blackandyellow 1200

TSV Köngen – 1. FC Heiningen

TSV Köngen – 1. FC Heiningen 2:3(0:2)

Der 1. FC Heiningen konnte beim Nachholspiel in Köngen den Auswärtsfluch überwinden und besiegte den TSV knapp, aber verdient mit 2:3.

koengen fchDie Partie begann ohne wirkliche Highlights und glich zunächst einem lauen Sommerkick. Erst in der zehnten Minute gab es die erste Torannäherung. Benjamin Kern zirkelte einen Eckball vors Tor, den Tobias Rössler mit dem Kopf verlängerte. Silas Klack war im Zentrum etwas überrascht und setzte seinen Kopfball über den Querbalken. Im direkten Gegenzug hatten auch die Hausherren ihre erste Chance. Max Pradler drang über den rechten Flügel in den Strafraum und zog ab. Marius Funk war auf dem Posten und wehrte den guten Abschluss mit einer Flugparade ab. Es folgte eine Drangphase der Gäste. In Minute 18 scheiterte Talha Kavak nach Zuspiel von André Kriks an der Zielgenauigkeit. Nur kurz darauf war Kriks erneut im Strafraum, sein Schuss wurde aber abgeblockt. Den Nachschuss schnappte sich Keeper Felix Lache. Der nächste Heininger Angriff führte zum Erfolg. Nach einer Kern-Ecke nahm Kavak das Leder Volley, blieb aber in der vielbeinigen Köngener Abwehr hängen. Kriks reagierte am schnellsten und beförderte den Ball zur Führung über die Linie. Keine sechs Minuten später schnürte der agile André Kriks seinen persönlichen Doppelpack, doch dieser erwies sich als schwere Geburt. Nachdem er selbst in den Strafraum zog und quer legte, parierte Lache Maders Abschluss. Auch beim ersten Nachschuss von Kriks war der Köngener Schlussmann zur Stelle und entschärfte die Situation, doch Kriks ließ nicht locker, schnappte sich die Kugel nochmal und vollendete zum 0:2. Die Gäste schalteten anschließend einen Gang zurück, ohne jedoch die Kontrolle über das Spiel aus der Hand zu geben. Lediglich kurz vor dem Pausenpfiff musste Michael Neumann einen Kopfball von Philipp Nuffer auf der Linie klären.

Die Gäste starteten besser in die zweite Halbzeit. In der 53. Spielminute trug sich André Kriks dann auch noch in die Liste der Vorlagengeber ein. Nach tollem Solo bediente er Dominik Mader, der mit einem präzisen Kopfball sein 15. Saisontor erzielen konnte. Nach nur 67 Minuten musste Pietro Maglio dann vorzeitig vom Feld. Nach einer überharten Entscheidung von Schiedsrichter Ingo Grießer sah Maglio bei seinem zweiten Foul seine zweite Gelbe Karte. Der FCH blieb zunächst am Ball und – wer auch sonst – André Kriks hatte den vierten Treffer auf dem Fuß, der wohl endgültig die Spannung aus der Partie genommen hätte, doch Kriks verfehlte das Tor nachdem er Felix Lache bereits umkurvt hatte aus spitzem Winkel. Auf der anderen Seite keimte beim stark abstiegsbedrohten TSV Köngen plötzlich wieder Hoffnung. Matteo-Pio Stefania  wurde von Max Pradler in Szene gesetzt und drückte den Ball nach schönem Querpass zum 1:3 über die Linie. Acht Minuten vor Schluss erzielten die Hausherren dann sogar noch den Anschlusstreffer. Aus stark abseitsverdächtiger Position überwand der eingewechselte Sven Römer den Heininger Schlussmann Marius Funk. In der letzten Minute der regulären Spielzeit mussten die Gästefans dann plötzlich den Atem anhalten, als Funk bei einem Freistoß wegrutschte und der Ball flach in die Füße der Köngener Angreifer rollte. Funk war jedoch zur Stelle und beseitigte seinen Fauxpas selbst, sodass am Ende ein knapper, aber verdienter Auswärtssieg zu Buche stand, der den 1. FC Heiningen wieder an die Tabellenspitze zurück brachte.

TSV Köngen: Lache, Horeth (37. Bonczek, 71. Schmitz), Horeth, Hornung (46. Römer), Seidler, Nuffer, Warth, Essert (78. Baykara), Eitel, Stefania, Pradler

1. FC Heiningen: Funk, Neumann, Maglio, Rössler, Mader, Klack, Hölzli (69. Lissner), Kern, Kavak (83. Gümüssu), Gromer (62. Isik), Kriks (90. Kaufmann)

Gelb-Rot: Pietro Maglio (67./1. FC Heiningen/Foulspiel)

Tore: 0:1 André Kriks (24.), 0:2 André Kriks (30.), 0:3 Dominik Mader (53.), 1:3 Matteo-Pio Stefania (70.), 2:3 Sven Römer (82.)

Zuschauer: 130

Schiedsrichter: Ingo Grieser (Immenried)

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.