blackandyellow 1200

1.FC H - TSV Obere Fils

1.FC Heiningen – TSV Obere Fils 4:3

Der 1.FC Heiningen setzt sich auch im dritten Testspiel der Wintervorbereitung durch und gewinnt knapp mit 4:3 gegen den TSV Obere Fils.

Der FCH legte los wie die Feuerwehr und hätte bereits nach wenigen Minuten in Führung gehen können, der Gästetorspieler war jedoch auf dem Posten. Beide Mannschaften brauchten nicht lange um in die Partie zu finden und so fand bereits von Beginn an ein offener Schlagabtausch statt. In der siebten Spielminute wurde M. Ziesche im Strafraum unsanft zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte D. Kraljevic souverän zur frühen Führung. Auch in der Folgezeit behielt der FCH die Oberhand und erspielte sich Chancen im Minutentakt. Nach zwölf gespielten Minuten tauchte M. Ziesche wiederum im gegnerischen Strafraum auf. Diesmal ließ er sich jedoch nicht stören und verwandelte zur bis dahin verdienten 2:0 Führung. Die Heininger fühlten sich mit der zwei Tore Führung im Rücken wohl etwas zu sicher und ließen das Spiel ein wenig aus der Hand gleiten. Der TSV Obere Fils nutzte dies in Person des Ex-Heiningers Giovanni Bunjan eiskalt aus und glich innerhalb von nur drei Minuten (22., 25.min) zum 2:2 aus. Als wäre dies noch nicht genug erzielte der Aufstiegskandidat der Kreisliga A3 in der 27. Spielminute sogar noch den 2:3 Führungstreffer. Der FCH – sichtlich geschockt – brauchte einige Minuten um sich von den vergangenen fünf Minuten zu erholen, bekam das Spiel bis zur Halbzeitpause jedoch wieder in den Griff, sodass keine ernstzunehmende Torchance für die Gäste mehr zugelassen wurde.

Trainer Flitsch brachte zur Halbzeitpause gleich sechs frische Akteure. Der FCH agierte im zweiten Durchgang deutlich konzentrierter und ließ deutlich weniger Chancen der Gäste zu. Die Hausherren spielten sich nun vermehrt sehr gute Torchancen heraus und wiederum war es Youngster M. Ziesche der in der 57. Spielminute nach Zuspiel von D. Mader zum 3:3 ausglich. Im zweiten Durchgang wurde die körperliche Überlegenheit des FCH deutlich. Vom TSV kam in der Schlussphase nicht mehr allzu viel, der FCH jedoch bewies seine körperliche Fitness. Dadurch war es für die Zuschauer nicht verwunderlich, dass die schwarz-gelben in der 79. Minute den Führungstreffer erzielten. Nach schönem Zuspiel von M. Vetter erzielte D. Mader den Treffer zum 3:4. Dieses Tor markierte ebenfalls den Endstand. Das Spiel hätte Ergebnismäßig zwar etwas höher ausfallen können, jedoch darf die Leistung der Gäste keineswegs unterschätzt werden.

1.FC Heiningen: Lando (46. Funk), Scekic (46. D.Garcia), Wolak, Kraljevic (46. Sorg), Zigouris, Lleshaj, Mader, Hamamci (46. Vetter), A.Garcia (46. Aleo), Medicina (46. Demirci), Ziesche

Tore: 1:0 D. Kraljevic (8.min FE), 2:0, 3:3 M. Ziesche (12., 57.min), 4:3 D. Mader (79.min)

1.FC H - TSGV Hattenhofen

1.FC Heiningen – TSGV Hattenhofen  10:2

Am vergangenen Samstag bestritt der 1.FC Heiningen bei eisigen Temperaturen das erste Testspiel der Wintervorbereitung 2012 gegen die TSGV Hattenhofen.

Der 1.FC H brauchte bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt eine gewisse Zeit um ins Spiel zu finden, doch glücklicherweise liefen die ersten zehn Minuten der Gäste ebenfalls nicht perfekt. Nach 15 Spielminuten fiel der erste Treffer. Torschütze war M. Ziesche. Bereits sechs Minuten später erhöhte A. Garcia auf 2:0. Wiederum nur sechs Minuten später in der 27.Minute erzielte M. Ziesche das 3:0. Youngster M. Ziesche war es auch der mit seinem dritten Treffer im Spiel zum 4:0 einnetze. Das Tor zum 5:0 erzielte der Winterneuzugang vom VfR Aalen II Dominik Mader. Die Gäste aus Hattenhofen stellten sich nach den vielen Gegentreffern keineswegs nur noch hinten hinein, sondern spielten trotz alledem munteren Offensivfußball. Im ersten Durchgang blieb ihnen ein Treffer jedoch verwehrt und M. Funk hielt seinen Kasten sauber. Stattdessen vollendete A. Garcia in der 41. Minute zum 6:0 Halbzeitstand.

FCH Coach Tobias Flitsch ersetzte zur Halbzeitpause zehn Spieler und somit kamen alle einsatzfähigen Spieler zu Ihrem ersten Testspiel der Rückrundenvorbereitung. Bereits nach drei gespielten Minuten im zweiten Durchgang erhöhte der einzige Spieler der auch im zweiten Durchgang noch auf dem Platz stand – Dominik Mader – auf 7:0. Nach diesem Treffer kamen die Gäste noch einmal besser ins Spiel, scheiterten jedoch zwei Mal an Keeper Lando. Nach 72 Minuten erhöhte G. Medicina auf 8:0. In der 76. Minute zog Mader mit Ziesche gleich und traf ebenfalls zum dritten Mal in dieser Partie zum 9:0 Zwischenstand. Den sogenannten Ehrentreffer erzielten die Gäste in der 87. Minute, doch dieser war noch lange nicht der Schlusspunkt. Nach schönem Solo stellte F. Hamamci den alten Abstand wieder her. Die TSGV gab jedoch nicht auf und konnte in der Nachspielzeit den zweiten Treffer zum Endstand von 10:2 erzielen.

1.FC Heiningen: Funk (46. Lando), Zigouris (46.König), Sorg (46. D. Garcia), Wolak (46. Meyer), Geiger (46. Aleo), Mader, Vetter (46. Hamamci), Demirci (46. Medicina) A. Garcia (46. Lleshaj), Ziesche (46. Caredda)

Tore: 1:0, 3:0, 4:0 M. Ziesche (15., 27., 33.min), 2:0, 6:0 A. Garcia (21., 41.min), 5:0, 7:0, 9:0 D. Mader (38., 48., 76.min), 8:0 G. Medicina (72.min), 10:1 F. Hamamci (87.min)

Igler GmbH Cup - TSG Salach

Der 1.FC Heiningen gewinnt den „Igler GmbH Cup 2012“ der TSG Salach

Am vergangenen Samstag nahm die erste Mannschaft des 1.FC Heiningen am „Igler GmbH Cup“ der TSG Salach teil und belegte souverän und ungeschlagen den ersten Platz.

Im ersten Spiel traf der FCH auf die TG Böhmenkirch, welche gleich zu Beginn mit 7:2 abgefertigt wurde. Im zweiten Spiel trat man gegen den ASV Eislingen an. Das Spiel wurde zwar gewonnen, jedoch mussten die mitgereisten Fans lange Zittern, eher der FCH das Spiel mit 3:2 für sich entschied. Das dritte Spiel folgte kurz darauf. Gegner war der FTSV Kuchen. Auch dieses Spiel konnte der FCH für sich entscheiden und somit war der Einzug in die Hauptrunde bereits nach drei Spielen beschlossene Sache. Im letzten Vorrundenspiel wartete nun der TSV Eschenbach auf das Heininger Team. Die Mannschaft ging leider nicht entschlossen genug in dieses Derby und der FCH vergab bei einem 3:3 unentschieden die einzigen zwei Punkte des Turniers und ermöglichte durch den Punktgewinn der Eschenbacher deren Einzug in die Hauptrunde.

In der Hauptrunde traf man auf die starke und junge Truppe des TSV Bad Boll II und die TSG Salach II. Im ersten Spiel gegen Bad Boll setzte sich das Team mit 4:0 deutlicher als gedacht durch und war bereits mit einem Bein im Halbfinale. Gegen die TSG Salach II wurde dann standesgemäß auch noch gewonnen und der Halbfinaleinzug war perfekt.

Im Halbfinale traf man überraschenderweise auf den ASV Eislingen II. Der FCH legte eine fehlerfreie Partie hin und gewann das Spiel. In Folge dessen konnte sich die Truppe auf das letzte und entscheidende Spiel des Tages einstellen. Nachdem das zweite Halbfinale beendet war stand fest, dass man im Finale nochmals auf den TSV Bad Boll II treffen wird. In einem spannenden Spiel wurde auch das zweite Aufeinandertreffen mit 4:2 gewonnen und der FCH sicherte sich den Sieg.

Als wäre dies nicht genug wurde Winter-Neuzugang Dominik Mader mit 13 erzielten Treffern Torschützenkönig und Aushilfstorspieler Gaetano „Galle“ Medicina (normalerweise fürs Tore schießen zuständig) bei der Siegerehrung zum besten Torspieler des Turniers gewählt.

Das Team: G. Medicina (bester Torspieler des Turniers), A. Kütri, D. Kraljevic, T. Flitsch, D. Mader (Torschützenkönig mit 13 Treffern), F. Hamamci, M. Demirci, T. Zigouris, A. Garcia

1.FC H - VfL Kirchheim II

1.FC Heiningen – VfL Kirchheim/Teck II 3:2

Der 1.FC Heiningen gewinnt auch das siebte Spiel in Folge und besiegte den Aufstiegsfavoriten mit 3:2. Durch den Sieg setzt sich der 1.FC Heiningen mit drei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze ab.

In der Anfangsphase war der Gast aus Kirchheim die bessere Mannschaft. Bereits nach 15 Spielminuten bekamen sie zwei gute Einschussmöglichkeiten, doch FCH Schlussmann Lando war auf dem Posten und klärte gewohnt sicher. Ab diesem Zeitpunkt wachte der FCH auf und riss das Spiel an sich. In der 20. Spielminute verwehrte der souveräne Schiedsrichter dem FCH einen Foulelfmeter an M. Ziesche. Die Hausherren kontrollierten nun das Spiel und ließen das Leder gut und kontrolliert laufen, doch der taktisch gut verteidigende Gegner wusste das Passspiel oftmals zu verhindern. In der 37. Spielminute konnte zum ersten Mal Profit aus einer Torgelegenheit geschlagen werden. G. Medicina verwertete eine Hereingabe am langen Pfosten zur verdienten 1:0 Führung. Die Gäste ließen sich davon nicht beeindrucken und kämpften weiter. In der 46. Spielminute sollte auch ihnen ein Treffer gelingen. Nach maß genauer Hereingabe konnte A. Fidan per Seitfallzieher einnetzen. Der Treffer markierte zugleich den Halbzeitstand.

Auch im zweiten Durchgang war der FCH die spielbestimmende Mannschaft, doch die Gäste hielten sehr gut dagegen. In der 49. Minute zielte A. Zydek bei einem Freistoß zu genau und traf nur den Pfosten. Nur fünf Spielminuten später konnten die Gäste etwas überraschend durch K. Huttenlocher in Führung gehen. Nach einem Freistoß stieg er am höchsten und köpfte in höchster Bedrängnis zur 1:2 Führung ein. Der FCH ließ sich dadurch keineswegs beeindrucken und spielte nun noch intensiver nach Vorne. Nur drei Minuten später gelang der Ausgleichstreffer. Nach einem Eckball von A. Zydek stand G. Medicina goldrichtig und traf zum 2:2 Ausgleich. FCH-Coach Tobias Flitsch war keineswegs auf ein Unentschieden aus, denn die offensiven Einwechslungen deuteten eindeutig auf 3 Punkte hin. Die Mannschaft ließ die zahlreich erschienenen Zuschauer lange warten, doch in der 86. Minute fiel der lang ersehnte Führungstreffer. Nach einer perfekten Flanke von T. Zigouris aus dem linken Halbfeld tauche der in der zweiten Halbzeit überragende Akteur A. Zydek allein vor dem Tor auf und schob den Ball souverän am Torspieler vorbei in die Maschen. Der viel umjubelte und ebenfalls verdiente Treffer sollte auch den Endstand bedeuten und der FCH setzt sich somit mit drei Punkten Vorsprung als alleiniger Tabellenführer ab.

Nach dem Ende der Partie verteilte der neu gewonnene Sponsor „Karle + Hartmann GmbH“ im Namen des 1.FC Heiningen an alle erschienenen Gäste ein kleines Nikolausgeschenk. Die übrig gebliebenen Geschenktüten werden für einen guten Zweck an die Lebenshilfe Heiningen übergeben.

Tore: 1:0 G. Medicina (37.min), 1:1 A. Fidan (46.min), 1:2 K. Huttenlocher (53.min), 2:2 G. Medicina (56.min), 3:2 A. Zydek (86.min)

1.FC Heiningen: Lando, Zigouris, Kütri, Kraljevic, D. Garcia, Lleshaj, Zydek, Medicina, A (71.min Demirci). Garcia, Vetter (62.min Hamamci), Ziesche (87.min Singh) – König, Aleo, Scekic, ET Knöll

VfL Kirchheim II: Schurr, Fidan, Falco, Großhans, Helber, Kalfic, Colic (76.min Singh), Gutmann, Hölig (64.min Nickels), Caruana, Huttenlocher – Schwarz, Schwindt, Prinz, Sagir, ET Dörre

1.FC Rechberghausen - 1.FC H

1.FC Rechberghausen – 1.FC Heiningen  2:5

Der 1.FC Heiningen setzt seine Siegesserie fort und gewinnt auch beim 1.FC Rechberghausen mit 2:5.

Das Spiel begann denkbar schlecht für die Mannschaft in schwarz-gelb, denn bereits nach fünf Spielminuten musste man einen frühen Rückstand wegstecken. Nach einem Eckball konnte Lando den Ball nicht konsequent genug klären und Tamas köpfte das Leder ein. Der FCH verkraftete diesen Rückstand erstaunlich gut und begann ab diesem Zeitpunkt das gewohnt sichere Kurzpassspiel zu praktizieren. Es dauerte bis zur 17. Minute ehe der Ausgleichtreffer erzielt werden konnte. Nach schönem Zuspiel von M. Ziesche netzte A. Garcia zum verdienten 1:1 Ausgleich ein. Die Heimmannschaft konnte durch viel Zusammenhalt und Kampfgeist weiterhin mithalten, jedoch wurden gute Chancen nicht zu Ende gespielt oder vergeben. In der 23. Minute jedoch konnte Öchsle  einen Patzer – auf Grund der tief stehenden Sonne - von FCH-Torspieler Lando nutzen und erneut in Führung gehen. Bis zur Halbzeitpause versuchten die Gäste vehement den Ausgleich zu erzielen doch dies gelang erst kurz vor der Halbzeitpause. Nach einem Foulspiel auf Höhe der Mittellinie spielte N. Lleshaj den Ball lang in Richtung Tor. Der Gästetorspieler segelte unglücklich am Ball vorbei und das Leder landete im langen Eck. Der Ausgleich beflügelte die Heininger Akteure und von nun an Rollte Angriff um Angriff auf das Tor. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte setzte sich F. Hamamci auf dem Flügel durch und passte den Ball zum besser positionierten M. Ziesche, welcher den Ball souverän zur wichtigen 2:3 Halbzeitführung im Tor unterbrachte.

Auch im zweiten Durchgang war der FCH die deutlich präsentere Mannschaft und gab das Spiel zu keiner Zeit aus der Hand. In der 61. Minute erhöhte A. Garcia die Führung auf 2:4. Ab diesem Spielstand schienen die Hausherren sich mit der Niederlage abgefunden zu haben und der FCH bekam immer mehr Spielanteile. Nach 83 Minuten krönte Kapitän A. Garcia seine grandiose Leistung mit seinem dritten Treffer zum 2:5. Nachdem M. Ziesche den Ball nur an die Latte köpfen konnte machte A. Garcia es besser und köpfte ein. Somit setzt der FCH seine Siegesserie weiterhin fort und konnte den Abstand auf den VfL Kirchheim II sogar noch um ein Tor auf sechs Tore erhöhen.

Tore: 1:0 Tamas (5.min), 1:1, 2:4, 2:5 A. Garcia (17.,61., 82.min), 2:1 S. Öchsle (23.min), 2:2 N. Lleshaj (40.min), 2:3 M. Ziesche (45.min +2)

1.FC Rechberghausen: Dannecker, Beng, Torres, Ertinger, M. Maier, Bilitsch, Tamas, Becer, Öchsle, Flauto, S. Maier – Geiger, Luciana, Niemitz, Handschuh

1.FC Heiningen: Lando, Zigouris, Kütri, Kraljevic, D. Garcia, Lleshaj, Zydek, Hamamci (74.min Singh), A. Garcia (83.min Aleo), Demirci (62.min Vetter), Ziesche – Scekic, Medicina, ET Knöll

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok