blackandyellow 1200

ERSTES HEIMSPIEL

Vergangenen Samstag musste der Voralb-Club beim designierten Meisterschaftsfavoriten TSV Essingen eine 2:0-Niederlage verkraften. Am morgigen Freitag steht schon der nächste harte Brocken auf dem Programm.

Mit dem SV Fellbach gastiert der aktuelle Tabellenführer an der Voralb. Den Platz an der Sonne sicherten sich die Fellbacher durch einen 4:0-Heimsieg im Auftaktmatch gegen Aufsteiger TSV Crailsheim.

fellbachNun rollt der Ball in der Verbandsliga also auch wieder in der Voralb-Arena. „Wir hatten natürlich die Hoffnung eventuell für eine Überraschung in Essingen zu sorgen, aber der TSV hat das letzte Woche einfach abgezockt gemacht und verdient gewonnen“, waren die Worte von FCH-Cheftrainer Denis Egger, dem zum Heimspiel gegen Fellbach auch wieder seine beiden Assistenten Oliver Hrabar und Heiko Oßner zur Seite stehen. Die Niederlage ist längst abgehakt und der Fokus liegt seit dem Montagtraining auf dem kommenden Gegner.

Fellbach hat sich zur neuen Saison mit einigen höherklassigen Neuzugängen verstärkt und gibt auf dem Amateurfussballportal „fupa.net“ als Saisonziel den Klassenerhalt an. Insider der Verbandsliga Württemberg trauen dem Team von Cheftrainer Giuseppe Greco allerdings weitaus mehr als dieses minimalistische Ziel zu.

Zum Heimspielauftakt muss der FCH auf die Dienste von Tim Roos verzichten, der sich in Essingen eine Knieverletzung zugezogen hat. Das Ergebnis der MRT-Untersuchung wird zeitnah erwartet und wird die Schwere der Verletzung aufzeigen. Benjamin Kern und Roberto Nicolosi konnten nach Auslandsaufenthalten negative Corona-Tests vorweisen und stehen im Kader. André Kriks verweilt nach wie vor im Urlaub und fehlt der Heininger Offensivabteilung. Für Dogukan Dogan und Marius Nuding (jeweils im Aufbautraining) kommt ein Einsatz am Freitag nicht in Frage.

Zuschauer sind selbstverständlich auch zum Heimspielauftakt in der Verbandsliga wieder herzlich willkommen. Durch die vorgeschriebene Aufnahme der Kontaktdaten kann es zu Verzögerungen im Kassenbereich kommen. Wir empfehlen das Kontaktformular (https://www.1-fc-heiningen.de/documents/corona/Datenerhebungsbogen.pdf) bereits zu Haus auszufüllen, um Wartezeiten zu vermeiden.

2. Spieltag Verbandsliga Württemberg

1. FC Heiningen – SV Fellbach | Freitag, 28.08.2020 – 19.30 Uhr | Voralb-Arena

ES GEHT WIEDER LOS

Nachdem der FCH bereits die ersten drei Pflichtspiele im DB Regio-WFV-Pokal erfolgreich absolviert hat, geht es am Samstag nach fast unglaublichen 24 Wochen (Corona-)Pause endlich auch wieder in der Verbandsliga um Punkte.

Die schweißtreibende Vorbereitungsphase der Schützlinge von FCH-Cheftrainer Denis Egger endet am Samstag mit dem Anpfiff des 1. Punktspiels beim TSV Essingen. Zahlreiche Trainingseinheiten, sechs Testspiele und drei torreiche Pokalspiele haben die Voralb-Kicker für genau diesen Moment um 14.00 Uhr im Schönbrunnen Stadion in Essingen absolviert.

essingenNach der langen Pause freuen sich nicht nur die Spieler, sondern auch die Trainer, Funktionäre und Fans des 1. FC Heiningen, dass es nun endlich wieder um Punkte geht. Die Trauben zum Saisonauftakt hängen allerdings hoch, geht es doch gleich im ersten Spiel zum designierten Meisterschaftsfavoriten TSV Essingen, der seinen ohnehin schon stark besetzten Kader in der Sommerpause mit einigen hochkarätigen Spielern verstärkte.

Ebenso wie unser FCH, steht der TSV im Pokal-Achtelfinale. Am vergangenen Mittwoch besiegten die Essinger im Lokalderby den VfR Aalen mit 1:0 und machten die nächste Runde perfekt. Allerdings steht anders als beim Voralb-Club der Gegner für das Achtelfinale bereits fest. Kommende Woche gastieren die Stuttgarter Kickers zum nächsten Knallerspiel in Essingen. Zwischen diesen beiden Partien müssen sich die Schützlinge von TSV-Trainer Beniamino Molinari dem FCH stellen.

Die personelle Lage beim Voralb-Club entspannt sich langsam aber sicher wieder. Definitiv verzichten muss Denis Egger jedoch auf die Dienste von André Kriks (Urlaub) und Samuel Lopes-Silva, der im Pokalspiel wegen einer Notbremse vorzeitig vom Feld musste. „Samu wird uns in Essingen fehlen. Er ist grade richtig gut drauf und wird nur schwer zu ersetzen sein“, ließ Denis Egger verlauten. Die Wichtigkeit von André Kriks für das Heininger Offensivspiel ist bekannt. Ebenso fehlen werden die verletzten Spieler Dogukan Dogan (muskuläre Probleme) und Marius Nuding (gebrochener Zeh). Zurück in den Kader kehren nach ihrem Urlaub, bzw. der abgesessenen Sperre Torspieler Marius Funk und Routinier Benjamin Kern. Aufgrund der Breite des Heininger Kaders hat Denis Egger somit trotz einiger Ausfälle „die Qual der Wahl“.

Interessierte Zuschauer sind wie immer herzlich eingeladen, unser Team in Essingen zu unterstützen.

1. Spieltag Verbandsliga Württemberg

TSV Essingen – 1. FC Heiningen | Samstag, 22.08.2020 – 14.00 Uhr | Schönbrunnen Stadion | Am Schönbrunnen 1, 73457 Essingen

DER POKAL RUFT

Heute Abend ab 19.00 Uhr geht es für den Voralb-Club beim Auswärtsspiel in Oberensingen um den Einzug ins Achtelfinale im DB Regio-WFV-Pokal.

Nach dem knappen 3:2-Heimsieg gegen Türk Spor Neu-Ulm am vergangenen Freitag, geht es am heutigen Mittwochabend in die dritte Runde. Der FCH ist hierbei zu Gast bei der TSV Oberensingen, die sich am vergangenen Samstag, für viele überraschend, ebenfalls mit 3:2 gegen den FC Normannia Gmünd durchsetzen konnte.

tsv oberensingenSo richtig überraschend kam der Sieg für unseren Cheftrainer Denis Egger jedoch nicht zu Stande: „Wir haben schon im Testspiel vor drei Wochen die Qualität der TSV gesehen und hatten einige Mühe den 1:0-Rückstand im zweiten Durchgang noch in einen 1:2-Testspielsieg zu drehen. Daher wird es für die Zuschauer sicher spannend werden, zu sehen wie sich die Teams in der Zwischenzeit weiterentwickelt haben“. In der Tat liegen drei schweißtreibende Wochen mit zahlreichen Spielen und einem intensiven Trainingslager hinter Eggers Schützlingen.

Urlaubs- und Verletzungsbedingt muss der Heininger Headcoach, wie auch schon am Freitag, weiterhin auf einige Akteure verzichten. „Durch die Ausfälle haben andere Spieler die Möglichkeit sich in den Fokus zu spielen. Ich hoffe die Spieler erkennen diese Chance und nutzen sie auch“, ließ Egger verlauten. Auch an der Seitenlinie ist das Personal aktuell noch übersichtlich, denn mit Oliver Hrabar und Heiko Oßner verweilen aktuell auch der Co- und Torwarttrainer im wohlverdienten Sommerurlaub.

Ein Gegner für das Achtelfinale steht für das heute Abend siegreiche Team derweil noch nicht fest. Sobald alle Drittrundenspiele absolviert sind, wirft der WFV die Lostrommel an. Offiziell ist das Achtelfinale am 29.08. angesetzt, da hier jedoch sowohl beim FCH, als auch bei der TSV der Ligabetrieb wieder in vollem Gange ist, wird das Achtelfinale an einem Termin unter der Woche im September stattfinden. Ob mit oder ohne Voralb-Beteiligung wissen wir spätestens heute Abend.

Zuschauer sind selbstverständlich wieder herzlich willkommen. Durch die vorgeschriebene Aufnahme der Kontaktdaten kann es zu Verzögerungen im Kassenbereich kommen. Es gilt die Hygienevorschriften des Veranstalters einzuhalten.

3. Runde DB Regio-WFV-Pokal

TSV Oberensingen – 1. FC Heiningen| Mittwoch, 19.08.2020 – 19.00 Uhr | Hauptplatz Oberensingen | Plätschwiesen 4, 72622 Nürtingen

ZWEITE POKALRUNDE

Nach dem erfolgreichen Krimi im Auftaktspiel um den diesjährigen DB Regio-WFV-Pokal gegen die TSG Backnang (5:4-Heimsieg), geht es am Freitag schon in die zweite Runde.

Knapp eine Woche Zeit hatten die Heininger Verbandsligakicker um sich auf den Gegner in der zweiten Runde einzustellen. Zu Gast ist mit Türk Spor Neu-Ulm der Aufsteiger aus der Landesliga II und somit ein neuer Ligakonkurrent.

tuerkspor neu ulmBis zur 85. Spielminute sah die TSG Backnang bei hochsommerlichen Temperaturen am vergangenen Samstag wie der sichere Sieger aus. Doch Max Hölzli gab seinem Team mit dem Anschlusstreffer nochmals neuen Mut. In der Nachspielzeit sicherte der Doppelpack von Robin Reichert dem Voralb-Club den nicht mehr für möglich gehaltenen Einzug in die zweite Pokalrunde.

Gegner am morgigen Freitag ist Türk Spor Neu-Ulm, der sich in der Verlängerung mit 2:4 beim TSV Buch durchsetzen konnte. Anspiel der sicherlich interessanten Partie ist um 19.00 Uhr. Für Zuschauer öffnet die Voralb-Arena eine Stunde vor Anpfiff (18.00 Uhr) seine Pforten.

Der Kader des Gegners ist mit einigen Ex-Profis gespickt und darf deshalb als Aufsteiger keinesfalls unterschätzt werden. Denis Egger bereitete seine Schützlinge unter der Woche in den Trainingseinheiten intensiv auf die zweite Pokalrunde vor.

Für den Gewinner der Partie geht es bereits am darauffolgenden Mittwoch mit der dritten Runde weiter. Hierbei geht es auswärts gegen den Sieger der Partie TSV Oberensingen – FC Normannia Gmünd (Samstag, 15.30 Uhr).

Zuschauer sind selbstverständlich wieder herzlich willkommen. Durch die vorgeschriebene Aufnahme der Kontaktdaten kann es zu Verzögerungen im Kassenbereich kommen. Wir empfehlen das Kontaktformular (http://www.1-fc-heiningen.de/documents/corona/Datenerhebungsbogen.pdf) bereits zu Haus auszufüllen um Wartezeiten zu vermeiden.

2. Runde DB Regio-WFV-Pokal

1. FC Heiningen – Türk Spor Neu-Ulm | Freitag, 14.08.2020 – 19.00 Uhr |Voralb-Arena | Einlass ab 18.00 Uhr

AUFSCHLUSSREICHE TESTS

Gleich zwei Testspiele absolvierten die Heininger Verbandsligakicker im Zuge der Sommervorbereitung an diesem Wochenende.

Am Freitag gastierte die U19 der Stuttgarter Kickers auf dem top präparierten Rasenplatz in Sparwiesen. Keine 24 Stunden später traten die Egger-Schützlinge beim SC Geislingen an. Beide Tests gaben dem Heininger Trainerteam aufschlussreiche Erkenntnisse zum aktuellen Stand der Mannschaft.

hoelzli pfullingenDie Degerlocher Youngsters starteten fulminant und hatten gleich zu Beginn der Partie einige Großchancen zu verzeichnen. Der FCH hatte sichtliche Probleme ins Spiel zu finden und lag nach 20 gespielten Minuten mit 0:2 im Hintertreffen. Dieser Spielstand war sogar noch schmeichelhaft, denn die Kickers ließen zahlreiche Großchancen aus. Erst kurz vor der Pause nutzte Dogukan Dogan einen Fauxpas des gegnerischen Keepers, luchste ihm den Ball ab und traf zum 1:2-Pausenstand. Im zweiten Durchgang bekamen die Zuschauer dann eine andere Heininger Mannschaft zu Gesicht. Die Zweikämpfe wurden angenommen und es wurde versucht dem Gegner das eigene Spiel aufzuzwingen. In der 65. Minute erzielte Neuzugang Thomas Arngold nach hervorragender Vorarbeit von Max Hölzli per Kopf den 2:2-Ausgleich. Hölzli selbst war es keine zwei Minuten später, der die Zeichen auf Sieg stellte, als er eine Zaglauer-Hereingabe am langen Pfosten zum 3:2-Siegtreffer in die Maschen donnerte.

Mit schweren Beinen reiste das Team dann am Samstag ins Eybacher Tal. Auch die Geislinger starteten mit viel Elan in die Partie, verpassten es jedoch den frühen Führungstreffer zu erzielen und passten sich anschließend dem Tempo der Gäste an. Auf beiden Seiten gab es zahlreiche Torchancen, welche im ersten Durchgang jedoch allesamt ungenutzt blieben. In der 55. Minute konnte Tim Roos seinen Gegenspieler im Strafraum nur noch per Foul stoppen und Daniel Zuljevic verwandelte den fälligen Strafstoß souverän zum 1:0. Erst kurz vor Spielende gelang „Black&Yellow“ der Ausgleich, als André Kriks einen Querpass von Max Hölzli von der Strafraumkante zum 1:1-Endstand einschoss.

Nach einer anstrengenden Trainingswoche mit vielen Einheiten und zwei Spielen bekam die Mannschaft den Sonntag zur Regenration frei. Weiter geht es mit dem nächsten Test am kommenden Mittwoch beim TSV Oberensingen.

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.