blackandyellow 1200

KONSTANTE IM TOR

Marius Funk und Emre Tekin bilden auch in der kommenden Saison das Torhüterduo bei „Black&Yellow“.

Verfasst von Timo Rees

Mit der Verlängerung von Marius Funk und Emre Tekin stehen dem Voralb-Club auch in der kommenden Saison zwei hervorragende Torspieler zur Verfügung.

funk 2021 1Der dienstälteste Spieler im Kader bleibt mindestens eine weitere Saison in Heiningen. Marius Funk steht seit der Winterpause der Saison 2011/12 im „Staren-Kasten“. Im Winter 2016 zog es ihn für ein halbjähriges Intermezzo zu seinem Ausbildungsverein nach Eislingen (1. FC Eislingen). Seit seiner Rückkehr im Sommer 2017 hat sich Marius in der Vorbereitung stets als sichere Stütze präsentiert und sich seinen Stammplatz endgültig erkämpft. Durch seine in jungen Jahren aufgesaugte Erfahrung zählt er mittlerweile zu den Top-Keepern der württembergischen Eliteliga.
Auch außerhalb des Platzes ist Marius außerordentlich aktiv. Neben der Mannschaftskasse übernimmt er diverse Aktivitäten im Presse- und Social-Media Bereich, ist bei nahezu jedem Arbeitsdienst präsent und kümmert sich aushilfsweise um organisatorische Dinge. Kurz gesagt: Marius ist vom Team und dem Verein kaum mehr wegzudenken, weshalb sich der gesamte Club sehr über sein „Ja-Wort“ für die kommende Saison freut.

tekin 2021Ebenfalls weiterhin an Bord bleibt Schlussmann Emre Tekin. „Emo“ wie er liebevoll von seinen Sportkameraden gerufen wird, geht somit in seine dritte FCH-Spielzeit. Lange überlegen musste er nicht und gab seine Zusage kurzerhand sogar gleich für zwei folgenden Spielzeiten. In den vergangenen beiden Jahren brachte es Emre auf elf Verbandsligaeinsätze und stand zudem zwei Mal im DB Regio WFV-Pokal zwischen den Pfosten. Unter anderem auch im diesjährigen Achtelfinale gegen den Regionalligisten TSG Balingen. Seine ruhige menschliche Art strahlt der sympathische Schlussmann auch auf dem Platz aus, was ihn zu einem sicheren Rückhalt für sein Team macht.

FCH-Online freut sich über die Verlängerung und wünscht beiden Keepern möglichst wenige Gegentreffer sowie eine verletzungsfreie Zeit.

AUCH WEITERHIN DABEI

Kern, Hrabar, Arngold und Liebl bleiben beim FCH.

Verfasst von Marius Funk

Nach den bereits feststehenden Zusagen für die neue Spielzeit dürfen wir euch heute weitere vier Spieler präsentieren, die sich für ein weiteres Jahr beim Voralb-Club entschieden haben.

kern 2021Die wenigstens hätten im Sommer 2016 bei seiner Ankunft damit gerechnet, dass Benjamin Kern mindestens sechs Jahre bei „Black&Yellow“ bleiben wird. Doch der Kapitän der Egger-Truppe fühlt sich seit Tag eins pudelwohl in Heiningen und musste deshalb auch nicht lange überlegen, um sich nochmal für ein weiteres Jahr zu entscheiden. Der kongeniale Spielmacher mit langjähriger Profierfahrung zieht seit Jahren die Fäden im Heininger Mittelfeld und seine gefährlichen Freistöße dürften sich bereits weit über die Landesgrenzen hinaus herumgesprochen haben. Trotz seiner 37 Jahre Lebenserfahrung gilt Benny als einer der fittesten Spieler auf dem Platz und wir freuen uns sehr auf ein weiteres gemeinsames Jahr mit ihm.

hrabar 2021Justin Hrabar benötigte ebenfalls nicht lange, um seine Zusage zu geben. Der aufgeschlossene Heininger fühlt sich im Team heimisch und hat eine Menge Spaß mit seinen Mitspielern. Der Mittelfeld-Allrounder saugt in jedem Training die Qualität seiner erfahrenen Kollegen auf und hofft in der nächsten Runde den nächsten Schritt zu gehen. Auch abseits des Platzes ist der 20-Jährige aktiv und bringt sich intensiv im Verein ein.

arngold 2021Den nächsten sportlichen Schritt wollte Thomas "Ed“ Arngold vor der Saison mit seinem Wechsel vom Bezirksligisten 1.FC Eislingen nach Heiningen gehen. Dieses Vorhaben setzte der laufstarke Außenbahnspieler eindrucksvoll um und gehörte in den ersten zehn Spieltagen stets zur Startformation. Leichte Blessuren und die anschließende Corona-Pandemie bremsten ihn dann leider, wie auch das gesamte Team, aus. Allerdings sind wir uns sicher, dass die steile Entwicklung von "Ed" auch in der nächsten Saison weitergehen wird. Besonders hervorzuheben ist auch seine schnelle Integration im Team, die er durch die Übernahme einiger wichtiger Aufgaben direkt verwirklichte.

liebl 2021Ebenfalls aus der Bezirksliga kam Patrick Liebl vor der Saison aus Kirchheim zum Voralb-Club. Der aufgeschlossene 21-jährige wollte die Möglichkeit des überregionalen Fußballs wahrnehmen und seine sportlichen Möglichkeiten ausloten. Mit größtem Trainingseifer wusste „Paddy“ zu überzeugen und so konnte er bereits einige Spielminuten inklusive Startelfdebüt feiern. Auch bei Paddy sind wir davon überzeugt, dass die sportliche Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist und er in der neuen Runde den nächsten Schritt machen wird.

FCHOnline freut sich über die genannten Zusagen sehr und ist besonders stolz, dass bereits mehr als zwei Drittel des aktuellen Kaders den gemeinsamen Weg weiter gehen wird.

Die weiteren Zusagen folgen in Kürze...

WEITERE ZUSAGEN

Verlängerungen bei „Black&Yellow“

Verfasst von Marius Funk

Die Kaderplanungen des 1.FC Heiningen schreiten zügig voran. Im Folgenden die Zusagen von vier Verlängerungen für die neue Spielzeit. Alle vier haben eine gemeinsame sportliche Vergangenheit und freuen sich, erneut zusammen auf Punktejagd zu gehen.

tausch 2021Mike Tausch wechselte 2018 zum Voralb-Club und konnte direkt in seiner ersten Saison als wichtige Stütze im Mittelfeld überzeugen. Auch seiner kämpferischen Art war es zu verdanken, dass am Ende als Aufsteiger ein famoser 6. Platz zu Buche stand.In den darauffolgenden Jahren entwickelte er sich weiter als Führungsspieler und fester Bestandteil des Mannschaftsrates. Lediglich eine hartnäckige Verletzung konnte ihn sportlich ausbremsen. Doch diese ist nun auch überwunden und Mike krönte sein tolles Comeback mit dem letzten Heininger Tor vor der erneuten Corona-Unterbrechung beim 3:3 gegen Sindelfingen. Wir freuen uns, Mike auch in der neuen Runde beim 1. FCH zu haben.

lopes 2021Auch der Zweite im Bunde, Samuel Lopes, wechselte 2018 zusammen mit Mike von Weilheim nach Heiningen. Der antrittsstarke und sehr offensiv orientierte Außenverteidiger steigerte von Saison zu Saison seine Leistungen und ist mittlerweile nicht mehr von der linken Seite wegzudenken. Deshalb war es den Verantwortlichen auch besonders wichtig, „Samu“ ein weiteres Jahr an den Verein zu binden. Die Fans dürfen sich weiterhin auf die unnachahmlichen Sololäufe von Samu freuen.

ulukoylu 2021Wie bereits die beiden Erstgenannten hat auch Yücel Uluköylü eine Weilheimer Vergangenheit. Vor der Saison aus Ebersbach gekommen, verletzte sich „Yüc“, wie er von allen gerufen wird, etwas unglücklich direkt in der Vorbereitung. Doch der kämpferische Mittelfeldallrounder biss auf die Zähne und konnte so in fast jedem Spiel eingesetzt werden. Die Vielseitigkeit in seiner Spielanlage und die besonderen Qualitäten im „Eckle“ lassen ihn ein hohes Ansehen bei seinen Mitspielern genießen. Auch in der neuen Runde wird „Yüc“ die Fans mit sehenswerten Toren wie beim Auswärtssieg in Pfullingen erfreuen.

kanarya 2021Da bekanntlich aller guten Dinge vier sind, hat auch die nächste verlängerte Personalie eine sportliche Vergangenheit beim Teckverein. Can Kanarya wechselte, ebenfalls wie Yücel, vor der Runde vom Landesligisten SV Ebersbach zum Voralb-Club. Der sympathische und aufgeschlossene Außenverteidiger trat damit in die Fußstapfen seines Onkels Okan, der bereits vor einigen Jahren für den 1. FC Heiningen auflief. Einige Blessuren und berufliche Aufgaben ermöglichten Can allerdings nur ein paar Spielminuten in der laufenden Runde. Dies möchte Can natürlich zur neuen Runde ändern und richtig angreifen.

FCHOnline freut sich besonders über die Zusagen der sympathischen Clique. Alle vier bezeichnen sich mittlerweile als waschechte Heininger und deshalb darf man sich auf weitere Auftritte von ihnen besonders freuen.

Stay tuned… Weitere Verlängerungen folgen zeitnah.

BESTÄNDIGKEIT AUCH AN VORDERSTER FRONT

Die Angriffsreihe bleibt zusammen.

Verfasst von Marius Funk

Nach den Zusagen der vier Innenverteidiger kann FCHOnline die frohe Botschaft verkünden, dass alle drei Stürmer auch in der neuen Saison den Weg des 1. FCH mitgehen werden.

kriks 2021Andre Kriks ist von den drei Mittelstürmern mittlerweile schon am längsten bei "Black&Yellow". Der 29-jährige aus Aichelberg kam im Sommer 2017 nach Heiningen und konnte direkt in seiner ersten Saison den Aufstieg in die Verbandsliga feiern. Auch dort etablierte er sich direkt in der Offensivreihe und erreichte regelmäßig zweistellige Scorerzahlen. Seine ruhige und besonnene Art kommt bei seien Mitspielern und dem Umfeld besonders gut an.

zaglauer 2021Bei Lennart Zaglauer darf man sich besonders freuen, dass er nach seinem Kreuzbandriss im Frühsommer 2019 mittlerweile wieder zu alter Stärke gefunden hat. „Lenny“, der als robuste Anspielstation im Sturmzentrum kaum wegzudenken ist, nahm auch in der laufenden Saison immer mehr an Fahrt auf und erinnerte an seine starken Leistungen im ersten Verbandsliga-Jahr vor seiner Verletzung. Man darf Lenny gesundheitlich nur das Beste wünschen, damit sind seine sportlichen Leistungen in Heiningen weiterhin garantiert.

dogan 2021Der Jüngste im Bunde der Mittelstürmer ist Dogukan Dogan. "Dogu", wie er liebevoll von seinen Mitspielern gerufen wird, kam 2019 aus Weilheim. Leider hatte er in den letzten beiden Spielzeiten mit einigen Verletzungen zu kämpfen. Welches Potential in ihm steckt, zeigte er allerdings am 2. Spieltag gegen Fellbach, als er kurz vor Schluss in unnachahmlicher Art und Weise Richtung Tor zog und so den entscheidenden Elfmeter herausholen konnte. Auch "Dogu" wünschen wir eine erfolgreiche verletzungsfreie Zeit.

 

FCHOnline freut sich besonders, dass auch in der neuen Runde die bewährten Offensivkräfte auf Torejagd gehen werden.

In gewohnter Manier folgen zeitnah die weiteren Vertragsverlängerungen.

KONTINUITÄT IN DER HINTERMANNSCHAFT

Die vier Säulen in der Abwehr – viermal R!

Verfasst von Marius Funk

Vier Abwehrprotagonisten mit Gardemaß (Rössler, Roos, Ruther und Reichert) laufen auch in der nächsten Saison in den Farben des Voralb-Clubs auf. Denis Egger, der Headcoach des Clubs der württembergischen Eliteliga, freut sich über die Zusagen der "vier großen R" und bemerkt dazu: „Wir können mit bekannten Größen planen – das ist immer gut.“ In der Tat sind die vier athletisch starken Abwehrkräfte aus dem eingespielten Team des Verbandsligisten nicht wegzudenken.

reichert 2021Robin Reichert geht bereits in seine fünfte Saison beim Voralb-Club. Auch wenn die letzten beiden Spielzeiten coronabedingt für einige Unterbrechungen und Absagen gesorgt haben, hat es Robin bereits auf knapp 90 Pflichtsspiele für Black&Yellow gebracht. Der routinierte Abwehrspieler gilt als äußerst sicherer Elfmeterschütze und konnte auch in der letzten Saison, vor allem im WFV-Pokal, aus dem Spiel heraus durch einige Tore glänzen. Des Weiteren gilt Robin auch neben des Platzes als wichtige Säule der Mannschaft.

roessler 2021Auch Tobias Rössler ist schon einige Zeit nicht mehr aus Heiningen wegzudenken. Die neue Runde wird bereits seine 6. Spielzeit in Heiningen und hoffentlich bleibt Tobi auch in Zukunft von größeren Verletzungen verschont, die ihm zu Beginn seiner Aktivenzeit einige Probleme bereitet haben. Neben seiner gewohnt sicheren Art in der Defensive erzielte Tobi letzte Saison vier Verbandsligatore und stand somit seinen Teamkameraden in nichts nach.

 

ruther 2021Lennart Ruther wird auch in der neuen Runde das gelbe Trikot des Voralbvereins tragen. Eigentlich hatte man sich vor der laufenden Spielzeit leider von „Lenny“ verabschieden müssen, da es ihn zum sportlich ambitionierten Oberligisten Reutlingen zog. Doch noch vor Ende der Transferperiode konnte man in zurück nach Heiningen lotsen und er zeigte direkt wieder seine ganze Klasse. Als wäre er nie weggewesen, verteidigte er mit allen Mitteln jegliche Angriffe des Gegners. In der Luft macht ihm wohl ligaweit keiner etwas vor und auch menschlich war die Rückholaktion ein voller Erfolg.

roos 2021Als letztes Mitglied der vier Abwehrsäulen sind wir besonders froh, dass auch Tim Roos ein weiteres Jahr in Heiningen seine Kickschuhe schnüren wird. Nach einem famosen Saisonstart inklusive Stammplatz verletzte sich Tim leider sehr schwer beim ersten Saisonspiel in Essingen am Kreuzband. Es fiel Tim besonders schwer, seine Kameraden von aussen zu unterstützen. Doch auch dies meisterte er mit Bravour. Tim bekommt alle Zeit, die er braucht, um komplett zu genesen und wieder an seine alten Leistungen anzuknüpfen.

Der Verein freut sich sehr, dass alle vier ein weiteres Jahr „JA“ zu "Black&Yellow" sagen!

Die Reihe der Vorstellungen der bereits feststehenden Kadermitglieder wird fortgesetzt.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.