blackandyellow 1200

FV 09 Nürtingen (A)

Am Sonntag kann der 1.FC Heiningen mit einem Sieg beim Tabellendritten FV 09 Nürtingen vorzeitig bereits am drittletzten Spieltag die Meisterschaft erringen. Durch den Last-Minute Sieg am vergangenen Donnerstag in Berkheim und dem zeitgleichen Patzer des VfL Kirchheim II (3:2 Niederlage in Neckartailfingen) hat der FCH nun drei Spieltage vor Saisonende 8 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten aus Kirchheim. Durch einen Sieg am Sonntag in stände der FCH bei danach noch zwei auszutragenden Spielen vorzeitig als Meister fest. Personell kann Flitsch aus den vollen schöpfen, denn die verletzen Spieler haben bereits am Donnerstag gezeigt, dass sie wieder ihre alte Form erreicht haben. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in Nürtingen. Die Mannschaft würde sich freuen wie auch in den letzten Auswärtspartien zahlreich und lautstark unterstützt zu werden.

TSV Berkheim - FCH

TSV Berkheim – 1.FC Heiningen 2:3 (1:1)

Der 1.FC Heiningen ist der Meisterschaft durch einen Last-Minute Sieg in Berkheim und der zeitgleichen Niederlage des VfL Kirchheim II einen großen Schritt näher.

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Mannen um Coach Tobias Flitsch, denn bereits in der 4. Spielminute galt es einen frühen Rückstand wegzustecken. Nach einem unnötigen Foul im Mittelfeld wurde ein stramm geschossener Freistoß von S. Franken unglücklich ins Heininger Tor abgefälscht. Der FCH reagierte prompt und riss das Spiel ab diesem Zeitpunkt an sich. Durch diverse individuelle Fehler der Heininger Akteure konnte der TSV Berkheim noch dagegenhalten, doch ein Heininger Tor deutete sich frühzeitig an. Es dauerte lediglich bis zur 15. Minute ehe sich F. Hamamci nach Vorlage von A. Garcia ein Herz fasste und das Leder zum verdienten Ausgleich einnetzte. Bis zur Halbzeitpause erhöhte der FCH nochmals den Druck, kam jedoch zu keinem Treffer mehr. Somit verabschiedeten sich die Mannschaften mit einem 1:1 unentschieden in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang kam dem FCH bei sommerlichen Temperaturen die hochkarätig besetzte Bank zu Gute. Flitsch reagierte bereits in der Halbzeit und ersetzte A. Garcia durch den wieder genesenen D. Mader. Dieser fand schnell in die Partie und konnte das Heininger spiel nochmals deutlich beleben. Heiningen erspielte sich nun Chancen am laufenden Band, ließ diese jedoch teilweise zu leichtfertig liegen. In der 63.min reagierte Flitsch erneut und brachte mit G. Medicina eine weitere Offensivkraft in die Partie. Auch er fügte sich rasch ins Spielgeschehen ein und glänzte mit zwei satten Fernschüssen die ihr Ziel nur knapp verfehlten. In der 81. Minute konnten die Hausherren überraschend wieder in Führung gehen. Wiederum nach einem Freistoß im Halb Feld konnte die FC-Abwehr die präzise Flanke nicht entschärfen und S. Ruoff drückte den Ball am langen Pfosten über die Linie. Die nerven der Heininger Zuschauer lagen ab diesem Zeitpunkt blank, doch Flitsch hatte nochmals ein Ass im Ärmel. Durch die taktische Einwechslung von O. Hrabar blühte die Mannschaft nochmals auf und kämpfte bis zum Umfallen. In der 86. Minute wurde dieser Kampfgeist belohnt. Nach Handspiel im Strafraum entschied der Unparteiische sofort und ohne zu zögern auf Elfmeter. Da der Etatmäßige Elfmeterschütze nicht auf dem Platz stand fasste sich Youngster M. Ziesche ein Herz und legte sich den Ball zu Recht. Der gut Aufgelegte Torhüter T. Killinger parierte den Elfmeter zwar, doch Ziesche setzte nach und traf zum mehr als verdienten 2:2. Heiningen warf nun alles nach vorne und spielte vehement auf den entscheidenden Siegtreffer. Nur eine Minute nach dem Ausgleich erhielt der FCH nach einem Foulspiel einen Freistoß auf der linken Außenbahn. D. Mader legte sich die Kugel zu Recht und hämmerte den Ball zum vielumjubelten und verdienten 2:3 Endstand ins Tor. Der Tabellenführer ließ nun nichts mehr anbrennen und überstand die offensive Drangphase der Hausherren unbeschadet und gewinnt das Spiel am Ende mit 2:3.
Durch die drei Punkte und den zeitgleichen Patzer des VfL Kirchheim II (3:2 Niederlage in Neckartailfingen) kann der 1.FC Heiningen am kommenden Sonntag mit einem Sieg in Nürtingen den Sack zu machen und die überragende Saisonleistung mit dem Meisterwimpel und dem damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga krönen.

Tore: 1:0 Sebastian Franken (4.min), 1:1 Ferhat Hamamci (15.min), 2:1 Stefan Ruoff (81.min), 2:2 Maximilian Ziesche (86.min), 2:3 Dominik Mader (87.min)

1.FC Heiningen: Lando, Zigouris, Sorg, Kütri, D. Garcia, Lleshaj (65.min Medicina), Zydek (83.min Hrabar), Hamamci, A. Garcia (46.min Mader), Demirci, Ziesche – Scekic, Vetter, Aleo, ET Funk

TSV Berkheim: Killinger, Höfer, Riemer, Niebel, Schwarz, Franken, F. Schneider, Lösener, O. Schneider, Leibbrand, Holter – Baumer, Ruoff, Fuchs, Riemer, Raab

Vorbericht TSV Berkheim (A)

Am kommenden Donnerstag bestreitet die Erste Mannschaft des 1.FC Heiningen erneut ein Topspiel in der Bezirksliga Neckar/Fils. Die Mannschaft von Tobias Flitsch ist hierbei beim Aktuell Tabellenvierten TSV Berkheim zu Gast. Damit der TSV Berkheim seine letzte Chance auf den dritten Tabellenplatz wahren kann zählt gegen den Tabellenführer nur ein Sieg. Der 1.FC Heiningen ist jedoch gewillt dies zu verhindern um das angestrebte Ziel „Aufstieg in die Landesliga“ zu erreichen. Personell gibt es beim FCH einen Lichtblick, denn die bereits seit längerem verletzten Spieler Medicina und Mader konnten diese Woche wieder voll am Trainingsbetrieb teilnehmen. Sollte dem 1.FC Heiningen in dieser brisanten Partie ein Sieg gelingen wäre der zweite Platz bereits gesichert und lediglich der VfL Kirchheim II könnte noch an den schwarz gelben vorbeiziehen. Sollte der VfL bei einem Dreier des FCH zeitgleich in Neckartailfingen Punkte liegen lassen wäre der FCH bereits am Sonntag in Nürtingen aus eigener Kraft in der Lage den Meisterwimpel mit nach Heiningen zu bringen. Lassen Sie sich diese beiden heißen Partien im Kampf um die Krone des Bezirks Neckar/Fils also nicht entgehen und unterstützen Sie die Mannschaft lautstark in diesen beiden vielleicht schon entscheidenden Partien. Anpfiff ist um 19.00 Uhr auf dem Sportgelände in Berkheim.

FCH - RSK Esslingen

1.FC Heiningen – TSV RSK Esslingen  3:0(1:0)

Der 1.FC Heiningen reagiert wie erhofft positiv auf die Niederlage in der vergangenen Woche und gewinnt gegen den TSV RSK Esslingen mit 3:0.

Der FCH startete perfekt in die Partie und konnte bereits nach drei Minuten in Führung gehen. M. Ziesche schnappte sich im Mittelfeld die Kugel und dribbelte durch die komplette gegnerische Abwehr. Am Ende seines Laufs schob er den Ball souverän zur frühen Heininger Führung in die Maschen. Der Gegner erwachte nun aus dem Tiefschlaf und fand nach und nach besser ins Spiel. Die Heininger defensive in der M. Sorg für den gesperrten Kraljevic auflief stand gewohnt sicher und lies dem Gegner kaum Chancen. Der FCH hingegen erspielte sich nun Chance um Chance, konnte diese jedoch nicht nutzen. Somit gingen die Mannschaften mit der 1:0 Führung zu Gunsten der Hausherren in die Kabine.

Auch im zweiten Durchgang legte der FCH los wie die Feuerwehr. Bereits fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte wiederum M. Ziesche auf 2:0. Nach einem satten Schuss von A. Garcia konnte der gegnerische Torspieler das Leder nicht festhalten und lenkte ihn direkt vor die Füße von Ziesche. Dieser fackelte nicht lange und nagelte das Leder unter die Latte. Der Gast wirkte dadurch sichtlich geschockt und lies dem FCH nun viel Raum zum kombinieren. Heiningen nutzte diese Räume und bot den zahlreich erschienenen Zuschauern schöne Kombinationen. Lange Zeit konnte daraus jedoch kein Profit geschlagen werden. Es dauerte bis zur 81. Minute ehe der FCH das erlösende 3:0 erzielen konnte. Nach schöner Einzelleistung passte F. Hamamci am Sechzehner auf M. Ziesche der mit einem sehenswerten Doppelpass wieder Hamamci in Szene setzte. Per Direktabnahme erzielte Hamamci dann das 3:0. Mit diesem Sieg setzte der FCH ein Zeichen und sammelte drei wichtige Zähler für den Schlussspurt in der Bezirksliga Neckar/Fils.

Tore: 1:0, 2:0 Maximilian Ziesche (3.,50.min), 3:0ß Ferhat Hamamci (81.min)

1.FC Heiningen:  Lando, Zigouris, Sorg, Kütri, D. Garcia, Lleshaj (73.min Aleo), Zydek, Hamamci, A. Garcia (79.min Vetter), Demirci (85.min Scekic), Ziesche; Mader, Medicina, ET Funk

Vorbericht RSK Esslingen (H)

Am Sonntag ist der TSV RSK Esslingen auf dem Heininger Kunstrasen zu Gast. Nachdem die bis dahin dreizehn Spiele in Folge anhaltende Siegesserie des 1.FC Heiningen beim AC Catania Kirchheim ein jähes Ende fand will der FCH wieder zurück auf die Siegesstrasse. Mit dem TSV RSK Esslingen ist jedoch kein einfacher Gegner in Heiningen zu Gast. Der TSV RSK steht momentan auf einem respektablen fünften Tabellenplatz. Respektabel deshalb, weil der Landesliga Absteiger nach dem Ende der Vorrunde noch lediglich auf dem 12. Tabellenplatz stand. In der Rückrundentabelle steht der TSV RSK auf dem zweiten Platz, direkt hinter dem 1.FC H. Man kann sich also mit großer Sicherheit auf eine spannende und qualitativ hochwertige Bezirksligapartie freuen. Personell hofft man im schwarz-gelben Lager noch auf einen Einsatz von Dominik Mader. Nach seinem zugezogenen Muskelfaserriss konnte Mader erst am Mittwoch wieder ins Lauftraining einsteigen. Hinter seinem Einsatz steht bislang also noch ein großes Fragezeichen. Des Weiteren muss Flitsch auf den Abwehrchef Davor Kraljevic und Offensivallrounder Gaetano Medicina verzichten. Man darf also gespannt sein, mit welcher Aufstellung Coach Tobias Flitsch seine Mannen in dieses Spitzenspiel schickt. Lassen Sie sich dieses fußballerische „Schmankerl" also nicht entgehen und seien Sie dabei wenn der FCH wieder einmal auf heimischem Kunstrasen um drei Punkte kämpft.

Am Sonntag ist der TSV RSK Esslingen auf dem Heininger Kunstrasen zu Gast. Nachdem die bis dahin dreizehn Spiele in Folge anhaltende Siegesserie des 1.FC Heiningen beim AC Catania Kirchheim ein jähes Ende fand will der FCH wieder zurück auf die Siegesstrasse. Mit dem TSV RSK Esslingen ist jedoch kein einfacher Gegner in Heiningen zu Gast. Der TSV RSK steht momentan auf einem respektablen fünften Tabellenplatz. Respektabel deshalb, weil der Landesliga Absteiger nach dem Ende der Vorrunde noch lediglich auf dem 12. Tabellenplatz stand. In der Rückrundentabelle steht der TSV RSK auf dem zweiten Platz, direkt hinter dem 1.FC H. Man kann sich also mit großer Sicherheit auf eine spannende und qualitativ hochwertige Bezirksligapartie freuen. Personell hofft man im schwarz-gelben Lager noch auf einen Einsatz von Dominik Mader. Nach seinem zugezogenen Muskelfaserriss konnte Mader erst am Mittwoch wieder ins Lauftraining einsteigen. Hinter seinem Einsatz steht bislang also noch ein großes Fragezeichen. Des Weiteren muss Flitsch auf den Abwehrchef Davor Kraljevic und Offensivallrounder Gaetano Medicina verzichten. Man darf also gespannt sein, mit welcher Aufstellung Coach Tobias Flitsch seine Mannen in dieses Spitzenspiel schickt. Lassen Sie sich dieses fußballerische „Schmankerl“ also nicht entgehen und seien Sie dabei wenn der FCH wieder einmal auf heimischem Kunstrasen um drei Punkte kämpft.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok