blackandyellow 1200

ROBIN GEWÄHLT

Reichert in der „11 der Woche“

In der dritten Verbandsliga-Runde schaffte es schon der dritte Spieler des  1. FC Heiningen in die Auswahl der „Elf der Woche“. Die User von ‚FuPa‘, dem Internetportal der Südwest-Presse, gaben ihre Stimme dieses Mal Robin Reichert.

reichert 2017Der 24-Jährige zeigte in den bisherigen Punktspielen eine konstant gute Leistung. Er darf sich daher vollkommen zu Recht über die Nominierung freuen. Den Abwehrrecken ficht es dabei nicht weiter an, dass schon vier seiner Kollegen im Defensivzentrum ausfielen und er deshalb in wechselnden Formationen auflaufen musste.

Im Jahr 2017 kam Reichert vom FC Eislingen zum Voralb-Club. Mit der Rückennummer 17 erkämpfte er sich auf Anhieb einen Stammplatz im „Black&Yellow“-Team und wurde Landesliga-Meister.

FCHonline gratuliert „Richy“ zu der Wahl und empfiehlt ihm, einfach so weiter zu machen; dann wird es bestimmt nicht die letzte Auszeichnung in dieser Saison bleiben.     

Bus nach Nagold

Der Bus wartet auf Euch!!

FCH ontour 250Für kommenden Samstag (08.09.18) zum nächsten Auswärtsspiel gegen den VfL Nagold konnten wir wieder einen günstigen Bustransfer buchen. Das wollen wir auch weiterhin nutzen und benötigen Eure Unterstützung.

Im Bus sind ca. 20 Plätze nur für Euch reserviert.

 

Der Fahrpreis wird inklusive der Eintrittskarte 20 EUR betragen.

Abfahrt 12:15 Uhr vom Parkplatz der Voralbhalle.

 

Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Wie immer gilt, wer zuerst kommt....

Wir bitten um freundliche Kenntnisnahme und Weitergabe der Information an alle, die unseren Mediaservice noch nicht nutzen.

KNAPPER HEIMSIEG

Egger mit der Leistung zufrieden

Zweites Heimspiel – zweiter Dreier; so darf es beim Verbandsliga-Aufsteiger 1. FC Heiningen weiter gehen. Die imponierende Bilanz des über zwei Jahre zuhause Unbesiegten hat Bestand. Am Samstag erkämpfte sich „Black&Yellow“ gegen den Mitaufsteiger FV Löchgau einen 1:0-Sieg.

egger loechgauFCH-Headcoach Denis Egger sprach in einem Kurzkommentar nach dem Spiel von einem verdienten Erfolg: „Wir haben sehr diszipliniert gespielt, sehr wenig zugelassen.“ Das war auch die Vorgabe des Trainerteams Egger, Hrabar und Oßner. Insofern freute sich der Cheftrainer: „Bis auf eine Gelegenheit am Ende des ersten Durchgangs, gab es für den Gegner kaum Chancen. Meine Männer haben unseren Plan somit zu hundert Prozent erfüllt.“

Egger erkannte aber auch, dass es kein Spiel war, das die Zuschauer nun restlos begeisterte. Dazu gab es einfach zu wenige Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Es war dann eben eine Partie, die von taktischen Zwängen geprägt war. „Man könnte das Match in die typische 0:0-Katgorie mit leichten Vorteilen für uns einordnen“, resümierte der 30-Jährige und fuhr fort, „vielleicht haben wir letztlich doch etwas mehr investiert und uns deshalb die drei Punkte verdient.“ 

Aufgrund der mannschaftlichen Geschlossenheit wollte der Übungsleiter eigentlich keinen Akteur hervorheben. Egger gönnte es aber vor allem dem stets bemühten Angreifer Lennart Zaglauer, der per Kopfball das viel umjubelte ‚goldene Tor‘ kurz vor Spielschluss erzielte: „Lenny hat über die gesamte Spielzeit viel gearbeitet und sich mit dem Treffer belohnt.“

Am nächsten Samstag wartet nun der nach drei Runden ebenfalls noch ungeschlagene Mitaufsteiger VfL Nagold auf den Voralb-Club. Die Form der Egger-Männer stimmt, so dass man sich durchaus auch auf fremdem Terrain etwas ausrechnen darf.    

HEIMSPIEL AM SAMSTAG

Der FV Löchgau gastiert in Heiningen

Am Samstag steigt im Sportpark das Duell der Aufsteiger: 1. FC Heiningen gegen den FV Löchgau. Schiedsrichter Fabian Baiz aus Wangen im Allgäu pfeift die Partie um 17 Uhr an.

loechgauGastgeber und Gäste haben eines gemeinsam: Beide wiederholen den Versuch, im zweiten Anlauf ihre Verbandsliga-Tauglichkeit zu beweisen. Nach jeweils einer Saison in der württembergischen Eliteklasse kehrten sie nun über den Umweg Landesliga zurück.

Sowohl der FV als auch der FC begannen die Mission hoffnungsvoll. Die Kicker aus dem Kreis Ludwigsburg fuhren zuletzt im Heimspiel gegen den FC Albstadt den ersten Dreier der noch jungen Runde ein. Der Voralb-Club konnte bereits einen Punkt mehr erringen.

Natürlich setzt man beim FCH auf die schon traditionelle Heimstärke. Das Trainertrio Denis Egger, Oliver Hrabar und Heiko Oßner möchte unbedingt den Nimbus des seit über zwei Jahren zuhause Unbesiegten wahren. Man will möglichst an die guten Leistungen in den beiden Auftaktbegegnungen anknüpfen.

Übrigens lieferten sich die Mannschaften bei ihrem einzigen bisherigen Aufeinandertreffen schon einmal einen Kampf auf Biegen und Brechen. Im ersten Relegationsspiel der Saison 2012/13 behielt „Black&Yellow“ nach Elfmeterschießen die Oberhand. Sicher ist, der 31-jährige Trainer Thomas Herbst bereitete seine kampfstarke Truppe aus dem Landkreis Ludwigsburg bestens auf den sportlichen Vergleich am späten Samstagnachmittag vor.  

Jedenfalls deutet vieles darauf hin, dass es erneut zu einer packenden Auseinandersetzung kommen wird.  Da will man als Fan dabei sein – sozusagen ein ‚Must‘ für jeden Fußballinteressierten.


Samstag, 01.09.2018 – 17:00 Uhr – Voralb-Arena Heiningen – Verbandsliga, 3. Spieltag

1. FC HEININGEN - FV LÖCHGAU    

SUPER-GIANLU

D’Onofrio in der „11 der Woche“

Nach dem zweiten Verbandsliga-Spieltag schaffte es wieder ein Kicker des
1. FC Heiningen in die FuPa-Auswahl. Die User des Fußballportals der Südwestpresse wählten dieses Mal Gianluca D’Onofrio in die Elf der Woche.

donofrio 2018Der 21-jährige offensive Mittelfeldspieler glänzte nicht nur mit einer sehenswerten Direktabnahme zur 0:1-Führung des Aufsteigers beim Favoriten Calcio Leinfelden-Echterdingen. Er gab auch während seines 72-minütigen Einsatzes alles und wusste damit voll zu überzeugen.

Dabei war es erst sein zweites Punktspiel für den Voralb-Club. „Gianlu“, wie der Newcomer von seinen Freunden gerufen wird, kam vor dieser Saison über den SSV Ulm 46 und den SC Geislingen, bei dem er eine lange Verletzung auskurieren musste, in den „Black&Yellow“-Kader. Offensichtlich hat das Talent damit die richtige Wahl getroffen.

Herzlichen Glückwunsch, Gianlu, mach einfach weiter so!                     

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok