blackandyellow 1200

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach – 1. FC Heiningen

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach – 1. FC Heiningen 0:2(0:1)

Der 1. FC Heiningen bringt mit einer guten Leistung drei Punkte vom Tabellenschlusslicht mit an die Voralb.

hofherrnweiler fchDie Gäste fanden gut in die Partie und konnten bereits nach neun Minuten in Führung gehen. Max Hölzli spielte auf dem linken Flügel einen Doppelpass mit Lennart Zaglauer, ließ anschließend seinen Gegenspieler mit einer Finte ins Leere laufen und hämmerte den Ball mit einem satten Rechtschuss in die Maschen. Die Hausherren mussten diesen Schock erst einmal verdauen. Marco Ganzenmüller tauchte in der 17. Spielminute plötzlich alleine vor dem Tor auf, konnte den Ball aber nicht kontrollieren und vergab die Chance zum Ausgleich. Auf der Gegenseite hatte Max Hölzli die Möglichkeit die Führung auszubauen. André Kriks eroberte das Spielgerät im Mittelfeld und zündete sofort den Turbo. Kurz vor dem Strafraum bediente er Hölzli, dessen erneuter Rechtsschuss knapp am Tor vorbei ging. Die Gäste vom Voralb-Club lieferten bei schnuddeligem Wetter richtig attraktiven Offensivfußball. In der 32. Minute setzte Lennart Ruther eine Kern-Ecke per Kopf knapp am Kasten vorbei. Fünf Minuten vor der Pause kam dann Marco Ganzenmüller im Heininger Strafraum zu Fall. Die Gastgeber reklamierten lautstark auf Elfmeter, der gut leitende Unparteiische Marco Packert hatte allerdings gute Sicht und entschied sofort, dass weitergespielt wird. Noch vor der Pause war dann vorzeitig Schluss für Heiningens Marvin Leonhardt, der nach einem Schlag auf den Knöchel ausgewechselt werden musste.

Im zweiten Durchgang erspielten sich die Hausherren dann zahlreiche Torchancen. Es wurde allerdings schnell deutlich, warum die TSG aktuell auf dem letzten Tabellenplatz steht: Die Chancenverwertung. In der 49 Minute köpfte Daniel Serejo eine Hereingabe knapp drüber. Nur vier Minuten später entschärfte FC-Keeper Marius Funk mit einem Wahnsinnsreflex den Abschluss von Marco Zahner aus etwa zehn Metern. Auch beim Freistoß von Jan Rieger war Funk zur Stelle und parierte stark. Marius Funk war in Hofherrnweiler immer wieder auf dem Posten und erstickte mit gutem Stellungsspiel auch einige Chancen bereits weit vor seinem Tor im Keim. Der FCH überstand die etwa 15-minütige Druckphase der Hausherren schadlos und sorgte in der Folgezeit immer wieder für Entlastungsangriffe. In der 65. Minute dribbelte André Kriks durch den Strafraum und legte den Ball nach links zu Lennart Zaglauer, dessen platzierter Schuss über die Torauslinie abgefälscht wurde. Bei der anschließenden Ecke landete ein Volley-Abschluss von Max Hölzli knapp neben dem Tor. Es dauerte bis in die Nachspielzeit, ehe die rund 100 Zuschauer den zweiten und letzten Treffer des Tages zu sehen bekamen. Benjamin Kern legte sich nach Foulspiel an Lennart Zaglauer 18 Meter vor dem Tor den Ball zum Freistoß zurecht und zirkelte das Leder sehenswert in den Torknick.

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach: Röhrle, Rief, Weisensee (87. Fichtner), Christlieb, Rembold, Borst, Ganzenmüller, Rieger (79. Reichelt), Zahner, Milojkovic (66. Köhnlein), Queiroz Serejo

1. FC Heiningen: Funk, Rössler, Leonhardt (41. Liebl), Ruther, Lopes Silva, Arngold (87. Kanarya), Tausch, Hölzli (90. Nicolosi), Kern, Kriks (67. Reichert), Zaglauer

Tore: 0:1 Hölzli (9.), 0:2 Kern (90.+4)

Schiedsrichter: Marc Packert (Freiburg im Breisgau)

Zuschauer: 100

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.