blackandyellow 1200

Calcio Leinfelden-Echterdingen – 1. FC Heiningen

Calcio Leinfelden-Echterdingen – 1. FC Heiningen 2:0

Der FC Heiningen hat in seinem zweiten Freitagabend-Spiel hintereinander diesmal nicht gewinnen können. Stattdessen setzte es beim vor dem Anpfiff drei Plätze und zwei Punkte besser platzierten Verbandsliga-Konkurrenten Calcio Leinfelden-Echterdingen eine 0:2-Niederlage nach zwei frühen Gegentoren.

ehingen fchTrainer Denis Egger schickte die vor Wochenfrist auf eigenem Platz erfolgreiche Startelf wieder ins Rennen, die anerkennen musste, dass die Platzherren ihre 0:4-Niederlage vom vergangenen Spieltag wettmachen wollten. Allerdings war die Calcio-Taktik nicht als Sturmlauf angelegt, vielmehr stand der Gastgeber 90 Minuten tief und hatte frühen Erfolg mit seinen Chancen. Bereits in der sechsten Minute kassierten die Heininger das 0:1. Josip Pranjic hielt bei einem 30-Meter-Freistoß einfach drauf, FC-Torhüter Marius Funk sah unglücklich aus und lenkte den Ball ins eigene Tor. Nach einer knappen Viertelstunde musste Tim Roos für den bereits geschlagenen Funk klären, auf der anderen Seite setzten Max Hölzli und Benjamin Kern erste Zeichen, auch wenn ihre Schüsse nicht ins Netz fanden. In der 19. Minute wehrte Marius Funk den nächsten Pranjic-Freistoß zur Ecke ab. Aus dieser entstand das 2:0. Der Ex-Heininger Gökhan Gümüssu setzte am langen Pfosten seine bekannte Kopfballstärke ein. An das folgende Mittelfeldgeplänkel schloss sich eine Chance für Marius Nuding an, die ungenutzt blieb. Nachdem in der 32. Minute der Schiedsrichter vom Ball getroffen worden war, setzte anschließend Max Hölzli den Ball in die Maschen, doch regelkonform zählte der Treffer nicht und es gab Schiedsrichterball.

Nach dem Seitenwechsel schickte FC-Coach Egger vor 120 Zuschauern alle seine Ersatzspieler zum Warmmachen, während ein Kern-Freistoß (55.) in der Mauer hängen blieb und Keeper Funk eine Calcio-Chance entschärfte (69.). Auch eine Zeigerumdrehung später war den Heininger Angriffsbemühungen kein Glück beschieden, gleich zwei Hölzli-Versuche blieben in der Calcio-Defensive hängen. Nach einer weiteren gefährlichen Ecke der Gastgeber startete die Egger-Elf ihre Schlussoffensive, die auch einen Kern-Freistoß aus 35 Metern sah, der an den Querbalken des Echterdinger Gehäuses klatschte. In der von gelben Karten und Auswechslungen der Platzherren geprägten Schlussphase blieb es beim verdienten Sieg der Echterdinger, die mit wenig Aufwand, aber effektiv drei Punkte einfuhren. Timo Rees

FC Heiningen: Funk – Roos, Reichert (76. Hamamci), Rössler, Lopes (58. D’Onofrio), L. Ruther, Hölzli, Kern, Nuding, Kriks (65. Edwardson), Zaglauer.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • cakmak-slider-unten
  • donofrio
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok