blackandyellow 1200

1. FC Heiningen - TSV Weilimdorf

1. FC Heiningen - TSV Weilimdorf 1:1 (1:1)

In einem umkämpften, aber an Höhepunkten armen Spiel, kam der  1. FC Heiningen gegen den TSV Weilimdorf nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

gromer 2Der Landesliga-Tabellenführer 1. FC Heiningen musste drei wichtige Stammspieler ersetzen. Trotzdem ging der Gastgeber mit Elan in die Partie. Die erste halbe Stunde dominierte die Mannschaft von Headcoach Denis Egger das Match. Schon in der dritten Spielminute kam Andre Kriks zum Nachschuss, verfehlte aber knapp das TSV-Gehäuse. Besser machte es in Minute acht Kevin Gromer: Per  sehenswerter Direktabnahme eines herrlichen Kern-Freistoßes ließ er mit seinem Volleyhammer dem guten Gästekeeper Dominik Ferdek keine Chance: 1:0 für den FCH.  In der 18. Minute zog Marius Kaufmann einmal in bester Mittelstürmermanier in Richtung Gästetor: Ferdek konnte mit Mühe seinen satten Schuss im Nachfassen klären. Zwei Minuten später strich ein Kern-Freistoß knapp übers Tor, genauso wie sein Geniestreich zwei Zeigerumdrehungen danach: Kern versuchte es dabei überraschend aus der eigenen Hälfte.

Erst nach einer halben Stunde kamen die Gäste zu einer gefährlichen Aktion: Sie spielten sich über rechts geschickt durch – alleine die Hereingabe war zu unpräzise. In der 33. hatte der fehlerlos agierende Raphael Maskow im Heininger Kasten Glück, als ein strammer Schuss von Woldezion nur ganz knapp übers Gebälk zischte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Mauz aus Harthausen belohnten sich die Kicker aus dem Stuttgarter Norden für ihre nun verstärkten Angriffsbemühungen: Samir Genc brach auf der linken Seite durch  und erzielte mit einem platzierten Schuss ins lange Eck den Ausgleich. In der Schlussminute der ersten Halbzeit setzte Woldezion mit einem Freistoß-Kracher an die Querlatte schon eines der letzten Highlights der insgesamt mäßigen Landesliga-Begegnung.

In der zweiten Spielhälfte verflachte das Spiel zusehends. Die wenigen Abschlüsse auf beiden Seiten brachten kaum noch Gefahr. Bald nach Wiederanpfiff zwang Torschütze Genc Maskow zu einer Parade. Zwei Minuten danach steckte Lissner auf Hölzli durch – doch der Weilimdorfer Torspieler war schnell herauseilend auf der Hut. Danach schickte Kern den flinken Talha Kavak rechts auf die Reise, doch dessen Abschluss hielt Ferdek problemlos. In der 55. Minute zirkelte Benny Kern einen Freistoß auf den Kopf von Michael Neumann, der den Ball jedoch nicht richtig drücken konnte, so dass er über das Tor ging. Der eingewechselte Toni Carfagna knallte noch einen Schuss in Minute 77 knapp am gegnerischen Allerheiligsten vorbei. Bei Max Hölzlis Sturmlauf über links (86.) scheiterte er nach dessen Ablage am aufmerksamen TSV-Schlussmann.

Die Gäste verstanden es glänzend, die Begegnung offen zu halten, ohne selbst zu großen Einschussmöglichkeiten zu kommen. So trennten sich die Kontrahenten mit einem leistungsgerechten 1:1-Remis.  Will „Black-Yellow“ im nächsten Spiel bei NAFI Stuttgart erfolgreich sein, ist eine deutliche Leistungssteigerung vonnöten.         

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok