blackandyellow 1200

TSV Weilimdorf – 1. FC Heiningen

TSV Weilimdorf – 1. FC Heiningen 7:0 (4:0)

Mit einer desolaten Leistung verabschiedet sich der Voralb-Club in die Winterpause.

weilimdorf fchDer 1. FC Heiningen fuhr mit Ambitionen zum Auswärtsspiel beim TSV Weilimdorf und wollte vor der Winterpause unbedingt noch ein Erfolgserlebnis. Dieser Plan wurde von den Gastgebern allerdings schnell zunichte gemacht. Bereits in der zweiten Minute hätten die Hausherren in Führung gehen müssen, doch Marius Bleichner im Heininger Tor bewahrte sein Team nach einem Ballverlust von Robin Reichert zunächst vor dem frühen Rückstand. Keine zwei Zeigerumdrehungen später war es dann aber dennoch soweit. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld wurde das Spielgerät am zweiten Pfosten in den Rücken der Abwehr geköpft, von wo Utku Caca den Ball unter die Latte nagelte. Auf der Gegenseite hatte Robert Kljajic vier Minuten später die Möglichkeit auszugleichen, doch nachdem er den Ball mit dem Rücken zum Tor stark festgemacht hatte, geriet der Abschluss viel zu harmlos, um den Weilimdorfer Keeper Dominik Ferdek in Bedrängnis zu bringen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit leichten Feldvorteilen für den TSV Weilimdorf, der in der 19. Minute nachlegen konnte. Maximilian Wojcik war nach einer Freistoßflanke frei durch und konnte zum 2:0 einnetzen. Nur zwei Minuten später erzielte der TSV per Blaupause des zweiten Treffers das 3:0. Die Heininger Abwehr pennte bei einem indirekten Freistoß erneut im Kollektiv. Dieses Mal stand Erdinc Bozoglu blank und vollendete zum 3:0. Die Gäste von der Voralb zeigten wenig Gegenwehr und ergaben sich ihrem Schicksal. So war der vierte Gegentreffer scheinbar nur eine Frage der Zeit und fiel dann in der 36. Minute auch, als Samir Genc über die Heininger Abwehrreihe hinweg auf die Reise geschickt wurde und den 4:0-Halbzeitstand erzielte.

Zur Pause musste Heiningens Schlussmann Marius Bleichner aus dem Spiel, der nach einem Zusammenprall mit einem Weilimdorfer Stürmer nicht mehr weitermachen konnte. Für ihn kam Nick Bopp in die Partie. Weilimdorf nahm einen Gang heraus und ließ den FCH zunehmend besser ins Spiel kommen, echte Torchancen waren aber absolute Mangelware. Anders beim TSV aus Weilimdorf. In der 64. Minute bekam Alper Arslan den Ball vor dem Tor quer gespielt und musste zum 5:0 nur noch den Fuß hinhalten. Dieselbe Konstellation war es auch, die in der 66. Minute zum 6:0 führte. Erneut musste Arslan einen Querpass nur noch in die Maschen drücken. Zwei Minuten später sendete der FCH ein Lebenszeichen, als Noah Ascherl nach schönem Zuspiel alleine vor TSV-Keeper Ferdek auftauchte, in diesem aber seinen Meister fand. Die Schlussphase war geprägt von zahlreichen Foulspielen und Nickeligkeiten, die vom Unparteiischen aber schnell unterbunden wurden. Den Schlusspunkt der torreichen Partie setzte Furkan Hut in der 89. Spielminute, als er mit seinem Treffer den 7:0-Endstand herstellte.

TSV Weilimdorf: Ferdek, Raheem (74. Krasniqi), Bozoglu, Kajinic, Genc, Wojcik, De Sousa Lourenco, Hut, Caca, Arslan, Baierle (78. Boukari

1. FC Heiningen: Bleichner (46. Bopp), Reichert, Kleber, Ascherl, Celik (69. Mandir), Weihler (65. Greco), Hrabar, Pepe, Bühler, Glaser, Kljajic

Tore: 1:0 Caca (4.), 2:0 Wojcik (19.), 3:0 Bozoglu (21.), 4:0 Genc (36.), 5:0 Arslan (64.), 6:0 Arslan (66.), 7:0 Hut (89.)

Schiedsrichter: Tobias Lochmüller

Zuschauer: 80

Tore: 1:0 Caca (4.), 2:0 Wojcik (19.), 3:0 Bozoglu (21.), 4:0 Genc (36.), 5:0 Arslan (64.), 6:0 Arslan (66.), 7:0 Hut (89.)

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.