blackandyellow 1200

RÜCKRUNDENSTART

„Black&Yellow“ unterliegt beim Verbandsliga-Tabellenzweiten FSV Hollenbach mit 4:2-Toren. Von M. O. Merz

Mit einigen personellen Umstellungen der Startelf überrascht der 1. FC Heiningen im letzten Punktspiel des Jahres. Damit reagiert das Trainerteam konsequent auf schwache Leistungen im Calcio-Match. Positives Fazit nach dem zwischenzeitlichen Vier-Treffer-Rückstand: Eggers Team wehrt sich, schießt zwei Tore und schafft fast noch den Anschluss.

08 Hrabar 500Nach anfänglich ausgeglichenem Feldspiel versetzte der wieselflinke Außenstürmer Lorenz Minder nach einer Viertelstunde seinen Heininger Gegenspieler. Die Flanke wurde vor das Tor auf den FSV-Goalgetter Michael Kleinschrodt (15 Saisontore/9 Assists) abgelegt: 1:0. In der 38. Spielminute missglückte bei einem Eckball der Abwehrversuch. Durch das Eigentor ging es mit 2:0 zum Pausentee.

Als man nach einer knappen Stunde, aufgrund von zwei stümperhaften Abwehrfehlern, mit vier Kisten in Rückstand geriet, erwarteten nicht wenige Beobachter ein Debakel für den FCH. Sie sahen sich getäuscht. Plötzlich dominierten die nicht aufgebenden Gäste. André Kriks dirigierte geschickt einen Kern-Freistoß in den gegnerischen Kasten (63.). Es war Kriks‘ neunter Saisontreffer (3 Assists). Robin Reichert erzielte zehn Minuten nach seiner Einwechslung mit einem entschlossenen Knaller sein zweites Saisontor. Die Egger-Männer waren nun sogar spielbestimmend. Freilich ergaben sich für die Hohenloher noch Konterchancen, die in einem Fall kläglich vergeben wurde.

Bei der Pressekonferenz auf der Vereinsheim-Terrasse war die unterschiedliche Stimmungslage der beiden Lager verständlich: Während die Kicker aus dem beschaulichen Dörfchen Hollenbach, die schon sieben lange Jahre in der Oberliga mitmischten, nach einer überragenden Vorrunde auf dem zweiten Tabellenrang überwintern, steht der Voralb-Club mit dem Abstand von nur einem Punkt dem Abstieg doch bedrohlich nahe.

Das „Black&Yellow“-Team gibt aber, auch wegen der Moral im Rückrundenauftaktspiel, berechtigten Anlass, dem Kader zu vertrauen. Immerhin verkaufte man sich nach einer anstrengenden Halbserie bei einer Spitzenmannschaft der Verbandsliga letztlich nicht so schlecht. Auf jeden Fall verfügt das eifrige Trainertrio, Egger/Hrabar/ Oßner, über einen intakten Kader, dem die Bewältigung der schweren Herausforderung gelingen sollte.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • cakmak-slider-unten
  • donofrio
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok