blackandyellow 1200

NACHLESE

Arbeitssieg im Heimspiel am Samstag gegen den FC Wangen. Egger hebt Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit hervor. Von M. O. Merz

Der 23. Verbandsliga-Spieltag bescherte dem Aufsteiger 1. FC Heiningen drei wichtige Punkte. Mit nun insgesamt 33 Zählern kommt der Voralb-Club seinem Ziel, auch 2019/20 in der höchsten württembergischen Klasse zu spielen, immer näher. Konstant belegt das Team von Headcoach Denis Egger seit Wochen den siebten Tabellenplatz.

Egger InterviewDer Dreier war dann wohl auch das Wichtigste, das man von einer dem schlechten Wetter angepassten „Black&Yellow“-Vorstellung melden kann. Immerhin durfte Egger in der Pressekonferenz nach der Partie die Energieleistung seiner Schützlinge im zweiten Durchgang anmerken. „Es bedurfte in der Pause nicht mal einer großen Ansprache. Meine Jungs wussten, dass jeder Einzelne mehr bringen kann und muss“, hakte er eine mäßige Leistung in der ersten Hälfte ab. „Dass wir dann schon nach 13 Minuten das Ding gedreht haben, zeigt, wie wichtig eine richtige Einstellung ist“, fuhr der 30-jährige Cheftrainer fort. Er vergaß dabei nicht: „Natürlich spielte uns gleich nach dem Seitenwechsel der von Robin Reichert souverän verwandelte Handelfmeter zum Ausgleich in die Karten.“

In der Tat waren die Gäste aus dem Allgäu nach dem 2:1 von Lennart Zaglauer (53.) geschockt und fanden fortan nicht mehr zu ihrer vorher klug geführten Linie zurück. Mit einer Willensleistung erzwang der bullige, 24-jährige Angreifer die Führung. Spätestens nach dem Tor von Gianluca D’Onofrio war dann der Fisch geputzt. Der quirlige 22-Jährige kam zuvor frisch ins Spiel.

Der Gästetrainer Adrian Philipp haderte zu Recht mit den Seinen: „Wir versäumten es vor der Pause, für klare Verhältnisse zu sorgen.“ An die nun für sein Team wieder näher gerückte Abstiegszone erinnert, bemerkte er augenzwinkernd: "Ich hoffe Heiningen schlägt in der Restsaison auch unsere unmittelbare Konkurrenten.“ Im Übrigen wies er darauf hin, dass seine Mannschaft, bei aller Schwere der Aufgabe, es wieder in der eigenen Hand hat, den Klassenerhalt zu schaffen. Er erinnerte an den verkorksten Start: Damals war die Situation nach nur einem gewonnenen Punkt in neun Spielen schon fast aussichtslos.

Denis Egger blickte schon mal auf das Nachholspiel am Ostermontag in Löchgau: „Das wird wieder eine schwere Kiste gegen eine junge Truppe, die im Heimspiel um ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf ringt.“ Er wird seinen Männern einschärfen, dass für einen Erfolg die volle Konzentration über die gesamte Spielzeit gefordert sein wird.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok