blackandyellow 1200

TSV Essingen – 1. FC Heiningen 2:0(0:0)

TSV Essingen – 1. FC Heiningen 2:0(0:0)

Beim favorisierten TSV Essingen gab es für den 1. FC Heiningen nichts zu holen und der Voralbclub musste mit einer 2:0-Auswärtsniederlage die Heimreise antreten.

essingen fchEssingen zeigte von Beginn an, wer Herr im Haus ist und übte in der Offensive enormen Druck aus. Die erste Chance hatten aber die Gäste aus Heiningen. André Kriks bekam einen öffnenden Pass der Essinger Verteidigung in die Füße gespielt, täuschte zunächst einen Seitenwechsel an und versuchte es aus großer Distanz. Essingens Keeper Jonas Gebauer musste nicht eingreifen, da der Ball knapp drüber ging. Direkt im Anschluss startete der TSV eine 20-Minütige Angriffswelle. Zunächst scheiterte Marc Gallego nach einem Konter über Stani Bergheim am Heininger Keeper Marius Funk. Kurz darauf setzte Bergheim selbst einen Kopfball knapp neben den Torpfosten. Zwei Minuten später musste Tobias Rössler nach einer scharfen Hereingabe auf Niklas Weissenberger auf der Linie klären. Es brannte lichterloh im Heininger Strafraum und die Essinger Führung schien nur eine Frage der Zeit zu sein. In der 24. Minute zog Stani Bergheim von der Strafraumkante ab, stand jedoch zuvor im Abseits. Der Treffer hätte gezählt, aber Marius Funk war auf dem Posten. Eine Zeigerumdrehung später schob Bergheim das Leder in die Maschen, dieses Mal ging die Fahne aber nach oben und der Treffer wurde nicht anerkannt. Zahlreiche weitere Torannäherungen vereitelte entweder Marius Funk oder wurden teils fahrlässig vergeben. Nach knapp 30 gespielten Minuten sorgten die Heininger dann einmal für einen Entlastungsangriff. Gianluca D’Onofrio bediente Max Hölzli, der seinen Gegenspieler geschickt aussteigen ließ und aus 15 Metern draufhielt. Der stramme Schuss wurde abgefälscht und sorgte für die erste Heininger Ecke. Der Essinger Dauerdruck flachte von nun an ab und die Heininger fanden zunehmend besser ins Spiel. In der 37. Minute hielt Kern aus der Distanz drauf, aber der Abschluss ging knapp links vorbei. Sekunden vor der Pause gab es noch eine Rudelbildung. Auf Höhe der Mittellinie wurde Gianluca D’Onofrio übel aus den Socken gehauen und musste verletzt vom Feld. Der Unparteiische ließ Gnade vor Recht ergehen und verwarnte Weissenberger lediglich mit der gelben Karte. Somit ging es mit dem für Heiningen sicherlich glücklichen und schmeichelhaften 0:0 in die Pause.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs war Essingen die tonangebende Mannschaft. In der 51. Minute scheiterte Gallego nach super Zuspiel von Bergheim an der Zielgenauigkeit und nagelte den Ball freistehend über das Gehäuse. Eine Minute später fiel dann der Führungstreffer. Nachdem ein klares Foul an Benjamin Kern im Mittelfeld nicht geahndet wurde, konnte Tim Ruth den mitgelaufenen Maximilian Eiselt bedienen, der locker einschob. Die Gäste gaben nicht auf und versuchten sofort zum Ausgleich zu kommen. Lennart Zaglauer köpfte eine Tausch-Flanke aber ein gutes Stück drüber. Kurz darauf stand es plötzlich 2:0. Marc Gallego zog mit einer starken Einzelleistung in den Strafraum und zog ab. Im Zentrum bekam Mike Tausch den Fuß nicht mehr weg und beförderte das Spielgerät ins eigene Tor. Die Hausherren versuchten nun die Führung zu verwalten und nahmen etwas Tempo aus der Partie. In Minute 68 köpfte André Kriks eine maßgenaue Freistoßflanke von Benjamin Kern ganz knapp vorbei. In der Schlussphase rückte dann nochmal der unsichere Unparteiische in den Mittelpunkt, als er Max Hölzli nach einem Foul von Silas Klack vom Feld stellte und auch auf Nachfrage nicht erklären konnte oder wollte, weshalb Hölzli vom Platz flog. Am Endergebnis änderte sich nichts mehr und der FCH musste ohne Punkte die Heimreise antreten.

TSV Essingen: Gebauer, Müller, Gurrionero, Dodontsakis, Ruth, Eiselt (86. Bühler), Weissenberger, Gallego (66. Sedlmayer), Biebl (90. Fuchs), Bergheim, Groiß (75. Zahner)

1. FC Heiningen: Funk, Rössler, Ruther, Reichert, Hölzli, Tausch, Kern, D'Onofrio (46. Klack), Kriks, Mader (75. Lopes Silva), Zaglauer

Tore: 1:0 Maximilian Eiselt (52.), 2:0 Mike Tausch (64. Eigentor)

Gelb-Rot: Max Hölzli (88.)

Schiedsrichter: Rico Neidinger (Sulz am Neckar)

Zuschauer: 150

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok