blackandyellow 1200

1.FC Heiningen – TSVgg Plattenhardt 3:5 n.V.

Siekermans Dreierpack besiegelt K.o.

Fußball Der FC Heiningen scheidet nach 3:5-Pleite nach Verlängerung in Plattenhardt aus dem WFV-Pokal aus.

fch plattenhardt pokalIn der fünften Minute hatte der Heininger Theofilos Orfanidis die erste Chance für den Verbandsliga-Absteiger. Er sah, dass Plattenhardts Torhüter Denis Grgic zu weit vor seinem Kasten stand und versuchte es mit einem Fernschuss. Allerdings ging sein Versuch knapp über das Tor des Ligakonkurrenten. Nach einer Möglichkeit für Plattenhardts Julian Hofacker, dessen Kopfball am Starenkasten vorbeiflog, sorgte Heiningens Neuzugang Anthony Coppola in der elften Minute für die Gästeführung. Zuvor hatte Orfanidis den Ball scharf vor das Plattenhardter Tor gebracht. Keeper Grgic konnte das Leder nur nach vorne abklatschen. Coppola war zur Stelle und brachte den Ball im Kasten der Hausherren unter. Neun Minuten später hätte der Torschütze beinahe für das 2:0 gesorgt, doch sein Schuss wurde auf der Linie geklärt.

Innerhalb von vier Minuten gelang es der Turn- und Sportvereinigung, aus dem Rückstand eine Führung zu erzielen: Erst traf Kevin Siekerman mit einem Volleyschuss in den Winkel zum Ausgleich (23. Minute). Dann hielt Vincenzo Giambrone von der Strafraumkante einfach mal drauf und markierte nach einem Schuss ins kurze Eck das 2:1.

Sowohl Plattenhardt als auch der FC Heiningen hatten noch vor der Pause die Gelegenheit durch Siekerman beziehungsweise Coppola ein Tor für ihre Farben zu erzielen, doch es blieb beim 2:1 für die Gastgeber zur Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wollte Plattenhardt den Sack zumachen. Allerdings traf Julian Hofacker in der 53. Minute nur den Querbalken und wenig später scheiterte Marko Driljo frei­stehend vor Heiningens Keeper Nick Bopp (56.). Mitten im Plattenhardter Offensivwirbel setzte sich der Heininger Florijan Ahmeti stark durch und brachte die Kugel frei vor dem Tor an Keeper Grgic vorbei zum 2:2 im TSVgg-Gehäuse unter (61.). 13 Minuten später hatten die Gäste das Spiel gedreht: Ahmeti bediente Orfanidis, der unter Druck den Überblick behielt und Coppola bediente, der zum 3:2 traf.

Doch die Gastgeber stemmten sich gegen den Pokal-K.o. und markierten in der 79. Minute durch Denis Kroer den erneuten Ausgleich. So stand es auch nach 90 Minuten. Auch in der Verlängerung ging es weiter hin und her: In der 97. Minute war Siekerman nach einer Ecke aus kurzer Distanz zur erneuten Plattenhardter Führung zum 4:3 zur Stelle. In der 114. Minute besiegelte Siekerman mit seinem dritten Treffer zum 5:3 das Heininger Pokal-Aus. Timo Rees

FC Heiningen: Bopp – Greco, Husic (90.+4 Grupp), Reichert, Wanner, Ahmeti, Hrabar (58. Glaser), Kleber (90.+4 Celik), Orfanidis, Pepe (58. Mandir), Coppola.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.