blackandyellow 1200

1.FC Normannia Gmünd – 1.FC Heiningen

1.FC Normannia Gmünd – 1.FC Heiningen 3:2(3:0)

Die Heininger ungeschlagen-Serie nahm beim Auswärtsspiel in Gmünd ein Ende. Nach einer verkorksten ersten Hälfte gelang in den Schlussminuten nur noch der Anschlusstreffer.

fch hofherrnweiler ligaDie Gäste von der Voralb fanden gut in die Partie und konnten in den ersten fünf Minuten gleich mehrere Strafraumszenen verbuchen, daraus jedoch keinen Profit schlagen. In der neunten Minute kam dann die kalte Dusche. Nach einer schönen Flanke von Felix Bauer konnte Anthony Coppola das Leder im Gefahrenbereich in aller Ruhe annehmen, sich die Ecke aussuchen traf zur frühen Führung. Vier Minuten später war der agile Coppola auf dem Flügel unterwegs und flankte das Leder in den Strafraum. Felix Bauer verpasste zunächst aussichtsreich, staubte dann aber den Lattentreffer von Fabian Kolb ab und markierte den frühen zweiten Treffer. Heiningen war sichtlich geschockt und hatte Schwierigkeiten zurück ins Spiel zu finden. Außer zwei Freistoßchancen von Regisseur Benjamin Kern kamen im ersten Durchgang nicht mehr viele Offensivaktionen zu Stande. Ganz anders sah es bei den Hausherren aus, die immer wieder Nadelstiche setzten und die Heininger Hintermannschaft in Verlegenheit brachten. In der 35. Minute wurde Anthony Coppola mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Coppola lenkte das Leder geschickt an Marius Funk vorbei, der weit aus seinem Kasten eilte, erlief seinen eigenen Pass und erzielte den 3:0-Halbzeitstand, der aufgrund der desolaten Heininger Leistung auch in dieser Höhe in Ordnung ging.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer eine komplett andere Heininger Mannschaft. Die Halbzeitansprache und die taktische Umstellung von Cheftrainer Denis Egger trug schnell Früchte. Zwar waren viele Offensivaktionen dem Zufall geschuldet, aber es war ein deutliches Aufbäumen im „Black&Yellow“-Team zu spüren. In der 52. Minute zirkelte Benjamin Kern wieder einmal einen seiner gefürchteten Freistöße in die Maschen und verkürzte damit auf 3:1. Die Normannia schaltete, ob gewollt oder nicht, mehrere Gänge zurück und konnte nicht wie im ersten Durchgang auftrumpfen. Für Heiningen ergaben sich immer wieder Räume zum Kontern, echte Chancen waren aber auch im zweiten Durchgang eher Mangelware. In der 84. Minute hatten die Heimfans dann bereits denn Jubel des Siegtreffers auf den Lippen, aber Daniel Stölzle stand nach der Freistoßvorlage des Ex-Heiningers Iurii Kotiukov im Abseits. Der Treffer zählte somit nicht. In der ersten Minute der Nachspielzeit erzielten die Gäste dann noch den Anschlusstreffer, als Robin Reichert nach einer Kern-Ecke an den Ball kam und diesen zum 3:2 in die Maschen donnerte. Der Unparteiische, der zuvor drei Minuten Nachspielzeit angezeigt hatte, hielt sich strikt an seine Zeitvorgabe und pfiff das Spiel pünktlich nach 93 Minuten ab. Im Spiel mit zwei Grund auf verschiedenen Halbzeiten behielten somit die Hausherren dank ihrer hervorragenden ersten Hälfte nicht unverdient alle drei Punkte in Gmünd.

1. FC Normannia Gmünd: Božič, Lämmle, Stölzel, Gnaase, Kianpour (90. Nikolic), Ahmeti (88. Dias Matos), Kolb (65. Iatan), Kotiukov, Glück, Coppola, Bauer (82. Karaca)

1. FC Heiningen: Funk, Rössler, Klack (58. Reichert), Lopes Silva, Roos, Gromer (82. Hrabar), Nuding, Edwardson (50. Hamamci), Hölzli, Kern, Ruther (50. Kriks)

Tore: 1:0 Anthony Coppola (9.), 2:0 Felix Bauer (13.), 3:0 Anthony Coppola (36.), 3:1 Benjamin Kern (52.), 3:2 Robin Reichert (91.)

Schiedsrichter: Bender (Gomaringen)

Zuschauer: 285

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • cakmak-slider-unten
  • donofrio
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok