blackandyellow 1200

B-JUNIOREN IM HALBFINALE

Im Elfmeterkrimi besiegen die „Black&Yellow-Youngsters“ im Bezirkspokal am Mittwochabend mit dem VfL Kirchheim II erneut einen höherklassigen Gegner und ziehen triumphal ins Halbfinale ein. Von M. O. Merz

Nach einem mitreißenden Viertelfinal-Pokalfight ist der Jubel bei den B-Junioren der SGM Heiningen (Voralb) groß. Nach vier verwandelten Elfmetern ist die Sensation perfekt: Trainer Serhan Mersins Boys dürfen sich über den Einzug ins Halbfinale ausgelassen freuen. Das Match ist in der regulären Spielzeit von zwei verschiedenen Halbzeiten gekennzeichnet. Während die aufopferungsvoll kämpfenden Voralb-Kicker im ersten Durchgang dominieren, ist der Gegner in der zweiten Hälfte das bessere Team.

b pokal 2018„Die 1:0-Halbzeitführung war verdient“, berichtet Mersin und bedauert, dass seine Jungs nicht nachlegten: „Das 2:0 war möglich.“ Seine Schützlinge hatten die erste Halbzeit im Griff, mehr Ballbesitz und einige gute Chancen. „Die Gäste kamen mit unserem meist hohen Pressing überhaupt nicht zurecht.“ Nach seiner Meinung, schienen die Kirchheimer damit überfordert zu sein. Nach einer Balleroberung hebelte Simon Frank den Ball über die gegnerische Abwehrreihe und Goalgetter Benjamin Fritz schob die Kugel in der 25. Minute links ins Tor.

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich das rasante Tempospiel zu einer kampfbetonten Begegnung. Mehr Fouls und einige Gelbe Karten auf beiden Seiten bestimmten nun weitgehend die Auseinandersetzung. Zunehmend bekam der Gegner Oberhand und kontrollierte nun das Geschehen. So verwunderte der Ausgleich (49.) per Kopfball, nach einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, nicht. Die Mersin-Truppe konzentrierte sich fortan mehr auf die Defensive und das Halten des Spielstands. Um einen Treffer zu verhindern, musste zum Beispiel der Heininger Alessio Paladino die Notbremse ziehen und sah dafür die Rote Karte. Jonas Tok und Maxi Kelm mussten verletzt ausgewechselt werden. Mit viel Geschick wurde das 1:1 gehalten.

Während Mike Geiger, Benjamin Fritz, Tim Grupp und Felix Eisele alle vier Elfmeter im Shoot-Out verwandelten, hielt Can Bayram im Kasten der Gastgeber den ersten und vierten Schuss.

Serhan Mersin und seine Jungs bedanken sich für die glänzende Organisation des Abends und den Support von verhältnismäßig vielen Zuschauern. Immerhin sorgten um die 100 Fans für eine angemessene Atmosphäre. Jetzt freut man sich bei der Juniorenspielgemeinschaft natürlich schon riesig auf das Halbfinale.

MITTWOCH VIERTELFINALE

Unsere B-Junioren kämpfen um 19 Uhr um den Einzug ins Halbfinale des Bezirkspokals. Von M. O. Merz

Am Mittwoch ist es endlich soweit: Das mit Spannung erwartete Bezirkspokal-Viertelfinalspiel gegen den VfL Kirchheim II steigt in der Voralb-Arena im Heininger Sportpark. FCHonline sprach mit Trainer Serhan Mersin und fing eine Stimme seines Goalgetters Benjamin Fritz zum für den Einzug ins Halbfinale entscheidenden Match ein.

b jugend fritzSie fiebern seit Wochen dem Flutlichtspiel entgegen – die intensive Vorbereitung ist auf den Termin abgestimmt: Die B-Junioren der SGM Heiningen (Voralb) sind bereit - es kann es losgehen. „Natürlich ist der Gegner der große Favorit in dieser Begegnung und mindestens ein Mitfavorit auf den Pokal“, berichtet Serhan Mersin, der Übungsleiter der B-Junioren. Seine hauptsächlich aus Akteuren des 1. FC Heiningen bestehenden Schützlinge versprachen, alles zu geben, um den Halbfinaltraum wahr werden zu lassen. „Als Underdog haben wir nichts zu verlieren. Wir kommen, wie schon in den Runden zuvor, über den Kampf und ich glaube, dass wir aufgrund unserer großartigen Moral nicht ganz chancenlos sind“, glaubt Serhan, der seine „Black&Yellow“-Youngsters kaum noch motivieren muss: „Die Jungs brennen auf das Highlight des Jahres.“

Das Team ist nach Mersins Auskunft in Topform: „Außer einem Verletzungsausfall kann ich aus dem Vollen schöpfen: Sie gehen alle topfit an den Start.“ Im Vorhinein gewann die hochmotivierte Truppe alle vier Partien in diesem Jahr. Der Trainer sieht den Pokalfight als Belohnung für die Arbeit eines funktionierenden Teams: „Ich wünsche meinen Jungs, dass sie diesen Höhepunkt der Saison als solchen auch voll genießen.“ Natürlich erhoffen sie sich einen starken Support der Fans des Voralb-Clubs. Es wird Würstchen vom Grill geben und erstmals heizt der schottische DJ Martin Shedden mit Musik das Match an.

Einer der Young-„Black&Yellows“ freut sich ganz besonders auf das Abendspiel: Benjamin Fritz, der Torschütze vom Dienst (15 Saisontore) der Juniorenspielgemeinschaft Voralb. „Meine Mannschaftskameraden und ich sind total heiß auf das Spiel“, lässt uns der 16-Jährige aus Rechberghausen wissen. Er ist fest der Meinung, der Zweiklassenunterschied könne durch den überragenden Kampfgeist des Teams ausgeglichen werden. „Ich will es jedenfalls wissen“, gibt sich der Goalgetter voll entschlossen.

Wir drücken ihm, seiner Mannschaft und ihrem engagierten Trainer Serhan Mersin ganz fest die Daumen und sind dabei.


Mittwoch, 10. 04. 2019 – 19:00 Uhr – Voralb-Arena im Heininger Sportpark – B-Junioren, Bezirkspokal-Viertelfinale

SGM Heiningen (Voralb)   -   VfL Kirchheim II

VORANZEIGE

Mittwoch, 10. April 2019 – 19 Uhr - B-Junioren – Bezirkspokal, Viertelfinale in der Voralb-Arena. Von M. O. Merz

In der nächsten Woche steigt im Heininger Sportpark das Viertelfinalspiel unserer B-Junioren. Am Mittwoch um 19 Uhr kämpft das Team von Trainer Serhan Mersin gegen den VfL Kirchheim II um den Einzug ins Halbfinale des Bezirkspokals. Die Mannschaft trainiert intensiv für dieses Highlight und würde sich über ein gesteigertes Zuschauerinteresse freuen. Dafür wird die Stadionwurstbraterei zu Diensten stehen und sogar der Club-DJ Martin aus Schottland die Partie mit Musik anheizen.

b junioren 2018Im Achtelfinale eliminierte unsere SGM Heiningen (Voralb) die SGM Kohlberg (Täle). Zuvor kegelte die größtenteils aus Spielern des 1. FC Heiningen zusammengestellte Juniorenspielgemeinschaft schon mit dem SC Geislingen einen Bezirksligisten aus dem Wettbewerb.

Im Viertelfinale stellt sich nun erneut ein Bezirksligavertreter in den Weg. Natürlich träumen die „Black&Yellow“-Youngsters, die sonst in der Qualistaffel antreten, davon, mit einem Erfolg in diesem Flutlichtmatch ins Halbfinale einzuziehen. Haushoher Favorit ist allerdings der klassenhöhere VfL Kirchheim. Mal sehen, ob der krasse Außenseiter von der Voralb nochmals einen Überraschungscoup landen kann.

Weitere Infos zu dem mit Spannung erwarteten Pokalfight gibt es hier Anfang nächster Woche.

SPIELGEMEINSCHAFT ‚JSG VORALB‘

Die Fußball-Spielgemeinschaft ‚JSG Voralb‘ trägt erste Früchte

Nachdem im Jahr 2017 die Spielgemeinschaft ‚JSG Voralb‘ im Fußball von der D- bis zur A-Jugend aus den Vereinen Bad Boll/Heiningen/Dürnau gegründet wurde, konnten nun im zweiten Jahr nach der gespielten Vorrunde der Saison 2018/19 erste Erfolge erzielt werden.

Junior NewsDie D-, C- und A-Junioren schafften den Aufstieg in die Leistungsstaffeln.

Die D-Junioren setzten sich im Entscheidungsturnier für den Aufstieg souverän durch. Die C-Junioren wurden in ihrer Quali-Staffel gar Meister. Von ihren zehn Spielen haben sie lediglich eines  verloren und neun Begegnungen gewonnen. Die B-Junioren scheiterten indessen nur knapp am Aufstieg, stehen jedoch durch ihre starken Leistungen im Pokalwettbewerb im Viertelfinale des Bezirkspokals. Unter anderem warf man gleich zwei Mannschaften aus dem laufenden Wettbewerb, die in der Bezirk Staffel spielen, u.a. den SC Geislingen.

Die A-Junioren machten in ihrem letzten Heimspiel durch einen verdienten 4:0-Sieg über Nabern als Tabellendritter den Aufstieg klar.

Nach einer intensiven Vorrunde mit tollen Ergebnissen steht nun sowohl für Trainer, als auch für Spieler erst mal eine Pause an, um im kommenden Jahr die Kräfte für die Rückrunde zu mobilisieren. Hierbei wird der Aufstieg einer der Mannschaften in die Bezirks-Staffel angestrebt.

Damit die ‚JSG Voralb‘ weiter wachsen kann, sind Kinder/Jugendliche, die Spaß am Fußballspielen haben, sowie interessierte Trainer, herzlichst bei uns willkommen. Die Ansprechpartner der ‚JSG Voralb‘ sind per Mail wie folgt zu erreichen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Vorstandschaft der ‚JSG Voralb‘ bedankt sich bei allen Trainern, Spielern und Eltern für die tolle Vorrunde.

POKALÜBERRASCHUNG

B-Junioren stehen im Viertelfinale des Bezirkspokals

Im Pokal-Achtelfinale trafen unsere B-Junioren wieder auf einen Bezirksligisten. Diesmal auf die SGM Kohlberg. Aufgrund des Klassenunterschieds genossen sie erneut das Heimrecht – und die „Black&Yellow“-Youngsters nutzten es. Eben, wie schon in der vorigen Runde, als sie gegen den SC Geislingen einen Coup landeten. Jener Bezirksligist wurde damals übrigens via Elfmeterschießen aus dem Wettbewerb gekegelt.

b pokal 2018Das Spiel begann mit einer starken Offensivphase unserer U17-Junioren. Die JSG Voralb war von Anfang an hellwach: Bereits in der zweiten Minute stand Moritz Bernas goldrichtig und schob aus drei Metern den Ball über die Linie. „Mit einem perfekten Freistoßzuspiel von der rechten Seite lieferte Felix Eisele die Vorlage“, berichtet Trainer Serhan Mersin ob der spielerischen Qualität begeistert zungenschnalzend.

Mit dem Rückenwind der frühen 1:0-Führung wirbelte die Abteilung Attacke weiter. Sogleich ergaben sich in der Anfangsviertelstunde noch ein paar Torchancen, die leider ausgelassen wurden. In Minute 18 passierte etwas Außergewöhnliches: Unser Kapitän, Alessio Paladino, bereitete per Abstoß das 2:0 vor. Sein langer Ball hüpfte in der gegnerischen Hälfte einmal auf und konnte von der gegnerischen Abwehr nicht abgewehrt werden. Das Runde gewann an Geschwindigkeit und wurde so zur genialen Vorlage für „Gladbach“, wie unser Angreifer von seinen Mitspielern liebevoll gerufen wird. Dieser Teufelskerl „Gladbach“, mit bürgerlichem Namen Tim Grupp, lobbte das Spielgerät mittels eines sehenswerten Hebers aus 15/16 Metern eiskalt über den Keeper hinweg in die Maschen.

Coach Mersin erkannte: „Spätestens jetzt realisierten die Gäste der Spielgemeinschaft Kohlberg, Neuffen und Beuren den Ernst der Lage. Sie spürten, dass das heute gegen den unterklassigen Gegner kein Selbstläufer wird.“ Sie fanden nach dem zweiten Volltreffer der Hausherren besser in die Begegnung, erarbeiteten sich etwas mehr Ballbesitz – kamen aber nur zu einer bis zwei größeren Torgelegenheiten. Zur Pause stand es 2:0.

In die zweite Hälfte startete unsere JSG Voralb wieder dominanter. „Die Defensive zeigte ein sehr gutes und sicheres Spiel“, strahlte der Übungsleiter mit freudig funkelnden Augen. Nach sechzig gespielten Minuten war es wiederum Knipser Moritz Bernas, der einen Konterangriff nach schönem Zusammenspiel mit Benjamin Fritz vollendete: Nun stand es 3:0. In der restlichen Zeit hatte unser Team die Partie jederzeit im Griff.

„Alles in allem war es eine gute Leistung meiner Jungs – eine starke erste, sowie eine kontrollierte zweite Halbzeit. Dadurch verdiente sie sich das Weiterkommen völlig zu Recht“, resümierte der 29-jährige Übungsleiter und sendete sofort augenzwinkernd ein dickes Kompliment an seine Eleven hinterher: „Glückwunsch an meine Männer, Kompliment für Euer Auftreten – macht bitte genauso weiter!“   

Durch den Einzug ins Viertelfinale überwintern die B-Junioren der JSG Voralb, bestehend aus Heininger, Dürnauer und Boller Jugendlichen, im Bezirkspokal. Sie freuen sich schon jetzt auf den nächsten Gegner im April.

Es spielten:  Lukas Bertleff, Mike Geiger, Julian Blum, Moriz Bernas, Tim Grupp, Alessio Paladino, Felix Eisele, Simon Frank, Denis Hadyk, Benjamin Fritz, Maxi Kelm, Patrick Mohr, Dominik Welz, Denis Korostel, Can Bayram.
Torschützen:
  Moritz Bernas (2x), Tim „Gladbach“ Grupp

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok