blackandyellow 1200

SCHWERE PRÜFUNG

Am Mittwoch beim Göppinger Sportverein

Vor einem harten Test steht der Verbandsliga-Aufsteiger 1. FC Heiningen am Mittwochabend. Um 19 Uhr steigt an der Hohenstaufenstraße das Übungsmatch gegen den Oberligisten 1. Göppinger SV. Für den Heininger Headcoach Denis Egger und seinen Kader bietet sich eine gute Gelegenheit, den Ernstfall zu proben.

goeppingenGianni Coveli und sein Co Daniel Budak sind mit ihrem Kader auf die neue Oberliga-Saison durch den früheren Trainingsbeginn in der Vorbereitung schon weiter als der Voralb-Club. „Sie haben zudem ein Trainingslager hinter sich und sind uns dadurch natürlich vor allem auch im athletischen Bereich überlegen“, ist sich Egger im Klaren. „Wir werden in der Verbandsliga ebenfalls auf stärkere Mannschaften treffen; von daher ist es für uns ein willkommener Test“, fügt der 30-jährige Übungsleiter hinzu. Er will mit seinem Co Oliver Hrabar und Torspielertrainer Heiko Oßner sehen, wie sich ihre Mannen in so einer Konstellation aus der Affäre ziehen.

Den Erkenntnissen aus den bisherigen Testspielen folgend, muss sich die neu formierte FCH- Defensive weiter stabilisieren. Sie wird am Mittwochabend, wie auch gegen die zu erwartenden starken Verbandsliga-Gegner, besonders gefordert sein. Natürlich wäre alles andere als ein deutlicher Erfolg der Kreisstädter eine große Überraschung.  

Ab nächsten Freitag hat der „Black&Yellow“-Kader dann im Trainingslager ein Wochenende Zeit, an ausgemachten Defiziten zu feilen.


Mittwoch, 25.07.2018 – 19:00 Uhr – GP, Stadion an der Hohenstaufenstr. – Testspiel

1. GÖPPINGER SV - 1. FC HEININGEN

NÄCHSTEN TEST BESTANDEN

6:2-Sieg gegen den TV Echterdingen

Im Rahmen der Saisonvorbereitung absolvierte der 1. FC Heiningen ein Übungsmatch gegen den TV Echterdingen. In einem aufschlussreichen Spiel gewann der Verbands- gegen den Landesligisten mit 6:2-Toren. Nach der Begegnung nahm Edmund Funk, der sportliche Leiter des „Black&Yellow“-Teams, kurz Stellung.

funk e 2017„Prinzipiell werte ich Trainingsspiele mitten in einer Präparationsphase nicht besonders hoch“, begann „Munde“ Funk seine Kurzanalyse und fuhr fort, „aber ich sehe uns nach dem zweiten Test auf einem guten Weg.“ Nach der Meinung des erfahrenen Fachmanns ist die Mannschaft nach den beiden intensiven Trainingswochen dabei, sich zu einer Einheit zu finden. „Wir haben den Kader mit elf Neuzugängen erweitert und verjüngt. Da ist natürlich noch Integrationsarbeit gefragt. Dennoch zeigen sich schon hoffnungsvolle Ansätze, auf die es aufzubauen gilt.“

Gegen den alten Landesliga-Rivalen von den Fildern begann der FCH mit zehnminütigem guten Spiel, bevor zunächst ein wenig der Faden riss. Durch zwei Abwehrfehler in der Zuordnung kam der Gegner zu Gegentreffern. „Das ist bei einer neu formierten Defensive nicht verwunderlich“, weiß Funk. So wechselte man mit einem 1:2-Rückstand die Seiten. Im zweiten Durchgang deuteten die Kicker des Voralb-Clubs wiederholt das in ihnen steckende Potenzial an. „Da wurden mit schnellem Flügelspiel schon einige sehenswerte Aktionen geboten. Auch die jungen Newcomer wussten zu gefallen. Die gute Arbeit des Trainerteams mit dem Kader war schon mehrmals zu erkennen“, zeigte sich Edmund Funk zufrieden. Am Ende stand ein klarer 6:2-Erfolg zu Buche.

Headcoach Denis Egger, sein Co Oliver Hrabar und Torspielertrainer Heiko Oßner setzen die Vorbereitung auf eine schwere Verbandsliga-Saison akribisch fort.

 

Testspiel: 1. FC HEININGEN   - TV ECHTERDINGEN  6:2 (1:2)

Torschützen: Mika Gümüssu, Lennart Zaglauer, Gianluca D’Onofrio (2), Mike Tausch, Fabio Santini

TESTSPIEL AM FREITAG

„Black&Yellow“ empfängt den TV Echterdingen

Der 1. FC Heiningen steckt mitten in der Vorbereitung auf die Verbandsliga-Saison. Zum zweiten Trainingsspiel in dieser schweißtreibenden Phase wurde der alte Ligarivale TV Echterdingen eingeladen. Das Filderteam tritt am Freitag um 19 Uhr in der Voralb-Arena an.

tv echterdingenAuf die Last-Minute-Rettung in der Landesliga folgte beim TVE ein großer Umbruch. Neben dem vom TSV Weilheim in die Goldäcker gewechselten Trainerduo Eisenhardt/Heisig wurde der Kader durch zahlreiche Neuzugänge runderneuert. Die ersten beiden Testspiele wurden gleich mit Kantersiegen gewonnen: Beim Bezirksligisten TSV Denkendorf mit 0:7 und zuhause gegen den TSV Jesingen (KLA) mit 8:0. Die Gelb-Schwarzen aus der Flughafenstadt befinden sich offensichtlich schon in beachtlicher Frühform.

Der FCH bestritt nach der offiziellen Saisoneröffnung am vergangenen Sonntag sein erstes Übungsmatch. Dabei war man nach der Vorstellung des erweiterten Kaders neugierig auf die Zugänge. In einem munteren Spielchen gegen den VfL Kirchheim (4:1) gab es für den Headcoach Denis Egger und seinen Co Oliver Hrabar erste Hinweise auf deren Spielstärke.

Man darf gespannt sein, wie sich der im Trainingsstress befindliche Neu-Verbandsligist nun gegen den ewigen Konkurrenten aus Landesliga-Zeiten schlägt.


Freitag, 20.07.2018 – 19:00 Uhr – Sportpark Heiningen – Vorbereitungsspiel

1. FC HEININGEN - TV ECHTERDINGEN

VERBANDSLIGA-SAISON ERÖFFNET

Erster Test endet mit 4:1-Sieg

Am vergangenen Sonntag lud der 1. FC Heiningen zum offiziellen Start in die Spielzeit 2018/19 ein. Im Rahmen eines Weißwurstfrühschoppens stellte der Landesliga-Meister den erweiterten Kader vor. Das erste Übungsspiel gegen die Bezirksliga-Mannschaft des Traditionsvereins VfL Kirchheim wurde danach mit 4:1 gewonnen.

h url 500Bei herrlichem Sommerwetter strahlte der Landesliga-Meister am Sonntagmorgen auf der Terrasse des schmucken Clubhauses mit der Sonne um die Wette. So konnte es sich Manne Merz, der die Begrüßung und Vorstellung des Kaders vornahm, nicht verkneifen, seine stimmungsvollen Ausführungen mit einer letzten Jubelarie auf die errungene Meisterschaft zu beginnen. Das mit „verdammt guten Leuten“ besetzte Umfeld um das Team herum machte er dabei als Erfolgsgaranten der letzten Jahre aus und sparte dafür nicht an anerkennenden Worten.

Sodann gab er die  strukturelle Weiterentwicklungen des Voralb-Clubs mit den neuen Protagonisten Norbert Roth (Geschäftsführer Sport) und Alexander Schelling (Marketingbeauftragter) bekannt. Nach dem erfolgreichen Trainertrio Egger/Hrabar/Oßner, das auch die ‚Mission Verbandsliga‘ in Angriff nimmt, wurde der enge Kreis des Funktionsteams um den Kader benannt. Dazu wurde mit dem 35-jährigen Steffen Bantle ein weiterer Teammanager installiert. Nach dem weitgehend verbliebenen Stamm der Meistermannschaft stellte Merz mit informativen Kurzinterviews elf Neuzugänge vor, mit denen das Saisonziel Klassenerhalt in der obersten württembergischen Liga erreicht werden soll.

Im ersten Testspiel hielt sich der Neu-Verbandsligist schadlos. Mit einem ungefährdeten 4:1 wurde der VfL Kirchheim mit einer zu diesem Zeitpunkt überraschend guten Leistung  bezwungen. Der gesamte Kader kam zum Einsatz und die Neuzugänge deuteten nach nur einer Trainingswoche schon mal an, dass sie durchaus das Potenzial besitzen, „Black&Yellow“ zu verstärken.

Mit der Live-Übertragung des WM-Finales klang ein harmonischer Fußballsonntag aus, der  Hoffnung auf die Fortsetzung der Heininger Erfolgsgeschichte macht. Das erwünschte gesteigerte Interesse der Fans sollte allerdings noch mehr entfacht werden.

OFFIZIELLE SAISONERÖFFNUNG

Sonntag, 15. Juli: Auftakt mit Weißwurstfrühschoppen

Mit einem zünftigen Frühschoppen startet der Landesliga-Meister 1. FC Heiningen in die Verbandsliga-Spielzeit 2018/19. Am Sonntagmorgen ab 10.30 Uhr werden im Clubhaus die bayrische Spezialität zum süffigen Weißbier serviert.

h url 500Der erneute Anlauf des Voralb-Clubs, sich in der höchsten württembergischen Spielklasse zu etablieren, soll in einem würdigen Rahmen angegangen werden. Um 11.30 Uhr wird den Sponsoren, Fans und allen Interessierten der „Black&Yellow“-Kader präsentiert, der diese Mission in Angriff nehmen soll. Dabei werden die Neuzugänge vorgestellt.

Am Montag zuvor bat das Trainertrio Denis Egger, Oliver Hrabar und Heiko Oßner das Team zum ersten Training. Nach einer Woche schweißtreibender Einheiten steigt sodann als Auftakt der Testspielreihe eine Übungspartie. Gegner am Sonntag um 13 Uhr ist die Mannschaft des Traditionsvereins VfL Kirchheim. Anschließend freut man sich beim FCH auf ein gemütliches Beisammensein.

Am Samstag, 4. August, wird es mit dem ersten Pflichtspiel ernst: Der Gegner im wfv-Pokal wird noch ausgelost. Am 18.08. beginnt die Punktspielrunde in der „Ländle“-Eliteklasse. Der Auftaktgegner sowie der genaue Termin sind ebenfalls noch offen. Bis dahin will Headcoach Denis Egger den Kader möglichst komplett und vor allem topfit auf Vordermann bringen.

Der 1. FC Heiningen steht vor einer spannenden Neuauflage, die auf erhöhtes Interesse der Fußballfans treffen sollte. Da lässt man sich den Saisonauftakt mit dem runden Event eines Fußballsonntags von Beginn an nicht entgehen. Die FC-Offiziellen freuen sich auf einen regen Besuch.


Sonntag, 15.07.2018 – Voralb-Arena Heiningen – Eröffnung der Saison 2018/19

10:30 Uhr:   Weißwurstfrühschoppen im/am Clubhaus
11:30 Uhr:   Präsentation des „Black&Yellow“-Kaders
13:00 Uhr:   Testspiel 1. FC Heiningen – VfL Kirchheim
anschließend:  gemütliches Beisammensein

 

saisonauftakt 2018 700

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_gudzevic
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • banner-ungerer-apotheken
  • banner6
  • banner7
  • cakmak-slider-unten
  • kurz-geruestbau
  • laquila_banner

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok