blackandyellow 1200

Dominik Mader äussert sich zum 2:2 gegen Regglisweiler.

Dominik Mader nach dem enttäuschenden 2 : 2 gegen TSV Regglisweiler


dominik mader 6Was war für dich der Grund, dass ihr heute nicht über ein Unentschieden hinaus
gekommen seid?
Gut, in der ersten Halbzeit haben wir es verpasst, die Bälle hinten klar raus zuspielen und
haben das auch viel zu langsam gemacht. Aus den hinteren Reihen ist der Ball viel zu langsam
auf die
Außenbahnen gespielt worden, was nicht nur daran lag, dass die Hinten zu langsam
gespielt haben, sondern auch, dass die Bewegung vorne ein bisschen gefehlt hat.


Wie kann sowas passieren? Habt ihr den Gegner unterschätzt?
Vielleicht lag’s am Wetter oder and der Busfahrt, keine Ahnung. Ich glaube aber nicht, dass
wir den Gegner unterschätzt haben. Aber auf jeden Fall hat das, was ich vorher gesagt habe,
in der ersten Hälfte gefehlt. In der zweiten Halbzeit haben wir dann versucht, mehr Druck zu
machen, haben dadurch aber auch gefährliche Kontersituationen zugelassen, weil im Mittelfeld
zu große Löcher entstanden sind.

Tobias Flitsch zum 3:1 gegen Bargau.

Tobias Flitsch nach spannendem Spiel gegen Bargau sichtlich erleichtert.



tobias flitsch 3Tobi, das war heute sicher ein nervenaufreibendes Spiel, was dann aber am Ende doch mit 3:1 gewonnen werden konnte. Wie war das heute für dich?
Wir haben In der ersten Halbzeit super angefangen und haben 3 hundertprozentige
Torchancen raus gespielt. Zwei Mal durch den Marcel und einmal durch Michi. Das
waren letztendlich Einschußmöglichkeiten aus 4 Metern, freistehen vor dem Tor. Haben
wir nicht gemacht, kriegen dann durch eine Standartsituation das 1:0. Haben dann aber
über die restliche Zeit, konsequent nach vorne gespielt, konzentriert nach vorne gespielt
und uns so viele Torchancen erarbeitet. Und dementsprechend völlig verdient gewonnen.


Die Einwechslungen haben nochmal ein wenig Schwung gebracht, oder?
Ja natürlich. Wenn man mit dem Pietro de Lucia und dem Moritz Müller zwei solch guter
Spieler bringt in der Phase, sorgt das immer für Aufschwung. Wir haben bis dahin einen richtig
guten Fußball gespielt, der Gegner hat nachgelassen, ist müde geworden und wir waren dann
noch genauer und direkter.

Michael Neuman, nach dem 3:1 gegen Bargau

Michael Neumann nach starker Leistung im Gespräch mit Pressesprecher Henning Claus.



michael neumann 3Michi, du hast heute ein sehr gutes Spiel abgeliefert, immer präsent, mit viele guten Aktionen und keinen Fehlern. Was sagst jetzt du zur Mannschaftsleistung und auch zum Gegner?
Ja wir haben, denke ich, nicht schlecht gespielt. Natürlich, kurz vor der Halbzeit ist es ziemlich
hitzig geworden, durch die Meckerei und so. Das kann dann auch ein Bruch im Spiel geben, aber
wir haben dann doch wieder versucht, unser Spiel zu spielen und haben das, denke ich, auch ganz
gut gemacht. Nicht so viele Torchancen zugelassen. Ab der zweiten Halbzeit, haben wir unser Spiel runter gespielt.


Und verdient gewonnen, oder?
Ja, wir haben auf jeden Fall verdient gewonnen. Wir haben ja, wie so oft, gleich am Anfang, gute Chancen gehabt. Hätten wir die alle gleich rein gemacht, wäre das Spiel sicher gleich ganz anders verlaufen.

Alexander Garcia lobt den Gegner, aber besonders auch die eigene Truppe.

Alexander Garcia, heute wieder Spielführer und Torschütze zum wichtigen 2:1



alex garciaAlex du hast nach schöner Vorbereitung von Max Ziesche den wichtigen Führungstreffer erzielen können. Da ist euch sicher ein Stein vom Herzen gefallen.
Nun ja, wir haben die Mannschaft vorher nicht gekannt, aber unser Trainer hatte uns schon
vor dem Spiel gesagt, dass das eine sehr kompakte Mannschaft ist, zweikampfstark, über das Kämpferische kommt und genau so wars dann auch. Es war wirklich ein harter Brocken, aber
für mich war das eigentlich in jeder Sekunde des Spieles klar, dass wir es auch gewinnen werden. Desto länger es ging, waren wir mehr und mehr läuferisch überlegen und haben immer mehr Chancen bekommen. Von dem her geht das Ergebnis ganz klar in Ordnung.



Kann man etwas zu den, doch sehr vielen gelben Karten und zum Schluss sogar gelbroten Karte,
die doch recht einseitig verteilt wurden, sagen? So sah es zumindest von außen aus.
Tja, der Schiri war sicher bei einigen Entscheidungen etwas unglücklich. Wir müssen uns da
aber auch selber an die eigene Nase fassen. Ich habe auch eine Gelbe wegen Meckerns
gesehen. Das müssen wir abstellen.

Nue Leshaj nach langer Zeit mal wieder in einem Interview.

Nue Leshaj gibt sein Statement zum 3:1 Sieg gegen Germania Bargau ab.


nue leshay 3Nue, fandest du auch, dass unser Gegner heute zu den stärkeren bisher gehörte?
Ich fand, offensiv waren sie nicht schlecht, haben schnell nach vorne gespielt und
haben auch zwei sehr gute Sturmspitzen. Nach hinten waren sie ein bisschen offen,
dadurch hatten wir schon in der ersten Halbzeit einige Chancen, haben sie wieder nicht genutzt,
wie schon in den Spielen davor. Das ist bei uns schon ein wenig ein Manko. Die Chancen-
auswertung. Ich glaube wir haben in jedem Spiel sehr, sehr viele Hundertprozentige,
nutzen sie aber einfach nicht. Wir hätten auf jeden Fall so einige Tore mehr schießen
können bisher.
Dass Bargau keine schlechte Mannschaft ist, zeigt auch schon der gute Tabellenplatz.
Sie sind oben mit dabei, sind kompakt, sind robust, gehen richtig in die Zweikämpfe.


War deiner Meinung nach, der Sieg denn auch verdient heute?
Ich denke schon, dass er verdient war. Zumindest ab der zweiten Halbzeit, hatten wir
das ganze Spiel im Griff und haben mit unserem bekannt guten Kurzpassspiel auf unserem Kunstrasen, den Gegner schließlich nieder gerungen. In der ersten Halbzeit haben wir noch ein bisschen gebraucht. Uns fehlte aber auch Dominik Mader. Das hat man zuerst schon gemerkt.
Es fehlte da so manchmal eine weitere Anspielstation im Mittelfeld. Aber ich denke mal, in der zweiten Hälfte hatten wir uns dann auch daran gewöhnt.


Es kam dann ja noch Moritz Müller und Pietro de Lucia rein, da ging doch dann auch nochmal ein Ruck durch die Mannschaft, oder?
Gut, das Moritz Müller ein bisschen Fußball spielen kann ( er lacht ), das wissen wir alle,
aber auch Pietro. Beide sind natürlich sehr gute Fußballer, die jeder Mannschaft gut tun
würden.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok