blackandyellow 1200

Türk Spor Neu-Ulm – 1. FC Heiningen 1:4(1:3)

Türk Spor Neu-Ulm – 1. FC Heiningen 1:4(1:3)

Der 1. FC Heiningen bringt drei Punkte aus Neu-Ulm mit und grüßt von Tabellenplatz fünf.

tuerkspor fch vlDie Gäste von der Voralb starteten gut in die Partie, dennoch ging der erste Höchkaräter auf das Konto der Gastgeber, fand jedoch nicht den Weg ins Tor. Die Gäste übernahmen das Spielgeschehen und boten den Hausherren nur wenig Entfaltungsmöglichkeiten. Bis zum ersten Tor hatte der Voralb-Club bereits fünf Ecken hereingeschlagen. Bei allen Eckbällen kam ein Heininger Akteur an den Ball, richtig gefährlich wurde es aber nicht. Der erste Treffer fiel dann in der 19. Spielminute. Yücel Uluköylü flankte den Ball aus dem Halbfeld in den Gefahrenbereich, wo Neu-Ulms Innenverteidiger Gjentijan Haxhijaj das Leder nicht klären konnte. Lennart Zaglauer kam auf Höhe des Elfmeterpunkts zum Abschluss und versenkte die Kugel zur 0:1-Führung. Fünf Minuten später klingelte es zum zweiten Mal im Kasten der Ulmer. Wieder ging dem Treffer eine Flanke aus dem Halbfeld voraus, dieses Mal ein Freistoß von Benjamin Kern. Tobias Rössler verlängerte die Flanke geschickt per Kopf zum 0:2 ins lange Eck. Bis zum dritten Treffer verging kaum eine Minute. Dieses Mal war Lennart Zaglauer auf dem linken Flügel auf und davon und zog mit Tempo in den Strafraum. Seine scharfe, halbhohe Hereingabe drückte André Kriks aus kurzer Distanz zum 0:3 in die Maschen. Wer nun glaubte die Hausherren geben sich auf sah sich getäuscht. Angetrieben vom Neu-Ulmer Schlussmann gaben die Gastgeber vor der Pause nochmal gas. In der 44. Minute verkürzte der zehn Minuten zuvor eingewechselte Engin Karasoy mit einem Treffer aus spitzem Winkel auf 1:3. Mit diesem Spielstand verabschiedeten sich die Teams dann in die Halbzeitpause.

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs schickte das Heininger Trainerteam Ersatztorhüter Emre Tekin zum Aufwärmen, weil sich Marius Funk beim Gegentreffer am Sprunggelenk verletzt hatte. Zehn Minuten hielt Funk noch durch, doch nach einem Befreiungsschlag zeigte er an, dass er ausgewechselt werden muss. Das Spiel plätscherte in der zweiten Halbzeit zunächst vor sich hin. Heiningen musste auf dem tiefen Rasen nicht mehr volles Risiko gehen und die Hausherren konnten zunächst nicht. Plötzlich machte Türkspor dann doch mehr Druck, brachte die Gästeabwehr aber nur selten in Verlegenheit. Heiningen nutzte die offensivere Spielweise der Neu-Ulmer und kam immer wieder durch Konter gefährlich vor das gegnerische Tor. Lennart Zaglauer rutschte das Leder bei einem Abschluss in der 65. Minute über den Schlappen. Drei Minuten später knallte André Kriks eine Hereingabe von Lennart Zaglauer am langen Pfosten über den Kasten. Auf der Gegenseite hatte Neu-Ulms Özhan Aksoy die größte Chance auf den Anschlusstreffer, aber der Ball hüpfte kurz vor ihm auf und sprang von seinem Fuß in die Arme von FC-Schlussmann Emre Tekin. Für den Schlusspunkt der unterhaltsamen Partie sorgte dann in der 85. Minute ein Eigentor. Marvin Leonhardt spielte einen Doppelpass mit Max Hölzli und flankte den Ball anschließend vor das Tor, wo ein Neu-Ulmer Spieler das Leder unglücklich ins eigene Tor lenkte. Yannick Ruther stand jedoch auch parat und hätte ihm gerne die Arbeit abgenommen. Somit gewann der 1. FC Heiningen am Ende auch in dieser Höhe verdient mit 1:4 beim Aufsteiger Türk Spor Neu-Ulm und grüßt durch den Auswärtssieg nun von Tabellenplatz Fünf.

Türkspor Neu-Ulm: Özer, Gündüz, Haxhijaj, Evens (82. Altun), Aksoy, Söylemezgiller (82. Hämmerle), Kajan, Kücük, Nikolic, Yildiz, Werner

1. FC Heiningen: Funk (56. Tekin), Rössler, Leonhardt, Ruther, Reichert, Lopes Silva, Uluköylü (61. Ruther), Hölzli, Kern, Kriks (78. Liebl), Zaglauer (89. Hrabar)

Tore: 0:1 Lennart Zaglauer (19.), 0:2 Tobias Rössler (26.), 0:3 André Kriks (27.), 1:3 Engin Karasoy (44.), 1:4 Eigentor (85.)

Schiedsrichter: Manuel Digeser (Starzach)

Zuschauer: 180

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.