blackandyellow 1200

NACHBETRACHTUNG

„Kottis“ Unfall schockt die FCH-Familie

Der Rückblick auf das Spiel am Samstag gegen die Sportfreunde aus Dorfmerkingen wird vom Unfall des emsigen Club-Chefkochs Marc Kottmann während seines Arbeitseinsatzes am Freitag für unseren FCH überschattet. Wir wünschen unserem „Kotti“, der Betroffenheit auslösendes Topthema der Pressekonferenz war, auch an dieser Stelle rasche Genesung. Natürlich drängt sich bei allen Heiningern dadurch die Bedeutung der sportlichen Auseinandersetzung mit dem Spitzenreiter aus dem Neresheimer Teilort in den Hintergrund; dennoch erfuhren wir von Edmund Funk ein paar Worte zum Match.

dorfmerkingen pk„Grundsätzlich geht das Ergebnis in Ordnung“, verlautete „Munde“ nach der ungleichen Partie. Ungleich deshalb, weil das Handicap vom Ausfall einer ganzen Elf bewältigt werden musste und der Verbandsliga-Tabellenführer alleine schon dadurch hochfavorisiert antrat. Vorneweg: Die Bewältigung gelang dem Trainertrio Egger, Hrabar und Oßner in eindrucksvoller Weise. Man kann  so weit gehen, zu sagen, dass mit Glück sogar ein Punktgewinn möglich gewesen wäre; zumal das ‚goldene Tor‘ des agilen Sf-Angreifers Daniel Nietzer in der 24. Minute einer Fehlerkette und dem daraus resultierenden Fauxpas eines „Black&Yellow“-Protagonisten entsprang. Gar an drei Punkte zu denken, verbietet sich alleine schon deswegen, weil die FCH-Tormaschinerie, wie schon in der Vorwoche in Hollenbach, arg stotterte. 

Um es klar zu stellen, der Sieg der Härtsfelder war vollkommen verdient. Das lag wohl auch an der diesmal mangelnden Einstellung bei manchen FCH-Akteuren. „Dass ein Spieler nicht immer seine Bestform erreicht, ist normal und total verständlich. Jeder kann einmal einen nicht so guten Tag erwischen“, bemerkte Funk dazu und präzisierte, „aber in einem Notfall wie diesem, indem nur eine Rumpftruppe auf dem Platz steht, muss ich vor allem von jedem zur Verfügung stehenden Leistungsträger einen Extraeinsatz erkennen können.“ Dies, so meint der Sportliche Leiter, wäre leider nicht bei jedem seiner Schützlinge der Fall gewesen. Wie auch Cheftrainer Egger in der Pressekonferenz bemängelte, stellte sich erstmalig in dieser Saison bei der Elf eine Mentalitätsfrage. Wegen der erwarteten Unterlegenheit gegen einen vermeintlich hochüberlegenen Gegner, traute man sich wohl die Realisierung eines positiveren Ergebnisses nicht zu.

In der Pk erfuhr man auch, dass die beiden im Hollenbach-Spiel mit der Roten Karte des Feldes verwiesenen Suwaibu Sanyang und Lennart Zaglauer am nächsten Samstag in Wangen im Allgäu schon wieder für einen Einsatz zur Verfügung stehen. (Eine News über das wfv-Schiedsgerichtsverfahren folgt.) Auch Mike Tausch hat seine Gelb-Rot-Sperre abgesessen.

Um noch einmal auf die Pressekonferenz, die im Clubhaus bestens besucht war, zurückzukommen, muss kritisch angemerkt werden, dass die Teilnahme der Gästefans dabei weitaus in der Überzahl war. Bei der gleichermaßen informativen wie unterhaltsamen Veranstaltung wäre es schön, nähmen künftig auch die Heininger Anhänger das Angebot an. Überhaupt gibt der mangelhafte heimische Zuschauerzuspruch zu denken. Immerhin präsentiert sich das Team des Voralb-Clubs Woche für Woche seinem Publikum mit ansprechenden Leistungen in der höchsten württembergischen Spielklasse. Das ist für einen vergleichsweise kleinen Dorfverein beileibe nicht selbstverständlich; vielmehr eine fortwährende Kraftanstrengung, die dementsprechend mindestens mit einem Besuch honoriert gehört.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok