blackandyellow 1200

POKALHIGHLIGHT

B-Juniorinnen als letzte Vertreter des Vereins im Pokal-Viertelfinale

Am Samstag geht es für unsere Mädels gegen die SGM Wendlingen/Ötlingen 2 bereits um den Einzug ins "Final Four".

b juniorinnen weilheimNachdem die Wintervorbereitung aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse und der sehr aggressiven Grippewelle äußerst holprig verlief, geht es für unsere Juniorinnen am Samstag bereits zum ersten Prüfstein des neuen Jahres:
Im Pokal-Viertelfinale geht es nach Ötlingen zur SGM aus Wendlingen und Ötlingen.
Diese tritt zwar offiziell mit ihrer zweiten Mannschaft an, doch im Heininger Lager ist man gewarnt, spielt doch das erste Team in der Verbandsstaffel und gerade bei Pokal-Partien hat man in dieser Hinsicht schon böse Überraschungen erleben müssen, was den Einsatz von Spielerinnen der 'höheren" Mannschaft betrifft.
Dennoch sind unsere Heiningerinnen siegesgewiss: Allein schon die Möglichkeit unter den vier besten Teams des Bezirks stehen zu können, ist Motivation genug.
Desweiteren gibt Rückkehrerin Jo-Jo ihr Comeback und auch Neuzugang Ebby wird ihren ersten längeren Einsatz bestreiten. Alles in allem dürfen sich die mitreisenden Zuschauer auf eine sicherlich packende Partie freuen mit einem hoffentlich erfolgreichen Ausgang für unsere Schwarz-Gelben.

Das Online-Team des 1.FCH wünscht den Mädels viel Erfolg und drückt beide Daumen fürs Weiterkommen!

Samstag, 07.03.2015, 11:45 Uhr – Sportgelände Ötlingen

ACHTUNGSERFOLG

Unseren Mädels gelingt eine kleine Überraschung gegen Oberligisten.

Beim Hallenturnier in Ruit zeigten unsere B-Juniorinnen, dass sie auch gegen höherklassige Teams durchaus mithalten können.

b juniorinnen weilheimIm ersten Gruppenspiel gegen den späteren Turniersieger vom Karlsruher SC zeigte die Mannschaft noch viel zu viel Respekt vor den scheinbar übermächtigen Gegnerinnen und war vor allem im Defensivverhalten immer einen Schritt zu spät. Daher war die klare 0:4-Niederlage auch verdient. Das Trainerteam war aufgrund dieser Auftaktpleite doppelt enttäuscht: Da sowohl Timo als auch Eigi bekennende VfB-Stuttgart-Fans sind, war ihre Vorgabe an die Mädels, wenigstens ein Tor gegen den "Erzrivalen" zu erzielen, doch leider wurde dieses Ziel verpasst.
So ging es ins nächste Spiel gegen den Bezirksligisten aus Nellingen und hier zeigte die Mannschaft allen in der Halle, was sie wirklich drauf hatten: Mit großem Siegeswille wurde um jeden Millimeter gekämpft und man ging sogar nach einer schönen Kombination durch Tabea in Führung. Diese verteidigte man bis knapp vor Spielende, als man den unglücklichen Ausgleich hinnehmen musste. Dennoch war der erste Erfolg schon erreicht und das Team hatte Lust auf mehr.
Nun ging es gegen die bestens bekannte Truppe aus Faurndau, welche drei Ligen darüber in der höchsten Juniorinnen-Liga, der Oberliga, spielt und gerade erst den Titel des Hallenbezirksmeisters gewonnen hatte. Doch sie hatten die Rechnung ohne unsere Schwarz-Gelben gemacht: Von Anfang an rollte der Ball nur in Richtung des Faurndauer Tors und Chance um Chance wurde erspielt. Nach einer tollen Ablage war es Janine, die mit einem fulminanten Rechtsschuss aus dem Rückraum die 1:0-Führung erzielte. Und nur wenige Sekunden später fiel auch schon der nächste Treffer. Eine einstudierte Eckball-Variante führte zum 2:0 Treffer durch Tabea. Dies war auch der Endstand und die Freude war verständlicherweise riesig.
Leider ließen dann Kraft und Konzentration nach: Im vermeintlich leichtesten Gruppenspiel gegen den TB Ruit 2 dachte man wohl, der Sieg gelänge mit links und prompt war das Endergebnis 0:1. Und auch im Platzierungsspiel um Platz 5 und 6 zog das Team am Ende den Kürzeren gegen die starken B-Juniorinnen des SV Göppingen.
Dennoch lautet das Fazit ganz klar: Ein toller Erfolg unserer Mädchen, die sich gegen weitaus höher spielende Mannschaften wacker geschlagen haben.

Es spielten: Sophia Edenhofner als richtige TorSpielerin, Sophia Nagel und Charlotte Hunger als aggressive Defensivspielerinnen; Janine Sengül, Charlotte Hölzli, Emily Schubert und Franziska Seltmann als nimmermüde Kreativzentrale; Emely-Jo Kieler und Tabea Kühnrich als Torjägerinnen.

WEITER SO!

Spannendes Match unserer B-Juniorinnen

Nicht zu viel versprach „Black&Yellow“-Jugendleiter Andreas Eiglmaier bei der Ankündigung des Spiels seiner Juniorinnen. Sie sind eben nicht nur ein Augenschmaus, sondern verstehen auch vortrefflich mit dem runden Leder umzugehen. So bereuten die zahlreichen Zuschauer ihr Verharren nach der Landesliga-Begegnung keineswegs; vielmehr genossen sie guten Frauen-, bzw. Mädchenfußball auf dem Kunstrasen des Heininger Sportparks: Eben ein echtes „Schmankerl“. Hier der interessante Spielbericht:

b-juniorinnen-weilheim1.FC Heiningen – TSV Weilheim/Teck 1:1(1:1)

In einem hochspannenden und umkämpften Spiel trennten sich unsere B-Juniorinnen vom Gast aus Weilheim mit einem Unentschieden.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war für beide Mannschaften klar: Nur der Sieger konnte sicher mit dem Aufstieg in die Leistungsstaffel rechnen. Und so entwickelte sich von der ersten Minute an ein hart umkämpftes Match, bei dem zunächst der Gast aus Weilheim das Kommando übernahm. Die Heiningerinnen begannen übernervös und agierten vor allem in der Defensive ohne Ordnung. So war es auch wenig verwunderlich, dass bereits nach 13 Minuten die Gäste in Führung gingen: Die Spielerin wurde auf der rechten Außenbahn schlicht „vergessen“ und bedankte sich für diesen Freiraum mit dem Treffer. Das Trainerteam sah sich nun gezwungen, zu handeln und stellte die Mannschaft taktisch um. Und siehe da, dies zeigte Wirkung. Wesentlich stabiler in der Defensive und mit mehr Laufarbeit ohne Ball nahm der FCH nun langsam das Heft in die Hand. Nachdem die ersten Angriffe noch zu ungenau gespielt wurden, kam man nach und nach zu mehr und besseren Torchancen. In der 32. Minute war es dann soweit: Nach einem tollen Konter über Emy und Tabea schloss diese mit vollem Körpereinsatz zum 1:1-Ausgleich ab. Nun war die Mannschaft drauf und dran, das Ergebnis zu drehen: Wille, Einsatz und Leidenschaft stimmten absolut an diesem Abend und nur dem Pech war es geschuldet, dass nicht noch ein weiterer Treffer fiel. So traf Emy in der 35. Minute nach tollem Einsatz leider nur den Pfosten und auch nach dem Pausenpfiff fehlten immer nur Zentimeter zum Erfolg. Am Ende stand also ein Unentschieden, wobei aber die zahlreichen Zuschauer am Rand eines immer wieder betonten: Dieses Team hat an diesem Tag Werbung für den Frauenfußball gemacht!

Ein wirklich tolles Spiel von euch Mädels! Vor allem stimmte endlich mal wieder der Wille.

Ein großer Dank geht an alle Zuschauer, die noch da blieben und uns so großartig unterstützten. Ebenso an unsere Ersatzspielerinnen, die heute weniger als sonst zum Einsatz kamen und trotzdem nicht den Kopf hängen ließen.

Das Team: Sophia Edenhofner (im Tor), Charlotte Hunger, Ariadne Scherer, Charlotte Hölzli, Janine Sengül, Emily Schubert (1), Isabel Sterlike, Tabea Kühnrich, Melissa Kelm, Franziska Seltmann, Sophia Nagel

JUNIORINNEN-ENDSPIEL

„Schmankerl“ nach Landesliga-Kick

Nach dem Landesliga-Punktspiel gegen den TSV Buch steigt im Heininger Sportpark eine wichtige Begegnung der „Black&Yellow“-Juniorinnen. Zu Gast ist der Widersacher um den Aufstieg in die Leistungsstaffel: TSV Weilheim.

B-Juniorinnen 1FCH-Jugendleiter Andreas Eiglmaier meldet:

Ein „Schmankerl“ für die Zuschauer des Landesliga-Spiels bieten unsere Mädels:
Direkt im Anschluss an das Spiel 1. FC Heiningen – TSV Buch spielen unsere B-Juniorinnen gegen die Gäste vom TSV Weilheim. Es handelt sich hierbei um ein echtes „Endspiel“: Der Gewinner darf sich über den Aufstieg in die Leistungsstaffel freuen!

 

Darum die Aufforderung an unsere Fans: Unterstützen Sie das Team bei ihrem Vorhaben und bleiben Sie nach dem Spiel der Landesliga-Kicker einfach noch ein wenig am schönen Kunstrasenplatz!

B-JUNIORINNEN IN NEUEM GEWAND

Voller Stolz präsentierten unsere Mädels in der letzten Woche ihre neuen Trikotsets.

B-Juniorinnen 1Nachdem bei den Black & Yellow Girls sportlich alles sehr gut aussieht (nach 4 Spielen belegt man den zweiten Tabellenplatz), durften sich die Juniorinnen jetzt auch auf ihr neues Equipment freuen: Im Spiel gegen Salach debütierten die Damen im nagelneuen weißen Dress.
Stolz trugen sie dabei vor allem ihre eigene Rückennummer und ihren Namen auf dem Rücken auf den Platz.
B-Juniorinnen 2

 

 

Das Team möchte sich auch an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei Schreinermeister Frank Sterlike und seiner Frau Angelika bedanken, die die neue Spielkleidung sponsorten.
Vielen Dank und auf eine weiter erfolgreiche Saison im neuen Dress!

 

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok