blackandyellow 1200

Vorbericht Pokalspiel SF Jebenhausen

Am Sonntag trifft der 1.FC Heiningen im Achtelfinale des Bitburger Bezirkspokal auf die SF Jebenhausen. Ein großes Thema zum Pflichtspielauftakt 2012 wird der sicherlich nicht einfach zu bespielende Rasen in Jebenhausen sein. Um sich bestmöglich auf die kommenden Gegebenheiten anzupassen entschied sich Coach Tobias Flitsch das Abschlusstraining am Freitag nicht wie gewohnt auf dem Kunstrasen sondern auf dem Rasenplatz abzuhalten. Wichtig wird sein, die Mannschaft aus Jebenhausen nicht zu unterschätzen, denn mit 53 geschossenen Toren bietet der Gegner das beste Torverhältnis der Kreisliga A3. Seien Sie am Sonntag um 15.00 Uhr in Jebenhausen dabei und unterstützen Sie die Mannschaft in dem Unterfangen als Bezirksliga Spitzenreiter weiterhin im Bitburger Bezirkspokal vertreten zu sein.

Die nächste Partie des Bitburger Bezirkspokals ist übrigens bereits ausgelost. Im Falle eines Weiterkommens würde der 1.FC Heiningen am Donnerstag 15.03.2012 vor heimischer Kulisse auf den TV Unterboihingen treffen.

FCH - FC Donzdorf, TSV Köngen-FCH

Spielberichte der letzten beiden Testspiele der 1.Mannschaft

1.FC Heiningen – 1.FC Donzdorf 0:2

In einer hochklassigen und für ein Testspiel sehr harten Partie unterliegt der 1.FC Heiningen dem eine Liga höher angesiedelten 1.FC Donzdorf mit 0:2.

Der FCH fand gut ins Spiel und konnte bereits früh in der Partie gute Tormöglichkeiten verbuchen, doch das Leder wollte den Weg ins Tor nicht finden. Die Umstellung auf das Spielen mit Linienrichtern machte dem FCH deutlich zu schaffen und die Offensivreihe wurde extrem oft in Abseitsposition erwischt. Nach einem eigentlich harmlosen Rückpass zum Heininger Torspieler Funk konnte dieser den Ball nicht entschlossen genug klären und die Gäste trafen in der 18. Spielminute zur 0:1 Führung. Bis zur Halbzeit lieferten sich die Mannschaften einen offenen Schlagabtausch mit den Besseren Torchancen für den FCH. Der erlösende Ausgleich sollte jedoch nicht fallen. Somit verließen die Teams den Platz mit einem etwas schmeichelhaften 0:1 zu Gunsten der Gäste.

Auch im zweiten Durchgang lieferten sich die Mannschaften einen erbitterten Fight. Oftmals wünschten sich die Zuschauer, dass der gut leitende Schiedsrichter die häufig grenzwertigen Fouls ein wenig eindämmt, doch zum Glück gab es keine größeren Verletzungen. Im zweiten Durchgang erkämpfte sich der FCD ein wenig die Oberhand und versuchte das Spiel zu kontrollieren. In der 60. Spielminute konnten die Gäste auf 0:2 erhöhen. Der FCH gab sich keineswegs geschlagen und bot den Zuschauern weiterhin eine ansehnliche Partie. Bis zum Ende der Partie konnten die Hausherren jedoch keinen Treffer mehr erzielen und so blieb es am Ende beim 0:2 für Donzdorf.

1.FC Heiningen: Funk (46. Lando), Zigouris (69. König), Kraljevic, Wolak, D. Garcia (62. Scekic), Lleshaj (62. Sorg), Aleo (72. Geiger), Demirci (46. Medicina), A. Garcia, Vetter (72. Hamamci), Ziesche (69. Schuler)


TSV Köngen – 1.FC Heiningen 2:4

Der FCH gewinnt beim Landesligisten TSV Köngen verdient mit 2:4 und zeigte den Zuschauern ein sehr gutes Spiel.

Bereits früh in der Partie wurde deutlich, dass die Mannen um Coach Tobias Flitsch die Schwächen der letzten Partien, welche in diversen Videoanalysen aufgearbeitet wurden verbessert haben. Der FCH agierte von Beginn an hochkonzentriert und ließ dem Gegner dadurch keine Chance. In der 23. Spielminute musste der Torspieler des TSV zum ersten Mal hinter sich greifen. M. Ziesche schnappte sich den Ball im Mittelfeld und dribbelte bis vor den Strafraum. Dort postierte sich D. Mader, der keineswegs eigensinnig agierte, sondern den besser Postierten G. Medicina in Szene setzte, welcher zum 0:1 einnetzte. In der Folgezeit erspielte sich der FCH Chance um Chance, wo auch das einzige Manko des FCH im ersten Durchgang aufzufinden war: Die etwas mangelhafte Chancenverwertung. In der 36. Spielminute jedoch gelang der Treffer zum 0:2. Wiederum war es Ziesche, der das Tor von A. Garcia mit einer sehenswerten Vorarbeit einleitete. Vom TSV Köngen war in der ersten Halbzeit reichlich wenig zu sehen. So war es auch nicht verwunderlich, dass die ersten beiden ernstzunehmenden Torchancen der Hausherren kurz vor der Halbzeitpause stattfanden. Der Heininger Schlussmann Lando war jedoch auf dem Posten und hielt seinen Kasten sauber.

Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht für die Gäste aus Heiningen. Die Hausherren nutzten zwei fatale Fehler der Heininger Hintermannschaft eiskalt aus und konnten bis zur 54. Spielminute auf 2:2 ausgleichen. Nun drohte das Heininger Spiel zu zerfallen, doch die Mannschaft bewies Moral und kämpfte sich zurück in die Partie. Ab der 60. Spielminute wurde die Partie wieder in die Hand genommen und der TSV Köngen musste zusehen wie die Heininger ihr gekonntes Kurzpassspiel fabrizierten. Ein Tor gelang jedoch wiederum trotz bester Torchancen lange nicht. Es dauerte bis kurz vor dem Ende der Partie ehe M. Ziesche im Strafraum unsanft zu Fall gebracht wurde (87.min). Das Schiedsrichtergespannt entschied sofort und korrekt auf Foulelfmeter. Dominik Mader fasste sich ein Herz und verwandelte souverän zur längst fälligen Führung. In den letzten Minuten warf der TSV nochmals alles nach vorne, was der Heininger Offensive viel Platz zum Kombinieren verschaffte. In der 90. Minute zeitgleich dem Schlusspfiff wurde Mader auf die Reise geschickt. M. Demirci folgte ihm und beide standen ohne Gegenspieler vor dem gegnerischen Tor. Mader spielte uneigennützig im richtigen Moment quer, sodass Demirci nur noch ins leere Tor zum Endstand von 2:4 einschieben musste.

1.FC Heiningen: Lando (46. Funk), Zigouris, Kraljevic (52. Sorg), Kütri, Scekic (46. D. Garcia), Lleshaj (66. Geiger), Mader, Demirci, A. Garcia, Medicina (46. Vetter), Ziesche

Tore: 1:0 Medicina (23.min), 2:0 A. Garcia (36.min), 2:3 Mader (87.min FE), 2:4 Demirci (90.min)

1.FC H - TSV Obere Fils

1.FC Heiningen – TSV Obere Fils 4:3

Der 1.FC Heiningen setzt sich auch im dritten Testspiel der Wintervorbereitung durch und gewinnt knapp mit 4:3 gegen den TSV Obere Fils.

Der FCH legte los wie die Feuerwehr und hätte bereits nach wenigen Minuten in Führung gehen können, der Gästetorspieler war jedoch auf dem Posten. Beide Mannschaften brauchten nicht lange um in die Partie zu finden und so fand bereits von Beginn an ein offener Schlagabtausch statt. In der siebten Spielminute wurde M. Ziesche im Strafraum unsanft zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte D. Kraljevic souverän zur frühen Führung. Auch in der Folgezeit behielt der FCH die Oberhand und erspielte sich Chancen im Minutentakt. Nach zwölf gespielten Minuten tauchte M. Ziesche wiederum im gegnerischen Strafraum auf. Diesmal ließ er sich jedoch nicht stören und verwandelte zur bis dahin verdienten 2:0 Führung. Die Heininger fühlten sich mit der zwei Tore Führung im Rücken wohl etwas zu sicher und ließen das Spiel ein wenig aus der Hand gleiten. Der TSV Obere Fils nutzte dies in Person des Ex-Heiningers Giovanni Bunjan eiskalt aus und glich innerhalb von nur drei Minuten (22., 25.min) zum 2:2 aus. Als wäre dies noch nicht genug erzielte der Aufstiegskandidat der Kreisliga A3 in der 27. Spielminute sogar noch den 2:3 Führungstreffer. Der FCH – sichtlich geschockt – brauchte einige Minuten um sich von den vergangenen fünf Minuten zu erholen, bekam das Spiel bis zur Halbzeitpause jedoch wieder in den Griff, sodass keine ernstzunehmende Torchance für die Gäste mehr zugelassen wurde.

Trainer Flitsch brachte zur Halbzeitpause gleich sechs frische Akteure. Der FCH agierte im zweiten Durchgang deutlich konzentrierter und ließ deutlich weniger Chancen der Gäste zu. Die Hausherren spielten sich nun vermehrt sehr gute Torchancen heraus und wiederum war es Youngster M. Ziesche der in der 57. Spielminute nach Zuspiel von D. Mader zum 3:3 ausglich. Im zweiten Durchgang wurde die körperliche Überlegenheit des FCH deutlich. Vom TSV kam in der Schlussphase nicht mehr allzu viel, der FCH jedoch bewies seine körperliche Fitness. Dadurch war es für die Zuschauer nicht verwunderlich, dass die schwarz-gelben in der 79. Minute den Führungstreffer erzielten. Nach schönem Zuspiel von M. Vetter erzielte D. Mader den Treffer zum 3:4. Dieses Tor markierte ebenfalls den Endstand. Das Spiel hätte Ergebnismäßig zwar etwas höher ausfallen können, jedoch darf die Leistung der Gäste keineswegs unterschätzt werden.

1.FC Heiningen: Lando (46. Funk), Scekic (46. D.Garcia), Wolak, Kraljevic (46. Sorg), Zigouris, Lleshaj, Mader, Hamamci (46. Vetter), A.Garcia (46. Aleo), Medicina (46. Demirci), Ziesche

Tore: 1:0 D. Kraljevic (8.min FE), 2:0, 3:3 M. Ziesche (12., 57.min), 4:3 D. Mader (79.min)

1.FC H - TSGV Hattenhofen

1.FC Heiningen – TSGV Hattenhofen  10:2

Am vergangenen Samstag bestritt der 1.FC Heiningen bei eisigen Temperaturen das erste Testspiel der Wintervorbereitung 2012 gegen die TSGV Hattenhofen.

Der 1.FC H brauchte bei Temperaturen weit unter dem Gefrierpunkt eine gewisse Zeit um ins Spiel zu finden, doch glücklicherweise liefen die ersten zehn Minuten der Gäste ebenfalls nicht perfekt. Nach 15 Spielminuten fiel der erste Treffer. Torschütze war M. Ziesche. Bereits sechs Minuten später erhöhte A. Garcia auf 2:0. Wiederum nur sechs Minuten später in der 27.Minute erzielte M. Ziesche das 3:0. Youngster M. Ziesche war es auch der mit seinem dritten Treffer im Spiel zum 4:0 einnetze. Das Tor zum 5:0 erzielte der Winterneuzugang vom VfR Aalen II Dominik Mader. Die Gäste aus Hattenhofen stellten sich nach den vielen Gegentreffern keineswegs nur noch hinten hinein, sondern spielten trotz alledem munteren Offensivfußball. Im ersten Durchgang blieb ihnen ein Treffer jedoch verwehrt und M. Funk hielt seinen Kasten sauber. Stattdessen vollendete A. Garcia in der 41. Minute zum 6:0 Halbzeitstand.

FCH Coach Tobias Flitsch ersetzte zur Halbzeitpause zehn Spieler und somit kamen alle einsatzfähigen Spieler zu Ihrem ersten Testspiel der Rückrundenvorbereitung. Bereits nach drei gespielten Minuten im zweiten Durchgang erhöhte der einzige Spieler der auch im zweiten Durchgang noch auf dem Platz stand – Dominik Mader – auf 7:0. Nach diesem Treffer kamen die Gäste noch einmal besser ins Spiel, scheiterten jedoch zwei Mal an Keeper Lando. Nach 72 Minuten erhöhte G. Medicina auf 8:0. In der 76. Minute zog Mader mit Ziesche gleich und traf ebenfalls zum dritten Mal in dieser Partie zum 9:0 Zwischenstand. Den sogenannten Ehrentreffer erzielten die Gäste in der 87. Minute, doch dieser war noch lange nicht der Schlusspunkt. Nach schönem Solo stellte F. Hamamci den alten Abstand wieder her. Die TSGV gab jedoch nicht auf und konnte in der Nachspielzeit den zweiten Treffer zum Endstand von 10:2 erzielen.

1.FC Heiningen: Funk (46. Lando), Zigouris (46.König), Sorg (46. D. Garcia), Wolak (46. Meyer), Geiger (46. Aleo), Mader, Vetter (46. Hamamci), Demirci (46. Medicina) A. Garcia (46. Lleshaj), Ziesche (46. Caredda)

Tore: 1:0, 3:0, 4:0 M. Ziesche (15., 27., 33.min), 2:0, 6:0 A. Garcia (21., 41.min), 5:0, 7:0, 9:0 D. Mader (38., 48., 76.min), 8:0 G. Medicina (72.min), 10:1 F. Hamamci (87.min)

Igler GmbH Cup - TSG Salach

Der 1.FC Heiningen gewinnt den „Igler GmbH Cup 2012“ der TSG Salach

Am vergangenen Samstag nahm die erste Mannschaft des 1.FC Heiningen am „Igler GmbH Cup“ der TSG Salach teil und belegte souverän und ungeschlagen den ersten Platz.

Im ersten Spiel traf der FCH auf die TG Böhmenkirch, welche gleich zu Beginn mit 7:2 abgefertigt wurde. Im zweiten Spiel trat man gegen den ASV Eislingen an. Das Spiel wurde zwar gewonnen, jedoch mussten die mitgereisten Fans lange Zittern, eher der FCH das Spiel mit 3:2 für sich entschied. Das dritte Spiel folgte kurz darauf. Gegner war der FTSV Kuchen. Auch dieses Spiel konnte der FCH für sich entscheiden und somit war der Einzug in die Hauptrunde bereits nach drei Spielen beschlossene Sache. Im letzten Vorrundenspiel wartete nun der TSV Eschenbach auf das Heininger Team. Die Mannschaft ging leider nicht entschlossen genug in dieses Derby und der FCH vergab bei einem 3:3 unentschieden die einzigen zwei Punkte des Turniers und ermöglichte durch den Punktgewinn der Eschenbacher deren Einzug in die Hauptrunde.

In der Hauptrunde traf man auf die starke und junge Truppe des TSV Bad Boll II und die TSG Salach II. Im ersten Spiel gegen Bad Boll setzte sich das Team mit 4:0 deutlicher als gedacht durch und war bereits mit einem Bein im Halbfinale. Gegen die TSG Salach II wurde dann standesgemäß auch noch gewonnen und der Halbfinaleinzug war perfekt.

Im Halbfinale traf man überraschenderweise auf den ASV Eislingen II. Der FCH legte eine fehlerfreie Partie hin und gewann das Spiel. In Folge dessen konnte sich die Truppe auf das letzte und entscheidende Spiel des Tages einstellen. Nachdem das zweite Halbfinale beendet war stand fest, dass man im Finale nochmals auf den TSV Bad Boll II treffen wird. In einem spannenden Spiel wurde auch das zweite Aufeinandertreffen mit 4:2 gewonnen und der FCH sicherte sich den Sieg.

Als wäre dies nicht genug wurde Winter-Neuzugang Dominik Mader mit 13 erzielten Treffern Torschützenkönig und Aushilfstorspieler Gaetano „Galle“ Medicina (normalerweise fürs Tore schießen zuständig) bei der Siegerehrung zum besten Torspieler des Turniers gewählt.

Das Team: G. Medicina (bester Torspieler des Turniers), A. Kütri, D. Kraljevic, T. Flitsch, D. Mader (Torschützenkönig mit 13 Treffern), F. Hamamci, M. Demirci, T. Zigouris, A. Garcia

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok