blackandyellow 1200

CIAO PIÉ UND MAIK

Pietro Maglio und Maik Lissner haben den Kader des Voralb-Clubs verlassen.  Von M. O. Merz

maglio lissnerDie Staren pfiffen es mittlerweile schon von den Dächern:  Zwei Routiniers stehen „Black&Yellow“ zum Trainingsauftakt am 14. Januar nicht mehr zur Verfügung. So war es für die meisten keine Überraschung mehr, als Pietro Maglio und Maik Lissner bei der Weihnachtsfeier am vergangenen Samstag offiziell verabschiedet wurden.

Maglio genoss seine fußballerische Ausbildung im renommierten Jugendinternat des SC Freiburg. Vom italienischen Seria A–Ligisten Sampdoria wurde er nach Genua geholt und von dort aus an verschiedene Klubs ausgehliehen. Mit „Black&Yellow“ stieg ‚Pie‘, wie er von seinen Kameraden liebevoll gerufen wird, zweimal von der Landes- in die Verbandsliga auf.

maglio dorfmerkingen 2018Der Kapitän verlässt das Schiff, nicht weil es sinkt, sondern weil er persönlich noch einmal eine neue Herausforderung sucht. Und diese Entscheidung, die er aus freien Stücken traf, fiel ihm richtig schwer. Mit einer emotionalen Abschiedsrede im brechend vollen Clubhaus verriet der 33-Jährige wieder einmal viel Herzblut für „la squadra nera e gialla“. Pié, der auch schon als spielender Assistent von Head Coach Denis Egger fungierte, hat viel für sein Team geleistet. Er kam im Juli 2014 nach Heiningen und wurde trotz wiederholt heftiger Verletzungsprobleme zum absoluten Führungsspieler.

Tobi Flitsch lotste ihn einst nach Heiningen. Er baute auf die glänzenden taktischen und kämpferischen Fähigkeiten des ehemaligen Italoprofis. Man wird Pietro ob des ihm eigenen sonnigen Gemüts nicht nur in seiner von ihm immer noch geliebten Mannschaft, sondern auch außerhalb des Platzes, vermissen. Beim 1. FC Heiningen bleibt er als verdienter Spieler, genauso wie als Kamerad mit dem Herzen am richtigen Fleck, in guter Erinnerung. „Grazie mille per il tuo forte impegno, Pié, e il meglio per il futuro!”

lissner loechgau 2018Mit Maik Lissner stieß ebenfalls im Jahr 2014 ein Protagonist aus besten Dürnauer Zeiten zum FCH. Er kam damals vom anderen Nachbarn, TSV Bad Boll, und feierte mit unseren Teams in der Vergangenheit Erfolge in Serie. Zwischendurch gab der Abwehr- und Außenbahnspezialist, der am 7. Januar 33 Jahre alt wird, für zwei Spielzeiten ein Intermezzo beim FC Eislingen. Auf den fleißigen und tadellosen Sportsmann war stets Verlass. Der leidenschaftliche Fußballer überzeugte auch mit charakterlicher Stärke. Für seinen vorbildlichen Einsatz bedankt sich der 1. FC Heiningen. Maik begleiten nur die besten Wünsche für seine Zukunft.

Maik und Pietro wollen ihren Karrieren noch ein Kapitel hinzufügen- Alle FC'ler respektieren diese Entscheidung und wünschen ihnen alles Gute! Wohin sie der Weg führt, stand am Samstag noch nicht fest. Beide werden für immer gern gesehene Gäste in Heiningen sein.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok