blackandyellow 1200

LANDESLIGA-MEISTER 2017/18

Maders Sixpack zum Aufstieg in die Verbandsliga

Am vorletzten Spieltag der Landesliga 2 war es so weit: Der 1. FC Heiningen wurde der von zahlreichen Experten schon zu Saisonbeginn vorhergesagten Favoritenrolle gerecht und sicherte sich mit einem furiosen 6:2-Sieg gegen den TV Echterdingen die Meisterschaft. Dabei traf Dominik Mader fast nach Belieben: Dem „Black&Yellow“-Goalgetter gelang das seltene Kunststück, mit sechs erzielten Buden, sein Torkonto auf 25 Saisontreffer zu steigern.  

meister 17 18Als kurz nach Spielende die gesicherte Kunde von der Waldstettener 0:1-Heimniederlage gegen den TSV Köngen eintraf, brachen im Lager des Voralb-Clubs sämtliche Dämme: Die Freude über die in einem packenden Fernduell mit den Ostalblern errungene Meisterschaft kannte bis zur Erschöpfung in den frühen Morgenstunden kaum Grenzen.

Der Spielfilm der letzten Heimbegegnung ist schnell abgespult: Die vom Trainerteam Denis Egger/Oliver Hrabar/Heiko Oßner glänzend eingestellte Mannschaft ging die Partie derart konzentriert an, dass der Gegner nicht den Hauch einer Gewinnchance hatte. Und dazu war noch ein Schützenmeister am Werk, der das Visier seiner Kanone an diesem Tag besonders präzise justiert hatte: Schon seine vier Volltreffer in der ersten Halbzeit sorgten für klare Verhältnisse; zumal dem Gegner selten mehr übrig blieb, als den schulmäßig vorgetragenen Ballstafetten hinterherzulaufen. Um in der an sich ungeliebten Militärsprache zu bleiben, sei erwähnt, dass die gesamte Truppe an diesem für den Verein historischen Tag wie aus einem Guss spielte.

Der meisterliche Auftritt der seit zwei Jahren zuhause ungeschlagenen Gastgeber setzte sich in Durchgang zwei fort. Zwar agierten die „Staren“ im Gefühl des sicheren Sieges etwas nachlässiger, was prompt mit zwei Gegentreffern bestraft wurde, aber da war ja noch der Teufelskerl „Dome“ Mader: Er lochte zielsicher noch zwei Mal ein und um ein Haar hätte er seine reiche Ausbeute um zwei bis drei weitere Scores erhöht.

Der erste Höhepunkt nach dem Match wurde mit den Glückwünschen und der Meister-wimpelübergabe des wfv-Offiziellen erreicht. In der Nacht sollten noch viele mehr folgen. In Heiningen versteht man sich eben nicht nur aufs erfolgreiche Fußballspielen, sondern auch die zahlreichen Feierbiester zeigten schon bei der Saisonabschlussfeier beachtliche Steherqualitäten. Diese sind auch weiterhin gefragt; denn das Ende der Jubelarien ist bei weiteren Gelegenheiten noch nicht abzusehen.

Der 1. FC Heiningen bedankt sich derweilen für die eingegangenen Glückwünsche und drückt dem gleichermaßen hartnäckigen wie sympathischen TSGV Waldstetten die Daumen für den durchaus verdienten Aufstieg über die Relegation.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok