blackandyellow 1200

1.FC Heiningen - VfL Pfullingen

Heiningen kann doch noch gewinnen

Nach sieben Pleiten siegt der Verbandsligist im Heimspiel gegen Pfullingen mit 3:1.

fch calcioFußball-Verbandsligist FC Heiningen wittert Morgenluft im Abstiegskampf: An diesem Mittwoch feierten die Staren einen verdienten 3:1 (1:1)-Heimerfolg über den VfL Pfullingen. Es war der erste Sieg nach zuvor sieben Niederlagen in Folge.

Nach überstandener Erkältung kehrte Routinier Benjamin Kern bei den Staren in die Startelf zurück. In der ersten Hälfte hatten die Hausherren mehr Spielanteile. Die Pfullinger überließen dem FCH zumeist den Spielaufbau und lauerten auf Fehler des Gegners. Ein solcher führte in der zwölften Minute zu einer Chance: Matthias Dünkel bekam die Kugel auf dem Silbertablett serviert. Sein Torabschluss wurde allerdings noch abgefälscht und landete neben dem Heininger Kasten.

Zwei Minuten später hatte Philipp Frank die Gästeführung auf dem Fuß, doch der Heininger Yücel Uluköylü klärte auf der Torlinie. Das erste Tor fiel auf der anderen Seite: In der 23. Minute brachte Kern einen Freistoß scharf vor das Pfullinger Tor. In der Mitte legte Tobias Rössler den Ball auf Lars Grünenwald ab, der zum 1:0 einnetzte. Die Führung der Staren war jedoch nur von kurzer Dauer. Vier Minuten später foulte Rössler Pfullingens Kapitän Dünkel elfmeterreif. Den Strafstoß verwandelte Goalgetter Lukas Glaser souverän zum 1:1-Pausenstand.

Der FC Heiningen kam hellwach aus der Kabine und ging in der 46. Minute erneut in Führung. Zunächst scheiterte Tobias Kubitzsch bei seinem Abschluss. Florijan Ahmeti bekam jedoch den zweiten Ball und drosch ihn aus zehn Metern in die Maschen des Pfullinger Gehäuses.

In der 64. Minute hatte Dünkel den erneuten Ausgleich auf dem Fuß, doch Heiningens Torhüter Marius Funk parierte glänzend. Kurz darauf musste Heiningens erster Torschütze Grünenwald verletzungsbedingt vom Feld. Für ihn kam Justin Hrabar, der mit seinem ersten Ballkontakt nach Vorlage von Kubitzsch gleich das 3:1 erzielte. Die Führung war verdient, weil die Heininger großen Kampfgeist zeigten. Anschließend brachten die Staren das 3:1 über die Zeit und schöpfen nun wieder Hoffnung.

1. FC Heiningen: Funk, Schaal, Grünenwald (67. Hrabar), Rössler, Ahmeti, Tausch, Uluköylü, Kern (60. Ruther), Kubitzsch (75. Arngold), Mandir (89. Liebl), Dogan

VfL Pfullingen: Karasarik, Häußler (75. Geiger), Digel, Heim, Glaser (69. Seiz), Herberth, Packert, Höcketstaller (56. Awortwie-Grant), Frank (63. Ripas), Schubmann, Dünkel

Tore: 1:0 Lars Grünenwald (23.), 1:1 Lukas Glaser (27. Foulelfmeter), 2:1 Florijan Ahmeti (46.), 3:1 Justin Hrabar (68.)

Schiedsrichter: Alexander Rösch (Bad Wurzach)

Zuschauer: 97

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.