blackandyellow 1200

HÖLZLI UND KRIKS WEITERHIN BEIM VORALB-CLUB

Max und André auch in der Saison 2019/20 beim FCH am Ball. Kader zeigt schon eine deutliche Struktur. Von M. O. Merz

Unproblematisch gestaltet sich die Kaderplanung für die nächste Spielzeit des Verbandsligisten 1. FC Heiningen. Nach dem kompletten Trainerteam gab bereits ein Großteil des Spielerstamms die Zusage für die kommende Runde. Nachdem aktuell nur noch wenige Punkte zum Erreichen des gesteckten Ziels, den Erhalt der Spielklasse, fehlen, sind sich Spieler und Funktionäre einig: Dieses Team muss weitgehend zusammen bleiben. In allen Gesprächen spielte der überragende Teamspirit der harmonischen Gemeinschaft die erste Rolle. Somit ist man auf dem besten Weg, die Vorgabe zügig umzusetzen. Jetzt waren Max Hölzli und André Kriks an der Reihe. Beide ziehen sich auch künftig das schwarzgelbe Trikot über.

hoelzli 2018Max Hölzli ist neben Marius Funk der einzige in Heiningen lebende Spieler der FCH-Regionalauswahl. Er begann seine fußballerische Laufbahn bei „Black&Yellow“. Die finale Ausbildung erhielt er in den U17- und U19-Bundesligateams des VfB Stuttgart. Nach einem Jahr Spielzeit beim SSV Reutlingen in der Oberliga, holte der damalige Coach Tobias Flitsch 2015 den technisch versierten Linksfuß zu seinem Heimatverein zurück. Dieser startete seinerzeit gerade sein einjähriges Intermezzo in der Verbandsliga. „Wir hatten damals tolle Einzelspieler im Kader“, erinnert sich Max, „aber wenn ich uns mit heute vergleiche, waren wir nicht diese Einheit, wie wir es jetzt sind.“ Damit nennt er gleich seinen Hauptbeweggrund für die Entscheidung, beim FCH zu bleiben: „Es macht mit den Jungs riesig Spaß.“ Natürlich ist ihm auch die Präsenz in der höchsten württembergischen Liga wichtig: „Sich mit den württembergischen Spitzenmannschaften zu vergleichen, ist etwas anderes als in der Landesliga.“ Der 23-jährige Stammspieler mit der identischen Spielernummer ist rundum zufrieden. Deshalb gab es für ihn keine ernsthaften Wechselgedanken.

kriks 2017André Kriks wechselte im Sommer 2016 vom TSV Weilheim zu den „Staren“. Mit seinen für den Gegner oft unberechenbaren Sturmläufen erforderte er voll das Anforderungsprofil. Seine 17 Torvorlagen im Meisterjahr beweisen dennoch, dass er auch den Blick für den Nebenmann hat. Zudem trug er sich mit neun Volltreffern in die Torschützenliste ein. André scheut sich nicht, dorthin zu gehen, wo es weh tut. Zudem gefällt seine Vielseitigkeit: Bei personellen Engpässen erfüllt er sogar hin und wieder defensivere Aufgaben. Kurzum, der heute 27-jährige Wirbelwind schlug in Heiningen wie eine Bombe ein. In der laufenden Runde gedenkt er, seine Statistik mit sieben Assists und vier Toren noch auszubauen. Wegen seiner bescheidenen, ruhigen Art abseits des Platzes ist seine Einstellung manchmal etwas schwierig einzuschätzen. Mit der Zusage für die neue Saison gibt er aber ein volles Bekenntnis zum FC Heiningen ab, falls es da jemals Zweifel gegeben haben sollte. Er fühlt sich im Umfeld des Clubs wohl und freut sich auf weitere sportliche Herausforderungen im schwarzgelben Dress: „Wir haben eine tolle Mannschaft, die ihre ganze Qualität erst noch zeigen wird. Hier dabei zu sein, macht einfach Laune.“

FCHonline gratuliert Max und André zu ihrer Entscheidung! Der Wahnsinn mit Euch geht weiter – und das ist gut so.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok