blackandyellow 1200

VfL Kirchheim – 1. FC Heiningen

VfL Kirchheim – 1. FC Heiningen 1:2 (0:0)

Im zweiten Test sicherte sich das Heininger Verbandsligateam einen knappen 1:2-Sieg über den Bezirksligisten VfL Kirchheim.

kirchheim fchHeiningen hatte von Beginn an mehr Spielanteile und riss das Spielgeschehen an sich, doch auch der Bezirksligist versteckte sich keineswegs und setzte immer wieder Nadelstiche durch Konter, wenn die Heininger Mannschaft weit aufgerückt war. Den ersten dieser Konter in der siebten Minute beendete Lennart Ruther mit einem Kopfball-Rückpass auf Torspieler Niklas Kurz. Nach 20 gespielten Minuten gab es den ersten verletzungsbedingten Wechsel. Für Lennart Ruther ging es nicht mehr weiter. Kurze Zeit später humpelte auch Fabio Santini mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Feld. Die beiden wurden durch Tobias Rössler und Kevin Gromer ersetzt. Auch der VfL musste im ersten Durchgang zweimal verletzungsbedingt auswechseln. An dieser Stelle gute Besserung an alle Vier! Beim Spielgeschehen änderte sich zunächst nichts. Heiningen versuchte sich im Spielaufbau, spielte aber oft zu ungenau und eröffnete dem VfL Konterchancen, welche die Hausherren teils fahrlässig vergaben. Bis zur Pause blieb es somit beim torlosen Remis.

Für den zweiten Durchgang brachte FCH-Cheftrainer Denis Egger acht neue Akteure, die allesamt keine lange Eingewöhnungsphase benötigten. In der 53. Minute wurde Dogukan Dogan von Justin Hrabar mit einem Zuckerpass auf die Reise geschickt. Ein VfL Abwehrspieler klärte die brenzlige Situation mit einer Grätsche, die den Ball klar verfehlte. Der fällige Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Eine gute Viertelstunde später gingen die Hausherren dann in Führung und diese war keineswegs unverdient. Nachdem die Heininger Hintermannschaft erneut weit aufgerückt war, führte ein Fehlpass zum nächsten Konter, den der VfL sauber auszuspielen wusste. Andreas Hiller wurde im Strafraum freigespielt, konnte sich die Ecke in Ruhe aussuchen und traf zum 1:0. Neun Minuten später rückte Tim Roos den Spielstand in ein für den Verbandsligisten besseres Licht, nachdem er eine Kern-Ecke per Kopfball in die Maschen beförderte. Den Schlusspunkt der unterhaltsamen Partie, vor einer für ein Testspiel stattlichen Kulisse, setzte Silas Klack in der 81. Minute. Nachdem er das Leder gut 25 Meter vor dem Tor zugespielt bekam, fackelte er nicht lange und erzielte mit einem wunderschönen Linksschuss in den Torknick den 1:2-Siegtreffer.

Aufstellung 1. Halbzeit: Kurz – Nicolosi, L. Ruther (20.min Rössler), Reichert, Lopes-Silva – D’Onofrio, Kern, Nuding, Santini (23.min Gromer) – Kriks, Y. Ruther

Aufstellung 2. Halbzeit: Tekin – Hölzli, Vrljicak, Rössler, Roos, Gromer – Hamamci, Klack, Kern, Hrabar– Dogan

Tore: 1:0 Andreas Hiller (67.min), 1:1 Tim Roos (76.min), 1:2 Silas Klack (81.min)

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok