blackandyellow 1200

SIEG ZUM AUFTAKT

Erwartungsgemäß setzte sich der klassenhöhere 1. FC in einem Testspiel mit 3:0 durch. Von M. O. Merz

Am Samstag startete der 1. FC Heiningen seine Testspielreihe im Rahmen des Vorbereitungsprogramms auf die Fortsetzung der Saison. Ziel ist es, beim ersten Punktspiel des Jahres gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen (Sa., 02. März in der Voralb-Arena) den Kader in Topform zu präsentieren. Zudem müssen die konditionellen und spielerischen Grundlagen für den Erhalt der höchsten württembergischen Liga erarbeitet werden.

mader dominikZum Auftakt einer interessanten Serie von Übungsspielen lud der Verbandsligist den Namensvetter aus Rechberghausen ein. Der Bezirks- war, wie erwartet, dem Verbandsligisten unterlegen; zumal der FC von 1923 erst am Beginn seiner Präpararationsphase steht, während es für ‚FC 57‘ schon die zwölfte Trainingseinheit war. Die Defensivtaktik des FCR ging weitgehend auf. So kam es am Ende in der Voralb-Arena zu einem leistungsgerechten 3:0-Sieg der Gastgeber.

„Ich wollte über 90 Minuten genau diese Einstellung meines Teams sehen“, zeigte sich Abteilungsleiter und Co-Trainer Dino Schiavo dann auch nach der Partie vollkommen zufrieden und lobte die gute Vorstellung seiner Schützlinge. Etwas differenzierter sah der ehemalige Rechberghausener und jetzige „Black&Yellow“-Teammanager Steffen Bantele die Auftaktleistung: „Es ging für uns darum, mit einem Erfolgserlebnis in den Spielrhythmus zu kommen. Das ist uns gelungen.“ Insofern erreichten die Kontrahenten beide ihre Übungsziele. Freilich hätten die nicht mal so wenigen Beobachter gerne den einen oder anderen Ball mehr im Tornetz zappeln gesehen - die Heininger Truppe von Headcoach Denis Egger und seinem Assistenten Oliver Hrabar erspielte sich jedenfalls dazu gleich mehrere vorzügliche Gelegenheiten.

Es blieb bei den Kopfballtreffern von André Kriks und des erfrischend aufspielende Linksaußen Fabio Santini. Auf dem anderen Flügel wusste sich der quirlige Gianluca D’Onofrio wiederholt in Szene zu setzten. Goalgetter Dominik Mader steuerte mit einem Chip einen sehenswerten Treffer bei. Routinier Benny Kern zog wie gewohnt im Mittelfeld die Fäden. Torspielercoach Heiko Oßner fand ob der tadellosen Leistung der jeweils eine Halbzeit eingesetzten Marius Funk und Ruben Olmo-Godoy keinen Kritikansatz; vielmehr machten sie bei den seltenen Möglichkeiten, sich auszuzeichnen, beide eine gute Figur.

Voraussichtlich wird am nächsten Samstag der alte Landesliga-Rivale aus Waldstetten bei seinem Gastspiel im Sportpark die Kicker des Voralb-Clubs zu einer schwierigeren Prüfung zwingen.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok