blackandyellow 1200

TOPFAVORIT KOMMT

Samstag: Heimspiel gegen den TSV Essingen

Mit dem Team aus der Gemeinde vor den Toren der Kreisstadt Aalen gastiert der designierte Meisterschaftsfavorit beim Aufsteiger in der Voralb-Arena.  Schiedsrichter Marc Packert pfeift die interessante Partie am Samstag um 15.30 Uhr an. Wie unlängst der andere Verbandsliga-Favorit Sf Dorfmerkingen träfe auch Essingen zum falschen Zeitpunkt auf den 1. FC Heiningen, so jedenfalls die Meinung von Co-Trainer Oliver Hrabar in einem Interview mit FCHonline.

essingen„Die Liste unserer Spielerausfälle ist immer noch groß“, begründet der 37-jährige Assistent von Headcoach Denis Egger seine Aussage. Allerdings erweitern sich die Optionen mit der Rückkehr von André Kriks, Benny Kern und dem zuletzt grippekranken Dominik Mader. Hrabar berichtet zudem: „Auch der Langzeitverletzte Lennart Ruther nimmt wieder am Mannschaftstraining teil und könnte zumindest für einen Kurzeinsatz zur Verfügung stehen.“ Hingegen steht hinter der Nominierung von Kapitän Pietro Maglio (Grippe) ein Fragezeichen.

Natürlich festigt der Auswärtssieg in Wangen die Moral der „Black&Yellow“-Akteure. „Nach drei Niederlagen in Folge war es ein wichtiger Dreier für die Mannschaft. Die Stimmung im Kader ist dadurch wieder merklich besser“, berichtet Hrabar und fährt fort, „was im Allgäu noch nicht so rund lief, wurde aufgearbeitet. Darauf konnte bei der Vorbereitung auf die schwere Aufgabe gegen Essingen aufgebaut werden.“ Laut Oli ist folgende Erkenntnis bei jedem Spieler vorhanden: Es besteht am Samstag nur mit einer Topleistung eine Chance. Hrabar dazu: „Dieses Wissen sehe ich als positive Voraussetzung.“

Der TSV Essingen hat seinen vorher schon starken Kader mit namhaften Neuzugängen nochmals gewaltig aufgerüstet und gilt somit für die Experten als erster Anwärter auf den Aufstieg in die Oberliga. Die Mannschaft von Trainer Erdal Kalin (46), der den FV Sontheim in der Vorsaison souverän in die Landesliga führte, ist in den letzten Spielen mächtig in Fahrt gekommen. „Nach einem Stotterstart läuft es jetzt beim TSV“, meint der Trainer des Voralb-Clubs und verweist auf die jüngsten Siege gegen den Drittligisten Sonnenhof im WFV-Pokal und den 5:0-Erfolg gegen Albstadt.

Jedenfalls ist Oli Hrabar guter Dinge: „Rufen wir alles was wichtig ist ab, wird es möglich sein, dem Übergegner Paroli zu bieten. Dann könnte auch die Tagesform entscheidend sein.“ Es darf auch an die traditionelle FCH-Heimstärke erinnert werden, deren Wiederbelebung für die Zukunft von ausschlaggebender Bedeutung sein wird.

Nach der Partie findet im Clubhaus die Pressekonferenz statt. Hierzu sind neben den Medienvertretern alle Zuschauer herzlich eingeladen!


Samstag, 13.10.2018 – 15:30 Uhr – Voralb-Arena im Heininger Sportpark – Verbandsliga – 9. Spieltag

1. FC HEININGEN - TSV ESSINGEN

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok