blackandyellow 1200

Edmund Funk übernimmt im April die Position des Abteilungsleiters.

Edmund Funk im Gespräch mit dem Spielleiter der 1.Mannschaft Timo Rees. Edmund der das Amt unseres Abteilungsleiter Oliver Roth zu Saison Ende übernehmen wird, arbeitet ab sofort schon mit. Oliver Roth der im Sommer aus Beruflichen Gründen nach München zieht, steht momentan nur noch am Wochenende zu Verfügung.

Munde

 

Was waren die Gründe für dein Engagement beim FC Heiningen

Als mich Tobi Flitsch vor geraumer Zeit gefragt hatte, ob ich beim FC Heiningen mit einsteigen wolle, habe ich nicht lange überlegen müssen.

Die Gründe sind hierbei sehr vielschichtig:
Zum ersten bin ich in Heiningen geboren und habe mit 5 Jahren beim FC Heiningen mit dem Kicken begonnen. Außerdem ist mein Vater Gründungsmitglied und mein Bruder ein ehemaliger Trainer vom FCH, somit kam bei einem Engagement für mich nur Heiningen in Frage. Entscheidend war jedoch mein gemeinsames Jahr mit Tobi Flitsch beim FC Eislingen, wo ich die akribische und zielorientierte Arbeit vom „Head-Coach“ kennengelernt habe. Außerdem hat mich in den letzten 6Monaten der Team-Spirit der Heininger Spieler überzeugt.

Ebenso erwähnen möchte ich, dass mich auch das „Team“ um die Mannschaft herum überzeugt hat, von denen ich einige von Kindheit an kenne. Jeder einzelne im Verein bringt sich mit großem Idealismus ein und arbeitet für das gleiche Ziel.

Welche Ziele hast du mit dem 1.FC Heiningen

Zunächst mal gilt es den sportlichen Weg, der in den letzten Jahren überragend war, weiterzugehen. Hier habe ich das absolute Vertrauen an das Trainerteam und an die Mannschaften und bin auch überzeugt, dass die gesteckten Ziele erreicht werden.

Was sollte beim 1.FC Heiningen noch verbessert werden.

Grundsätzlich ist die Ausgangsbasis beim FC Heiningen hervorragend. Mit dem gewachsenem sportlichen Erfolg und den gestiegenen Erwartungen, muss aber auch die Struktur des Vereines mitwachsen. D.h. im sportlichen Bereich müssen noch mehr Möglichkeiten geschaffen werden, um den aktuellen Spielern es unmöglich zu machen, nicht beim FCH zu bleiben und neuen Spielern es leicht gemacht wird, zum FCH zu kommen. Die Auswahl an Vereinen für die Spieler im Kreis Göppingen ist sehr groß.

Was jedoch ungleich schwerer ist, aber jedoch zwingend notwendig, ist die Angleichung der guten sportlichen Entwicklung in hoffentlich höheren Ligen, mit den finanziellen Möglichkeiten im Verein. Bis jetzt kann der Kader mit einem überschaubaren und auch vertretbaren finanziellen Aufwand aufrecht erhalten werden. Das dies sich im Falle eines Aufstieges ändern wird, liegt in der Natur der Sache. Weitere Reisen zu Auswärtsspielen, Schiedsrichtergespanne und gestiegene Personalkosten, hier nur als Beispiel. Mit großer Sorgfalt gilt es hier, wirtschaftlich vernünftig zu agieren, aber auch mögliche Ressourcen, welche im sportlichen Erfolg leichter realisierbar sind, auszuschöpfen.

Hier gilt es vor allem im Marketingbereich aktiv zu werden und mittels eines klaren Konzepts die Wirtschaft zu animieren, damit man auf vielen Füßen ein gesundes Fundament hat und von einzelnen Veränderungen nicht so abhängig ist.      

Steckbrief
Foto1
   Jugend:   1. FC Heiningen und 1. FC Eislingen
                 U 17 / U 18 – Nationalspieler

   Aktive:    1. FC Eislingen (BW-Oberliga / Landesliga), 07 Ludwigsburg (BW-Oberliga), VFR Aalen (BW-Oberliga), SV Göppingen (Verbandsliga)
                 WFV - Auswahlspieler

  Trainerstationen: GSV Dürnau und VFL Kirchheim

  Edmund Funk als Jugendspieler beim 1.FC Heiningen.

 

 


 

 

Das einzige Turnier findet in Salach statt.

Nur ein Turnier wird von unseren Spielern der 1.Mannschaft gespielt. Am Samstag den 21.01.2012 dürfen die älteren Spieler ran,

so kommt Trainer Flitsch und Teammanager Budak zu Ihren Einsätzen. Medicina zeigt seine Qualitäten als Torspieler.

Das spielen soll im Vordergrund stehen, nicht das Kämpfen.

 

Parallel trainiert der Rest der Mannschaft mit Spieler Co-Trainer Mader.

Schöne Weihnachten wünscht der FCH

Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern sie alle erfolgreich und gestärkt zu überwinden.

 

Für den in diesem Jahr gemeinsam gegangenen Weg wollen wir uns bei allen Vereinsmitgliedern, Trainern, Übungsleitern, Gönnern und Sponsoren im Namen des 1.FC Heiningen sehr herzlich bedanken.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im neuen Jahr.

Die Vorstandschaft wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2012

Herbert Rees und Joachim Schleider


weihnachten

Rückblick auf die Eröffnung des Sponsorenzelts

 Am vergangenen Heimspieltag wurde durch die Firmen „Schreinermeister Frank Sterlike“ und „Holz Rees"

Vip-Zelt Sterlikedie Eröffnung eines Sponsorenzelts ermöglicht. Dies bedeutet, dass unsere Sponsoren während der Heimspieltage in diesem VIP-Bereich bewirtet werden. Ungestörte Unterhaltungen und gegebenenfalls „Netzwerkpflege" sind hier in entspannter Atmosphäre möglich. Zugleich besteht für uns als Verein die Möglichkeit der gezielten Sponsorenpflege und Sponsorenakquise. Der Sponsorenbereich und die Tribüne wurde von unserem Bürgermeister Norbert Aufrecht zusammen mit Vorstand Herbert Rees und den Sponsoren Günter Rees und Frank Sterlike eröffnet. Der 1.FC Heiningen bedankt sich bei den Sponsoren und Helfern für einen weiteren Schritt den Verein zu stärken.
Vorstand Rees beim dankenden Händedruck mir Frank Sterlike     

Vip-ZeltFür die Leitung des Sponsorenzelts konnte der Verein keinen besseren bekommen als
unseren Karl-Heinz Schweizer. Immer wenn es darauf ankommt die richtigen Worte zu
finden dann brauchen wir so einen Mann. Vor allem in unserem neuen Sponsorenbereich wird es wichtig sein unsere neues Konzept zu präsentieren.

Rückblick auf die Eröffnung der Fantribüne

Im letzten Heimspiel wurde speziell für unsere Fans eine Teiltribüne von der Firma Kurz Gerüstbau erstellt. Dadurch wird den Fans die Möglichkeit geboten sich wie in einem „Stadionblock" zu treffen Tribüneum unsere Mannschaften lautstark zu unterstützen. Gleichzeitig bietet die Tribüne einen sehr guten Blick auf das komplette Spielfeld. Die Tribüne wurde von Bürgermeister Norbert Aufrecht, Vorstand Herbert Rees und dem Sponsor Martin Kurz feierlich durch den Einmarsch der Fans eröffnet. Der 1.FC Heiningen bedankt sich beim Sponsor und den Helfern und hofft auf noch mehr lautstarke Unterstützung der (WKS) Fans.

 

 

Verlosungen in der Halbzeitpause

In der Halbzeitpause im Spiel gegen den TSV Wendlingen wurde das sicherlich sehr begehrte, von Bastian Schweinsteiger haBayern trikotndsignierte FC Bayern München Trikot verlost. Jeder erschienene Zuschauer bekam beim Einlass ein Los. In der Halbzeitpause wurde eine „Glücksfee“ gesucht, welche den glücklichen Gewinner Uli Maleika aus dem prall gefüllten Lostopf zog. Der Gewinner im Facebook Gewinnspiel, bei welchem unter allen „Gefällt Mir!-Angaben“ (mittlerweile nahezu 300!) unter www.facebook.com/1.FCHeiningen ein nagelneuer iPod Nano verlost wurde ist Alexander Zydek. Zydek, der an diesem Spieltag nach langer Verletzungspause auf der Bank Platz nahm empfing den Preis somit in Spielbekleidung.

 Zydek

Weitere Beiträge ...

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok