blackandyellow 1200

PUNKTGEWINN IM ALLGÄUSTADION

„Black&Yellow“ egalisiert mit deutlicher Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte die Wangener 2:0-Führung. – Kriks‘ Trickschuss. Von M. O. Merz

Nachdem Marius Nuding in der 72. Spielminute wegen eines harmlosen Fouls mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste, nutzte der beste FCW-Spieler, Kapitän Okan Housein, 120 Sekunden später mit einem sehenswerten Volleydrehschuss die kurzzeitige Konfusion in der Heininger Abwehr zum 2:0. Kaum einer der 151 Zuschauer gab jetzt noch einen Pfifferling auf die Gäste aus der Voralb. Das 1:0 entsprang der zuweilen etwas schläfrig anmutenden Heininger Phase in der 19. Minute.

fch wangenDie Männer von Trainer Oliver Hrabar deuteten aber schon die letzten Minuten vor der Pause und vor allem danach wiederholt ihre Ambitionen an, die Heimreise nicht mit leeren Händen antreten zu wollen. Angetrieben von ihrem Denker und Lenker, dem Routinier Benny Kern, setzten sie zunehmend gekonnte Nadelstiche. Damit bewiesen sie ihre intakte Moral.

Die Belohnung dafür blieb nicht aus: Der eingewechselte André Kriks sah in Minute 79 den Torwart zu weit vor seiner Kiste stehen und hielt aus gut 30 Metern mit der aus dieser Distanz notwendigen Vehemenz, trotzdem aber gefühlvoll, drauf: Das „unmögliche Ding“ schlug hinter dem verdutzten Keeper zum 1:2-Anschlusstreffer ein.

Dass die vom kombinationsfreudigen Sturmlauf der Gäste im zweiten Durchgang des Öfteren sichtlich beeindruckt agierenden Hausherren sich den Ausgleichstreffer nach einem druckvollen Flügelangriff und der scharfen Hereingabe in der eiligen Not selbst ins Nest legten, passte nun vollends ins Bild. In einer ähnlichen Situation in der Nachspielzeit, als der Keeper Julian Hinkel Kerns Freistoß nur nach vorne abklatschen konnte, klärten seine Vorderleute mit vereinten Kräften gerade noch die brenzlige Situation im Fünfmeterraum. Am Ende war also sogar noch ein Auswärtssieg des FCH möglich.

Die Kicker des Voralb-Clubs fanden von Beginn an mehr als eine halbe Stunde lang nicht ins Spiel. Sie hätten sich da über einen höheren Rückstand kaum beklagen können. Umso bravouröser kämpfte die Truppe nach dem Seitenwechsel - in Unterzahl war sie dann sogar spielerisch das bessere Team: Bravo FCH!

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • cakmak-slider-unten
  • donofrio
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok