blackandyellow 1200

ZWEITER ANZUG PASST

Personell gebeutelter 1. FC Heiningen besiegt abstiegsbedrohte Laupheimer mit 4:0. Egger lobt sein Rumpfteam. Von M. O. Merz

Noch fünf Spieltage und die Verbandsliga-Saison 2018/19 ist Geschichte. Mit nun 39 Punkten dürfte das Team des ‚FC 57‘ den Klassenerhalt bereits in der Tasche haben. Über den jüngsten Erfolg gegen den FV Olympia Laupheim freut sich der Headcoach des Voralb-Clubs besonders: Fehlten ihm am Samstag doch aus unterschiedlichen Gründen gleich sechs wichtige Spieler. Da ist man geneigt, zu sagen: Wohl dem, der über einen derart ausgeglichenen Kader verfügen kann.

Egger Portrait„Es ist schon toll, was für eine Runde unsere Jungs spielen“, lobt der 30-jährige Übungsleiter die Seinen. Immerhin beschert dies im Moment dem „Black&Yellow“-Team den fünften Tabellenplatz. Zudem ist der FCH der einzige der fünf Aufsteiger, der nicht im Sumpf des Abstiegskampfs der höchsten württembergischen Spielklasse watet.

Irgendwie schade, dass davon zum Beispiel der Regionalsender „Filstalwelle“ nichts mitzubekommen scheint (Lies dazu auch online hier auf der Homepage: „Auf ein Wort“ in der letzten Ausgabe des Heininger Stadionmagazins „Vollpfosten“!).

Gegen Olympia Laupheim waren sogar mehr als alle einsatzfähigen Feldspieler gefordert: Raphael Maskow aus der dreiköpfigen Torhüterriege half gegen Ende im Sturm aus. „Wenn du sechs Spieler zu ersetzen hast, ist es vorher nicht unbedingt zu erwarten, einen Gegner, der ums Überleben in der Liga kämpft, so eindeutig zu beherrschen. Dazu ist die Spielklasse viel zu ausgeglichen. Das kann schon auch in die entgegengesetzte Richtung gehen.“ Egger wies darauf hin, wie schwer es für einen Ergänzungsspieler ist, auf den Punkt genau, leistungsmäßig voll da zu sein.

Alle 13 zum Einsatz Gekommenen erfüllten ihre Aufgaben mit Bravour. Jedenfalls ließen sie nichts anbrennen: „Wir haben fast nichts zugelassen“, stellte Egger die Chancenlosigkeit des Gegners fest. Neben den etatmäßigen Goalgettern Dominik Mader (9. Saisontreffer) und Lennart Zaglauer (7. Tor) dürfen sich auch die Nachwuchstalente Suwaibu Sanyang und Mikail Gümüssu über ihren zweiten Score freuen. Letzterer sogar über einen Volltreffer in den Winkel: Marke ‚Tor des Monats‘.

Das Trainertrio Egger, Hrabar, Ossner kann mit diesem Kader am kommenden Freitagabend (19 Uhr) entspannt beim Tabellenzweiten Rutesheim antreten. Aber Vorsicht: Da wartet mit der SKV natürlich ein total anderes Kaliber, das noch um den Aufstieg in die Oberliga fightet!

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok