blackandyellow 1200

Türk Spor Neu-Ulm – 1. FC Heiningen

Türk Spor Neu-Ulm – 1. FC Heiningen 0:1 (0:0)

Der FCH kann nach einer längeren Durststrecke wieder drei Punkte einfahren und gewinnt knapp mit 0:1 in Neu-Ulm.

tuerkspor fchVor der Partie musste der FCH den Ausfall von Stammkeeper Marius Funk verkraften, der beim Aufwärmen signalisierte, dass es nicht geht. Für ihn stand Marius Bleichner zwischen den Pfosten, der ihn makellos vertrat. Beide Teams tasteten sich zunächst ab und es dauerte bis zur zwölften Minute, ehe die Hausherren die erste Torchance verzeichnen konnten. Tobias Weibler versuchte es mit einem Schuss von der Strafraumkante, aber Bleichner war zur Stelle und sicherte den Ball im Nachfassen. Im direkten Gegenzug hatte dann auch der Heiningen Anhang zum ersten Mal den Torschrei auf den Lippen, aber der Abschluss von Yücel Uluköylü nach einem langen Einwurf von Ben Schaal prallte vom Pfosten zurück ins Feld. Die Hausherren übernahmen immer mehr das Kommando und drängten auf die Führung. In der 17. Minute zog Manuel Evens nach einer Neu-Ulmer Ecke ab. Marius Bleichner bekam gerade noch die Arme hoch und klärte über den Querbalken. Auch bei der nachfolgenden Ecke wurde es Gefährlich, aber Antonio Pangallo köpfte die Hereingabe knapp über das Tor. Die Gastgeber blieben weiterhin brandgefährlich und hatten die Führung mittlerweile verdient, doch auch Großchancen von Mehmet Ali Fidan per Kopf und ein gut getretener Freistoß von Timo Barwan fanden nicht den Weg ins Heininger Tor. Kurz vor der Pause musste dann Neu-Ulms Antonio Pangallo vorzeitig zum Duschen, als er Lennart Zaglauer in einem Laufduell zu Fall brachte und der Unparteiische ihn wegen der Notbremse vom Feld schickte. Eine harte aber vertretbare Entscheidung.

Im zweiten Durchgang war die personelle Überzahl zunächst nicht auffallend, doch der FCH hatte mehr Räume und somit auch mehr Offensivaktionen. In der 54. Minute kam Tobias Rössler im gegnerischen Strafraum zu Fall. Der Unparteiische entschied sich nicht sofort, zeigte dann aber doch noch auf den Punkt. Robin Reichert übernahm die Verantwortung und brachte sein Team mit dem souverän verwandelten Elfmeter in Führung. In der Folgezeit kämpften die Neu-Ulmer sich wieder zurück in die Partie und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Viele Torraumszenen hatten sie zunächst aber nicht zu bieten. In der 81. Minute hatte dann der FCH die Möglichkeit den Deckel auf die offene Partie zu machen, zeigte sich aber zu verspielt. Yücel Uluköylü, Tobias Kubitzsch und Lennart Zaglauer tauchten zu dritt vor dem Tor auf, spielten sich aber den Ball hin und her, anstatt abzuschließen. Am Ende setzte Uluköylü den Ball an den Pfosten und die Fahne des Linienrichters ging hoch. Diese Fahrlässigkeit wurde dem Voralb-Club beinahe zum Verhängnis, denn in der 90. Minute ging der eingewechselte Jannik Wiener plötzlich alleine auf das Heininger Tor zu, vergab die Großchance auf den eigentlich verdienten Ausgleich aber indem er den Ball am Tor vorbei setzte. Somit blieb es am Ende beim knappen Heininger Auswärtssieg.

Türkspor Neu-Ulm: Özer, Owusu (37. Tastan), Tuna, Pangallo, Evens (68. Cebeci), Barwan, Weibler, Kajan, Bagceci (82. Cumur), Aksoy, Fidan (86. Wiener)

1.FC Heiningen: Bleichner, Reichert, Rössler, Grünenwald, Schaal, Tausch, Ahmeti, Uluköylü (82. Arngold), Grosshart (75. Kubitzsch), Mandir (75. Ntiti), Zaglauer (88. Hrabar)

Tore: 0:1 Robin Reichert (55. Foulelfmeter)

Rot: Antonio Pangallo (45./Türkspor Neu-Ulm/Notbremse)

Schiedsrichter: Nico John (Plüderhausen)

Zuschauer: 200

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.