blackandyellow 1200

1.FC Heiningen – Calcio Leinfelden-Echterdingen

1.FC Heiningen – Calcio Leinfelden-Echterdingen 4:2(1:2)

Der 1.FC Heiningen dreht die Partie gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen im zweiten Durchgang und schafft mit dem Sieg zum Ende der Vorrunde erstmals den Sprung aus der Abstiegszone.

fch calcioFußball-Verbandsligist FC Heiningen ist mit einem spektakulären 4:2 1:2)-Heimsieg über Calcio Leinfelden-Echterdingen zum Abschluss der Vorrunde aus der Abstiegszone geklettert. Kurz nach dem Anpfiff sorgte ein plötzlicher Schneesturm zunächst für eine Spielunterbrechung, Schiedsrichterin Silke Fritz schickte die Teams zurück in die Kabine. Nach Wiederaufnahme lag der FC Heiningen vor 100 Zuschauern in Front, weil Gästetorhüter Bleron Berisha eine Flanke von Dogukan Dogan ins eigene Tor gleiten ließ (14.). Die Führung hielt jedoch nicht lange. Nach einem Diagonalball kam es im Heininger Strafraum zum Kontakt zwischen Robin Reichert und Echterdingens Marcel Bahm, Fritz zeigte sofort auf den Punkt. Armin Crnkic glich per Elfmeter aus (16.). In einer ansprechenden Verbandsliga-Partie waren die Gäste in der Folge das gefährlichere Team, benötigten für die Führung aber einen erneuten Strafstoß. Nach etwas mehr als einer halben Stunde hieß das Duell wieder Reichert gegen Bahm, dessen Flanke bekam der Heininger Rechtsverteidiger an den Arm. Diesmal verwandelte nicht Crnkic, sondern Joao Victor Schick für Calcio.

„Wir haben in der ersten Halbzeit nicht konsequent genug durchverteidigt“, sagte FCH-Trainer Denis Egger, der seine Mannschaft in der Pause erfolgreich wachrüttelte. Vor allem Lennart Zaglauer war fortan kaum zu halten und leitete die nächsten beiden Treffer für die Hausherren ein. In der 59. Minute startete der Stürmer an der Mittellinie durch und bediente Dogan, der sich im Strafraum um seinen Gegenspieler drehte und zum Ausgleich traf. Mit den direkt danach eingewechselten Tobias Kubitzsch und Andre Kriks kippte die Partie endgültig in Richtung des FC Heiningen. „Wir haben einen guten Push von der Bank bekommen“, bestätigte Egger. Nach 70 Minuten verfehlte Kriks nach Zaglauer-Flanke per Kopf knapp das Ziel. Im Gegenzug rettete Torhüter Marius Funk stark gegen den blank stehenden Schick. Nach langem Ball von Lennart Ruther war Zaglauer auf der linken Seite wieder auf und davon und bediente den nachrückenden Kubitzsch zum 3:2 (77.). Nur vier Minuten später fiel bereits die Entscheidung. Nach einer Standardsituation nahm Kriks den abgewehrten Ball auf und flankte auf Ruther, der zum 4:2 einköpfte. „Es war wichtig, dass wir die drei Punkte hierbehalten haben“, atmete Egger auf, „in den letzten Wochen haben wir zuhause eine gute Quote“. Nächsten Samstag geht es auf eigenem Platz weiter. Sofern die Saison fortgesetzt wird, kommt dann der TSV Essingen zum Rückrundenbeginn.

1. FC Heiningen: Funk, Reichert, Liebl, Rössler, Ruther, Ahmeti (75. Grosshart), Kern, Arngold (60. Kubitzsch), Uluköylü (90. Mandir), Zaglauer, Dogan (60. Kriks)

Calcio Leinfelden-Echterdingen: Berisha, Bahm, Sirianni, Pranjic, Biljeskovic, Buqaj (76. Pescione), Candan, Popescu (87. Dodaj), Avdiu (46. Aziz), Crnkic, Schick

Tore: 1:0 Berisha (14. Eigentor), 1:1 Crnkic (16.), 1:2 Schick (35.), 2:2 Dogan (59.), 3:2 Kubitzsch (77.), 4:2 Ruther (81.)

Schiedsrichter: Silke Fritz (Abtsgmünd)

Zuschauer: 100

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.