blackandyellow 1200

1.FC Heiningen – SV Fellbach

1.FC Heiningen – SV Fellbach 3:0

Der FCH findet nach drei Niederlagen in Folge zurück in die Erfolgsspur und besiegte den Aufsteiger vom SV Fellbach am Freitagabend verdient mit 3:0.

fellbachDas Endergebnis ist etwas deutlicher als es das Spiel war, doch der FCH präsentierte sich nach drei Niederlagen in Folge mit neuem / altem Gesicht. Die Zweikämpfe wurden angenommen und die Mannschaft agierte mit deutlich mehr Selbstbewusstsein als noch am vergangenen Sonntag.  Chancen waren trotzdem zunächst Mangelware und die Erste des Spiels ging auf das Konto der Gäste. Nikola Jelic zog aus 20 Metern ab und Marius Funk, der nach seiner Verletzung wieder das Heininger Tor hütete, musste mit seinem ersten Ballkontakt klären. Auf der Gegenseite knallte Benny Kern nach schönem Pressing ebenfalls aus 20 Metern drauf, das Spielgerät ging aber knapp über den Kasten, obwohl viele Zuschauer schon den Jubelschrei auf den Lippen hatten. Der erste Treffer fiel dann in der 30. Minute und jedem, der es mit dem FCH hält, ging das Herz auf. Letzte Woche gab Lennart Zaglauer sein Comeback nach Kreuzbandriss und heute gelang ihm der erste Treffer. Nach schönem Diagonalball von André Kriks saugte er das Leder herunter und versenkte es souverän zur so wichtigen 1:0-Führung. Fünf Minuten später fiel den Heininger Zuschauern der nächste Stein vom Herzen. Der in den letzten beiden Spielen nicht immer ganz glücklich agierende Marius Nuding schnappte sich das Leder in der eigenen Hälfte und trieb es bis in den Strafraum. Nach kurzem Abspiel wurde Nuding von André Kriks bedient und erhöhte auf 2:0. Der dritte Treffer fiel noch vor dem Seitenwechsel. Tobias Rössler, der nach seiner Verletzung ebenfalls zurück in der Startelf war, scheiterte aus kurzem Winkel und der Ball wurde zur Ecke geklärt. Eben diese Ecke, getreten von Routinier Benjamin Kern, köpfte Robin Reichert am langen Pfosten zum 3:0-Halbzeitstand in die Maschen.

Im zweiten Durchgang ließen es die Hausherren etwas ruhiger angehen und setzten sich zum Ziel die Null zu halten. Fellbach kam immer wieder gefährlich vor das Heininger Tor, aber ein Treffer gelang über die kompletten 90 Minuten nicht. Heiningen feierte somit nach drei sieglosen Spielen in Folge wieder einen „Dreier“ und setzte ein wichtiges Signal für die zwei verbleibenden Spiele.

1. FC Heiningen: Funk, Roos (88. Hrabar), Reichert, Lopes Silva, Rössler, Ruther, Nuding, Hölzli (88. Nicolosi), Kern, Kriks (79. Ruther), Zaglauer (75. Hamamci)

SV Fellbach: Gutsche, Njie, Weiß, Paterno, Plaste (70. Hörterich), Jelic, Yildiz, Miller, Wehaus, Milojkovic (64. Vulcano), Sönmez

Tore: 1:0 Lennart Zaglauer (30.), 2:0 Marius Nuding (35.), 3:0 Robin Reichert (45.)

Schiedsrichter: Tobias Bauch (Tübingen)

Zuschauer: 120

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • cakmak-slider-unten
  • donofrio
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok