blackandyellow 1200

VfB Oberesslingen/Zell - 1.FC Heiningen

VfB Oberesslingen/Zell – 1.FC Heiningen  0:0

Der 1.FC Heiningen kommt beim VfB Oberesslingen / Zell trotz deutlicher Überlegenheit nicht über ein 0:0 unentschieden hinaus.

Der 1.FC Heiningen hatte von Beginn an deutlich mehr Spielanteile und kam bereits früh in der Partie zu Torchancen. In dieser Phase scheiterte man jedoch an der nötigen Genauigkeit. Zweimal rettete das Aluminium die Gastgeber, doch auch Torspieler T. Lamberti zeigte des Öfteren sein ganzes Können. Der VfB kam lediglich durch einen Fernschuss zu einer Torchance, diese stellte jedoch keine große Herausforderung für FC-Keeper Lando dar. Bis zur Halbzeitpause versuchte der FCH vergeblich ein Tor zu erzielen, schaffte dies jedoch nicht, wodurch die Teams mit einem für die Gastgeber sehr glücklichen 0:0 Unentschieden in die Kabinen gingen.

Der zweite Durchgang bot genau die Selbe Ausganslage. Heiningen war drückend überlegen und erspielte sich Chance um Chance und die Hausherren waren nur am verteidigen. Bereits sehr früh war dann zu merken, dass der VfB mit diesem Unentschieden zufrieden ist, denn ab der Halbzeitpause wurde nur noch auf Zeit gespielt. Heiningen ließ sich dadurch nicht nervös machen und drückte weiter auf den Führungstreffer. F. Hamamci setzte sich mehrmals grandios auf der Außenbahn durch, doch seine Abspiele konnten nicht verwertet werden. Kurz vor dem Ende der Partie hätte M. Sorg sich zum Matchwinner krönen können. Nach sehr schönem kurzpassspiel im Sechzehnmeterraum  tauchte er allein vor Torhüter Lamberti auf, jedoch war der Winkel etwas zu spitz und der Ball landete am Außennetz. Der VfB Oberesslingen hatte in der letzten Minute durch einen stark zweifelhaften Freistß seine zweite Einschussmöglichkeit, doch auch hier war Lando auf dem Posten und parierte. Dadurch trennten sich die Teams torlos 0:0.

VfB Oberesslingen/Zell: Lamberti, Akay, Kulak, Leovac, Bohusch, Yilmaz, Lamberti, Kuci, Ugurcu, Yilmaz, Mangos;  Eberhardt, Özkara, Gilazki, Tsakiridis, ET Dejakovic

1.FC Heiningen: Lando, Sorg, Zigouris, D. Garcia, Scekic, Lleshaj (70. Zydek), Kraljevic, Hamamci (83. Kütri), A. Garcia, Singh (38. Demirci), Medicina; König, ET Knöll

1.FC Heiningen - TV Unterboihingen

1.FC Heiningen - TV Unterboihingen 4:1

Der 1.FC Heiningen holt sich durch einen 4:1 Sieg beim Tabellenschlusslicht TV Unterboihingen die Tabellenführung der Bezirksliga Neckar/Fils zurück.

Zu Beginn der Partie lief beim FCH denkbar wenig zusammen. Einfache Pässe fanden ihr Ziel oftmals nicht, wodurch der Defensive in der Anfangsphase reichlich Arbeit geboten wurde. Diese wurden jedoch zumeist bravourös gelöst. Ein einziges Mal wurde man durch einen Konter in der 20.min überlaufen und der TV Unterboihingen nutzte seine erste Chance zum 0:1. Beim FCH löste dieser Rückstand keineswegs Panik aus. Die Mannschaft spielte weiterhin souverän Angriff um Angriff auf das Gästetor. In der 33. Spielminute wurden diese Bemühungen zum ersten Mal belohnt. Nach einem Eckball von M.Vetter fasste sich D.Kraljevic ein Herz und hämmerte das Leder zum mehr als verdienten 1:1 Ausgleich in die Maschen. Nach 44 gespielten Minuten war es wiederum D.Kraljevic der zur längst fälligen 2:1 FCH-Führung einschoss. Dieser Treffer markierte zugleich die 2:1 Halbzeitführung für den 1. FC Heiningen.

Auch im zweiten Durchgang war der 1.FCH die federführende Mannschaft und hatte die deutlich grösseren Spielanteile. Nach 55 Minuten krönte D.Kraljevic seine überragende Leistung an diesem Tage mit seinem dritten Treffer zum 3:1. Die Gäste verteidigten mit Mann und Maus und wurden nur sehr selten durch Konter gefährlich. Eine der seltenen Chancen wurde beinahe durch einen verunglückten Abwehrversuch von M.Sorg ins eigene Tor vollendet, doch der Ball landete glücklicherweise an der Latte. In der 86. Minute machte P.Singh den Sack zu und verwertete die Vorbereitung von S.König lässig zum Endstand von 4:1. Durch diesen Sieg und das Unentschieden des TSV Berkheim konnte der 1.FC Heiningen wieder die Tabellenführung erringen.

1.FC Heiningen: Knöll, Sorg, Zigouris, D.Garcia, Scekic, Kraljevic, Lleshaj, Vetter, Kütri (66.min Demirci), Hamamci (72.min Singh), Medicina (83.min König); Zydek, A.Garcia, Schuler, ET Lando

TSV Wendlingen - 1.FC Heiningen

TSV Wendlingen – 1.FC Heiningen  0:1

Der 1.FC Heiningen gewinnt beim bis dato punktgleichen TSV Wendlingen mit 0:1 und bleibt dadurch weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz.

Heiningen startete gut in die Partie und hatte die Partie von Beginn an unter Kontrolle. Wendlingen kam nur schwerlich ins Spiel und Chancen waren Mangelware. Die ersten Nennenswerten Chancen der Hausherren waren kurz vor der Halbzeitpause, doch Keeper Lando war stets auf dem Posten. Heiningen spielte munter nach vorne, belohnte sich jedoch im ersten Durchgang nicht. Bereits in der 35. Spielminute mussten die Gäste durch die Verletzung von O. Hrabar wechseln. Für ihn kam G. Medicina in die Partie, der in der Folgezeit noch in den Mittelpunkt rückte. Die Teams trennten sich im ersten Durchgang mit einem 0:0 unentschieden.

Der zweite Durchgang wurde wiederum vom 1.FC Heiningen bestimmt. Chance um Chance wurde herausgespielt, doch der nötige Erfolg blieb noch aus. In der 56. Spielminute schickte D. Kraljevic G. Medicina mit einem langen Ball auf die Reise. Dieser kontrollierte den Ball gut und schloss mit einem satten Schuss zur längst fälligen Führung für den 1.FCH ab. Bis zum Ende der Partie versuchten die Gäste die Führung auszubauen, doch ein weiterer Treffer sollte nicht mehr fallen. Stattdessen wachten die Hausherren auf und hatten vermehrt Chancen, doch auch zum Ende der Partie ließ die Heininger defensive nichts anbrennen und brachte die 3 Punkte verdient nach Heiningen.

Tore: 0:1 G. Medicina (56.min)

TSV Wendlingen: Kurz, Maier, Fritsch, Murr, Haufe, Strähle, Beck, Wolf, Köstle, Wiest, Amend; Wagno, Wenzel, Ruff, Schade, Kaiser, ET Schmidt

1.FC Heiningen: Lando, Sorg, Zigouris, Kraljevic, Schuler, Hrabar (35. Medicina), Lleshaj, Hamamci, A. Garcia (75. D. Garcia), Demirci (46. Vetter), Kütri; Zydek, Scekic, König, Singh, ET Knöll

SF Dettingen/Teck - 1.FC Heiningen

SF Dettingen – 1.FC Heiningen  2:2

Der 1.FC Heiningen kommt beim Aufsteiger aus Dettingen bei schweren Bedingungen nicht über ein 2:2 unentschieden hinaus, bleibt jedoch trotzdem auf dem ersten Tabellenplatz.

Die Partie begann ausgeglichen und beide Mannschaften hatten ähnlich viele Spielanteile und Torchancen. Der 1.FC Heiningen tat sich bei Temperaturen über 30°C anfangs etwas schwer auf dem Kunstrasen und lies die Hausherren so nach und nach immer besser ins Spiel finden. Nach 23 Minuten konnten diese dann prompt auch in Führung gehen. Nach einem völlig unnötigen Faul im Sechzehnmeterraum verwandelte F. Pitzinger den fälligen Strafstoss. Heiningen tat sich nach dem Treffer etwas schwer und fand nur langsam wieder zurück in die Partie. Vor der Halbzeitpause jedoch brannte der FCH nochmals ein Feuerwerk an Torchancen ab. Der nötige Torerfolg blieb jedoch aus, bis sich F. Hamamci Sekunden von dem Seitenwechsel ein Herz fasste, über den Halben Platz sprintete und aus 18 Metern zum verdienten Ausgleich einschoss.

Der FCH nahm sich für den zweiten Durchgang einiges vor und bot den Zuschauern eine deutlich bessere Vorstellung. Jegliche Bemühungen blieben jedoch erfolglos. In der 66. Spielminute konnten die Gastgeber aus heiterem Himmel die Führung erzielen. Nach einem Freistoss von der Mittellinie konnte die Heininger defensive den Ball nicht konsequent genug klären und N. Abrantes kam frei vor dem Tor zum Abschluss. Der 1.FC Heiningen erkannte nun die Lage und warf nochmals alles nach vorne. Dadurch ergaben sich einige Konterchancen für die SF Dettingen, doch Keeper Lando war stets auf dem Posten. In der 71. Minute wuselte F. Hamamci durch den Strafraum und wurde unsanft zu Fall gebracht. D. Kraljevic verwandelte den Elfmeter souverän zum 2:2. Auch nach dem Ausgleichstreffer warf der FCH nochmals alles nach vorne, wodurch sich die SF Dettingen weitere Konterchancen erspielte. Einzig G. Lando war es zu verdanken, dass man kurz vor dem Ende der Partie nicht noch in den Rückstand geraten ist. Am Ende eine gefühlte Niederlage für den FCH, doch trotz allen Umständen ein gerechtes 2:2 Unentschieden.

Tore: 1:0 F. Pitzinger (23.min) (FE), 1:1 F. Hamamci (45.min), 2:1 N. Abrantes (66.min), 2:2 D. Kraljevic (71.min)  (FE)

1.FC Heiningen: Lando, Zigouris, Kraljevic, Garcia, Scekic, Hrabar (46. Medicina), Lleshaj, Hamamci, Zydek (68. König), Demirci, Kütri (76. Vetter); Sorg, Schuler, ET Knöll

SF Dettingen: Kaufmann, Lämmle, Pfitzinger, Freiberger, Gulyas, Blocher, Aufrecht, Weber, Lämmle, Klinger, Abrantes; Vart, Renz, Hink

1.FC Heiningen - TSV Neckartailfingen

1.FC Heiningen – TSV Neckartailfingen  6:2

Der 1.FC Heiningen besiegt den TSV Neckartailfingen beim ersten Heimspiel auf dem Heininger Kunstrasenplatz mit 6:2 und übernimmt dadurch die Tabellenführung.

Die Partie begann kurios, denn bereits nach 90 gespielten Sekunden hatte der 1.FC Heiningen zwei gute Torchancen, wovon eine zum frühen 1:0 genutzt werden konnte. A. Garcia setzte sich gut im Sechzehnmeterraum durch und flankte auf den mitgelaufenen F. Hamamci, welcher zur Führung einköpfte. Heiningen übernahm die Initiative und lies kaum Chancen für die Gäste zu. Einzigst in der 13. Spielminute musste G. Lando sein ganzes Können zeigen und parierte. Nach 22 Minuten erhöhten die Hausherren auf 2:0. M. Vetter wurde mustergültig von F. Hamamci bedient, konnte die entstandene 1 gegen 1 Situation gegen den Torspieler gewinnen und locker zum 2:0 einschieben. In der Folgezeit waren sich die Mannen um Coach Tobias Flitsch des Sieges wohl etwas zu sicher, denn der TSV Neckartailfingen kam immer besser ins Spiel und mehr und mehr zu Torchancen. In der 24. Spielminute konnte der Anschlusstreffer durch B. Friemel erzielt werden. Der 1.FC H war kurz geschockt, konnte die Führung jedoch in die Halbzeitpause retten.

Im zweiten Durchgang erwischte der TSV Neckartailfingen den deutlich besseren Start und konnte bereits in der 47. Spielminute den Ausgleich durch T. Bezirgianidis erzielen. Die Mannschaft bewies nun Moral und zeigte nochmals vollen Einsatz. Dieser Eifer wurde in der 53. Minute prompt belohnt. Eine zu kurz geklärte Ecke fiel N. Lleshaj vor die Füße, welcher nicht lange fackelte und das Leder sensationell in den Winkel setzte. Von nun an geriet der Sieg für den 1.FC Heiningen nicht mehr in Gefahr. Neckartailfingen wirkte etwas müde und Heiningen spielte weiterhin munter in die Offensive. Nach 67 Minuten krönte A. Kütri seine gute Leistung mit einem direkt verwandelten Freistoß zum 4:2. Der 1.FCH versuchte keineswegs die Führung herunterzuspielen und zeigte weiterhin eine beeindruckende Offensivleistung. Kurz vor dem Ende der Partie bewies Trainer Tobias Flitsch seinen guten Riecher, denn der eingewechselte M. Demirci erhöhte per Doppelpack durchaus sehenswert auf 6:2.

Tore: 1:0 F. Hamamci (2.min), 2:0 M. Vetter (22.min), 2:1 B. Frimmel, 2:2 T. Bezirgianidis, 3:2 N. Lleshaj (53.min), 4:2 A. Kütri (67.min), 5:2, 6:2 M. Demirci (87., 88.min)

1.FC Heiningen: Lando, Sorg (46. Kraljevic), Zigouris, D. Garcia, Scekic, Lleshaj, Zydek, Hamamci, A. Garcia (30. Medicina), Vetter, Kütri (76. Demirci); Schuler, König, Ziesche, ET Knöll

TSV Neckartailfingen: Finsterbusch, Hiemer, M. Wilhelm, Schneider, Bezirgianidis, S. Wilhelm, Kilic, Hiller, Frimmel, Lake; Bauknecht, Rajkovaca, Wagner, ET Friedl

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok