blackandyellow 1200

ERFOLGREICHES TEAMBUILDING

Mannschaft nach Teamwochenende zusammengeschweißt

Das Trainer- & Betreuerteam blickt auf ein absolut erfolgreiches Teamwochenende im österreichischen Pitztal zurück. Spiel, Spaß und Spannung waren angesagt und keiner der 20 Teilnehmer wurde enttäuscht.

pitztal 2020Nachdem der Freitagnachmittag für die Anreise ins rund drei Autostunden entfernte Pitztal eingeplant war, bereitete die erste Reisegruppe (Abfahrt 12 Uhr) die angemietete Selbstversorgerhütte vorzüglich für die Ankunft des restlichen Teams vor. Der Geruch des Abendessens lag in der Luft, als gegen 20 Uhr dann auch die erst um 17 Uhr gestartete letzte Gruppe ankam und vor dem Essen noch schnell die Zimmer bezog. Nach dem Essen traf sich der „Black&Yellow“-Tross auf der Dachterrasse, die von Max Hölzli am Nachmittag durch eine tolle Schneebar erweitert wurde, um das ein oder andere Heiß- oder auch Kaltgetränk zu genießen. Den Abend ließ man anschließend im ordentlich eingeheizten Aufenthaltsraum bei zahlreichen kreativen Gesellschaftsspielen ausklingen.

Am Samstag durften die Heininger Verbandsligakicker dann erst einmal ausschlafen. Einzig ein eingeteiltes Team musste etwas früher raus um das Frühstück vorzubereiten. Es fehlte an nichts. Egal ob Wurst, Käse, Marmelade, Nutella oder dem vom einen oder anderen Akteur verschmähten Fleischsalat, alles war parat. Das Organisationsteam (Vielen Dank nochmals an dieser Stelle!) dachte einfach an alles und ließ keine Wünsche offen. Anschließend hüpften die Teilnehmer schnell in die winterfeste Kleidung und der Skibus brachte die Mannschaft ins nur 20-Minuten entfernte Skigebiet „Hochzeiger“. Schnell war der Rodelverleih gefunden und alle Mann machten sich ausgestattet mit topmodernen Rennrodeln auf den Weg mit der Gondel zur Mittelstation. Nachdem die ersten 500 Meter absolviert waren, hatte sich der Tross bei der ersten Einkehrgelegenheit natürlich gleich ein Mittagessen verdient. Frisch gestärkt und nach einem ausgiebigen Sonnenbad bei herrlichem Wetter wurden die restlichen sechs Kilometer der Rodelabfahrt in Angriff genommen. Die eine oder andere Kurve wurde etwas unterschätzt und sowohl einige Schlitten, wie auch einige Fahrer mussten aus unwegigem Gelände geborgen werden. Ernste Verletzungen trug glücklicherweise niemand davon und alle kamen heil am Aprés Ski Schirm an. Nach einem kleinen Umtrunk ging es zurück zur Hütte und das Trainerteam verwöhnte die Spieler mit einer super leckeren Variation von „Spaghetti Carbonara“. Mit vollgeschlagenen Bäuchen klang der Abend bei erneuten Gesellschaftsspielen und lustigen Gesprächsrunden gemütlich aus.

Der Sonntag stand dann im Zeichen der Abreise. Nach dem erneut ausgiebigen Frühstück wurden alle Räume besenrein verlassen, die Busse beladen und es ging nach Hause. Das Trainerteam ist sich sicher, das Team mit diesem besonderen Ausflug bestmöglich auf die bevorstehenden Aufgaben eingeschworen zu haben.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • cakmak-slider-unten
  • donofrio
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok