blackandyellow 1200

1. FC Heiningen – TSV Berg

1. FC Heiningen – TSV Berg 3:1(1:0)

Der Voralb-Club bleibt weiterhin in der Erfolgsspur und ist nun bereits seit sechs Spielen ungeschlagen. Gegen den TSV Berg, der als Saisonziel einen Platz unter den ersten fünf ausgegeben hat, gab es zu Hause einen klaren 3:1 Sieg.

fch bergDie Hausherren drückten von Beginn an aufs Tempo und hatten bereits nach vier gespielten Minuten zwei Strafraumszenen zu verzeichnen. Nach einem Kern-Freistoß verschaffte sich Lennart Ruther im Luftzweikamp zu viel Platz und der hervorragend leitende Unparteiische entschied auf Foulspiel. Der Kopfball hätte ohnehin nicht den Weg ins Tor gefunden.  Direkt im Anschluss wurde eine Hölzli-Hereingabe im Strafraum geklärt, aber Marius Nuding beförderte das Leder umgehend zurück in den Gefahrenbereich. Yannick Ruther kam zum Abschluss, doch das Leder schlug im Außennetz ein. Nach kurzem Schock fand auch der Gast vom TSV Berg zunehmend besser ins Spiel. In der zehnten Minute versenkte Bergs Arne Kittel das Leder von der Strafraumgrenze in den Maschen, stand zuvor aber im Abseits. Beide Teams fighteten mit offenem Visier und erarbeiteten sich Torchancen. Auf Seiten der Gäste scheiterten sowohl Dan Constantinescu mit einem Distanzschuss, wie auch Gbadamassi mit seinem versuchten Querpass, den Tim Roos beinahe ins eigene Tor abfälschte. Auf der Gegenseite hämmerte Benjamin Kern in der 35. Minute einen seiner gefürchteten Freistöße aufs Tor, den TSV-Schlussmann Jonas Huchler aber mit einer Glanztat entschärfen konnte. Es deutete alles auf ein torloses Remis zur Pause hin, doch in der 39. Minute kam es dann doch noch anders. Nach einem Querpass von Max Hölzli scheiterte Yannick Ruther zunächst mit seinem Abschluss, kam aber im Liegen ein zweites Mal an den Ball und stocherte das Spielgerät zur 1:0-Führung über die Linie. Kurz darauf legte sich Kern den Ball zu seinem zweiten Freistoß zurecht, monierte aber nicht zu Unrecht, dass die Mauer nicht weit genug entfernt steht. Das Leder landete zum Glück für den TSV in eben dieser zu nah gestellten Mauer. Somit ging es mit der knappen Führung der Hausherren in die Halbzeitpause.

Mit einem Doppelschlag binnen 60 Sekunden wurde das Spiel zwischen der 53. und 54. Spielminute entschieden. Beides Mal gingen den Treffern haarsträubende Fehler der Gästedefensive voraus. Zunächst schnappte sich Max Hölzli auf Höhe der Mittellinie das Leder, sah den Gästekeeper weit vor dem Tor und traf per sehenswertem Fernschuss aus etwa 35 Metern zum 2:0. Den zweiten Streich leitete Benny Kern auf dem Flügel ein, als er an den Ball kam, locker in den Gefahrenbereich dribbelte und überlegt zum 0:3 einschob. Der TSV zeigte sich nur kurz geschockt und stemmte sich von nun an gegen die drohende Niederlage. Die Einwechslungen von Can Bozoglu und Sabrin Sburlea brachten frischen Wind in die Offensivaktionen der Gäste. Zunächst gab es aber für Marius Nuding nach wunderschöner Gromer-Flanke die Chance den Sack endgültig zu zumachen, aber sein Kopfball ging haarscharf über den Kasten. Auf der Gegenseite war der eingewechselte Bozoglu allein auf weiter Flur. Marius Funk im Heininger Kasten blieb lange auf den Beinen und ging als Sieger aus der brenzligen 1-gegen-1-Situation. Nach der anschließenden Ecke kam Bozoglu erneut an den Ball und verkürzte mit seinem Treffer auf 3:1. Keine drei Zeigerumdrehungen später musste Funk erneut sein ganzes Können zeigen und parierte den blitzsauberen Abschluss von Maschkour Gbadamassi mit einer Glanztat. Die Schlussphase bot nochmals Einschussmöglichkeit auf beiden Seiten, ein weiterer Treffer wollte aber keinem der beiden Teams gelingen. Somit blieb es beim verdienten 3:1-Heimsieg für den FCH.

1. FC Heiningen: Funk, Klack (72. Rössler), Lopes Silva, Ruther, Roos, Nuding, Hölzli, Kern, Gromer (90. Hrabar), Dominkovic (72. Hamamci), Ruther (68. Edwardson)

TSV Berg: Huchler, Constantinescu, Fäßler, Frick, Kittel (81. Kalteis), Fetscher, Damjanovic, Gbadamassi, Munteanu, Wanner (64. Bozoglu), Deutelmoser (64. Sburlea)

Tore: 1:0 Yannick Ruther (39.), 2:0 Max Hölzli (53.), 3:0 Benjamin Kern (54.), 3:1 Can Bozoglu (68.)

Schiedsrichter: Benjamin Kammerer (Bösingen)

Zuschauer: 123

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • cakmak-slider-unten
  • donofrio
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok