blackandyellow 1200

FLUTLICHTSPIEL

Weiter geht es im straffen Verbandsligaprogramm. Am morgigen Samstag ist der 1. FC Normannia Gmünd zu Gast.

Fußballherz, was willst du mehr… Nur drei Tage nach der bitteren 1:2-Pleite steht schon das nächste Heimspiel an.

normannia gmuendDie durch einen unberechtigten Foulelfmeter entschiedene Last-Minute-Niederlage gegen die SKV Rutesheim wurde im Team bereits aufgearbeitet und abgehakt. Denis Egger und seinem Trainerteam blieb wenig Zeit dafür, denn keine 72 Stunden nach Spielende wird schon die nächste Partie angepfiffen. Ganze sechs Pflichtspiele haben die Verbandsligakicker vom Voralb-Club nun binnen 21 Tagen absolviert. Das siebte in 22 Tagen und auch das Ende der englischen Wochen bringt nun die Partie gegen das Team aus Schwäbisch Gmünd.

Personell gibt es im Heininger Lager kaum Veränderungen zum Mittwoch. Verletzungsbedingt werden weiterhin Tim Roos (Kreuzbandriss), Dogukan Dogan (muskuläre Probleme) und Marius Nuding (gebrochener Zeh) fehlen. Ebenfalls nicht mit von der Partie ist der rotgesperrte Robin Reichert. Das Urteil zur Sperre ist bereits eingetroffen. Durch die Einreichung einer detaillierten Stellungnahme und entlastendem Videomaterial verpasst der torgefährliche Innenverteidiger lediglich die Partie gegen Gmünd. Außerdem nicht einsatzbereit sind Can Kanarya, Dominik Holzheu und Altin Lutolli.

Die Gäste aus der knapp 30 Kilometer entfernten Kreisstadt sind mit Ambitionen „oben mitzuspielen“ in die neue Saison gestartet. Somit werden die Verantwortlichen aus dem „Schwerzer“ mit neun Punkten aus sechs Spielen nicht vollumfänglich zufrieden sein. Unter der Woche lief die Torfabrik der Gmünder auf Hochtouren und der TSV Crailsheim wurde mit einer 6:0-Packung auf die Heimreise geschickt. Die Heininger Abwehrreihe sollte also gewarnt sein.

Zuschauer sind wie immer herzlich willkommen. Für Verpflegung während der Partie ist wie immer bestens gesorgt.

Durch die vorgeschriebene Aufnahme der Kontaktdaten kann es zu Verzögerungen im Kassenbereich kommen. Wir empfehlen das Kontaktformular (https://www.1-fc-heiningen.de/documents/corona/Datenerhebungsbogen.pdf) bereits zu Haus auszufüllen, um Wartezeiten zu vermeiden.
Wir bitten wie immer um Einhaltung der Hygienevorschriften und vor allem um Einhaltung der Abstände.

7. Spieltag Verbandsliga Württemberg

1. FC Heiningen – 1. FC Normannia Gmünd | Samstag, 19.09.2020 – 19.00 Uhr | Voralb-Arena

RUTESHEIM ZU GAST

Die Verschnaufpausen beim Voralb-Club sind weiterhin kurz. Nach der Auswärtspleite beim TSV Crailsheim vor drei Tagen ist am morgigen Mittwoch um 19.30 Uhr die SKV Rutesheim zu Gast.

Auf dem heimischen Kunstrasenplatz will das Team von Denis Egger wieder zurück in die Erfolgsspur finden.

rutesheimMit der SKV aus der rund 11.000 Einwohner beherbergenden Stadt im Landkreis Böblingen reist der Angstgegner der Heininger Verbandsligamannschaft an. In bisher vier Aufeinandertreffen in Pflichtspielen konnten die Rutesheimer alle Partien für sich entscheiden. Und das bei einem beeindruckenden Torverhältnis von 23:6 Treffern. Diese Scharte versuchen die Egger-Schützlinge nun im fünften Anlauf auszuwetzen. Die SKV befindet sich in einem größeren Umbruch. Nach zahlreichen Abgängen, größtenteils in die Oberliga und vielen Akteuren, die ihre Schuhe an den Nagel gehängt haben, ist die neu zusammengestellte Rutesheimer Mannschaft noch in der Findungsphase. In der Tabelle ausgedrückt bedeutet dies aktuell nach fünf absolvierten Spielen und nur einem Sieg (4:0 im Derby gegen den TSV Heimerdingen) Platz 18.

Der FCH war bis Samstag auf bestem Wege sich im Mittelfeld der Tabelle zu etablieren, aber durch den Ausrutscher in Crailsheim zogen einige Teams am Voralb-Club vorbei. Mit sieben Punkten aus fünf Spielen rangieren die Heininger aktuell auf dem elften Tabellenplatz. Im Abschlusstraining am Montag waren die zuletzt ausgefallenen Spieler Benjamin Kern und Lennart Zaglauer mit von der Partie. Ob es für einen Einsatz am Mittwoch reicht ist allerdings noch offen. Auch Lennart Ruther, der in Crailsheim zur Pause mit Schmerzen im Knie ausgewechselt wurde, trainierte mit der Mannschaft auf dem Platz. Personell steht dem ersten Sieg der Gastgeber gegen die SKV Rutesheim also nichts im Wege.

Zuschauer sind wie gewohnt herzlich willkommen. Durch die vorgeschriebene Aufnahme der Kontaktdaten kann es zu Verzögerungen im Kassenbereich kommen. Wir empfehlen das Kontaktformular (https://www.1-fc-heiningen.de/documents/corona/Datenerhebungsbogen.pdf) bereits zu Haus auszufüllen, um Wartezeiten zu vermeiden.
Wir bitten wie immer um Einhaltung der Hygienevorschriften und vor allem um Einhaltung der Abstände.

6. Spieltag Verbandsliga Württemberg

1. FC Heiningen – SKV Rutesheim | Mittwoch, 16.09.2020 – 19.30 Uhr | Voralb-Arena

NÄCHSTES AUSWÄRTSSPIEL

Kaum Zeit zum Verschnaufen bleibt den Heininger Verbandsligakickern. Nach dem 1:3-Auswärtserfolg in Neckarrems geht es am Samstag schon wieder um wichtige Punkte.

Das Team von Dennis Egger ist ab 15.30 Uhr zu Gast beim TSV Crailsheim.

crailsheimDer straffe Spielplan in der noch jungen Saison beschert dem FCH am Samstag das fünfte Pflichtspiel binnen 15 Tagen. Im Schnitt jagen die Egger-Schützlinge aktuell also alle drei Tage dem runden Leder nach. Auch nächste Woche steht nochmal eine englische Woche auf dem Programm. Zunächst gilt es jedoch den Fokus auf das Auswärtsmatch beim Aufsteiger TSV Crailsheim zu richten. Denis Egger kommentiert die aktuell hohe Intensität folgendermaßen: „Es ist natürlich schon eine brutale Belastung für die Spieler. Der ein oder andere kommt zeitweise auf dem Zahnfleisch daher und unsere Physios müssen Schwerstarbeit leisten um die Spieler in den kurzen Pausen wieder auf Vordermann zu bringen. Andererseits macht es aber auch einen Riesenspaß von Spiel zu Spiel zu rennen und ständig unter Strom zu stehen.“

Der Aufsteiger aus der knapp 35.000 Einwohner beherbergenden Stadt in Hohenlohe ist ordentlich in die Saison gestartet und steht nach vier absolvierten Spielen mit ebenso vielen Zählern(4) und einem Torverhältnis von 6:8 auf dem zwölften Tabellenplatz. Ihre Punkte holten die „Horaffen“ mit einem Sieg gegen die SKV Rutesheim und einem Remis gegen den letzten FCH-Gegner VfB Neckarrems, jeweils auf eigenem Geläuf. Bei den Top-Teams vom FSV Hollenbach und dem SV Fellbach mussten die Crailsheimer ohne Punkte im Gepäck den Heimweg antreten.

Die Ausgangssituation beim FCH ist gut. Der Sieg unter der Woche in Neckarrems spülte den Voralb-Club auf Tabellenplatz Acht. Das Feld ist allerdings ganz dicht beieinander und schon ein kleiner Ausrutscher kann einige Tabellenplätze kosten. Somit ist am Samstag wieder die volle Konzentration gefragt, um die aktuelle Erfolgswelle weiterhin zu reiten.

Interessierte Zuschauer sind selbstverständlich wieder herzlich willkommen, unser Team auch beim Auswärtsspiel in Crailsheim zu unterstützen. Um die Veranstalter bei der Umsetzung ihres Hygienekonzepts zu unterstützen, bitten wir all unsere Fans, den in Crailsheim etwas ausführlicheren Hygiene-Fragebogen bereits zu Hause auszufüllen und mitzubringen. Das Formular ist unter folgendem Link abrufbar: http://tsvcrailsheim-fussball.de/wp-content/uploads/2020/08/Corona-Fragebogen-mit-Briefkopf.pdf
Wie immer gilt es, die vor Ort geltenden Corona-Hygienemaßnahmen und die Abstände einzuhalten.

5. Spieltag Verbandsliga Württemberg

TSV Craislheim– 1. FC Heiningen| Samstag, 12.09.2020 – 15.30 Uhr | Schönebürgstadion – Schönebürgstrasse, 74564 Crailsheim

ENGLISCHE WOCHE

Am Mittwoch reist der FCH-Tross zum Auswärtsspiel nach Remseck am Neckar. Anspiel gegen den VfB Neckarrems ist wegen dem fehlenden Flutlicht im GWV-Sportpark bereits um 17.45 Uhr.

Das 2:2-Remis steckt den Heininger Verbandsligakickern noch in den Knochen. Bereits am Mittwoch steht nun das nächste Ligaspiel auf dem Programm.

vfb neckarremsWeiter geht es im straffen Verbandsligaprogramm für den 1. FC Heiningen. Das Nachholspiel in Neckarrems, das wegen der Achtelfinalpartie im DB Regio-WFV-Pokal vergangene Woche gegen die TSG Balingen auf Mittwoch verlegt wurde, steht an. Der VfB ist nicht optimal in die Saison gestartet und liegt aktuell mit zwei Zählern und einem Torverhältnis von 4:6 mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz (Ausnahme unser FCH) auf dem 17. Tabellenplatz. Kurzfristig wurde, wie auch beim FCH, eine Rückholaktion gestartet. Nesreddine Kenniche, vor der Saison zum Ligakonkurrenten SKV Rutesheim gewechselt, trägt seit vergangener Woche wieder das „Remser“ Trikot und soll die Offensivereihe variabler und weniger ausrechenbar machen. Beim 0:0-Unentschieden gegen Normannia Gmünd am vergangenen Samstag kam Kenniche bereits zu einem Kurzeinsatz über knapp 25 Minuten. Um den großen Fehlstart zu vermeiden, sollte der VfB gegen unser Team möglichst alle drei Punkte auf dem Hummelberg behalten.

Gegen diesen Plan hat die Mannschaft von FCH-Cheftrainer Denis Egger aber etwas einzuwenden. Mit dem Überraschungssieg gegen den SV Fellbach und nun dem Remis gegen Hollenbach steht der FCH mit vier Zählern auf Tabellenplatz 11. Ein Sieg im Nachholspiel könnte „Black&Yellow“ bis auf Tabellenplatz sieben vorspülen. Für beide Treffer im Heimspiel gegen den FSV Hollenbach mussten mit Samuel Lopes und Lennart Ruther Defensivkräfte herhalten, was die aktuelle Situation im Angriff der Voralb-Clubs relativ deutlich beschreibt. Die Rückkehr von André Kriks, der am Samstag ebenfalls schon zu einem Kurzeinsatz kam, gibt allerdings Hoffnung.

Die mit 17.45 Uhr frühe Anspielzeit ist dem fehlenden Flutlicht im „Neckarremser“ GWV-Sportpark geschuldet. Schlachtenbummler sind selbstverständlich trotzdem herzlich eingeladen unser Team in Remseck am Neckar zu unterstützen. Bitte haltet Euch wie gewohnt an die örtlichen Hygienevorschriften.

3. Spieltag Verbandsliga Württemberg (Nachholtermin)

VfB Neckarrems – 1. FC Heiningen| Mittwoch, 09.09.2020 – 17.45 Uhr | GWV-Sportpark – Hummelberg 4, 71686 Remseck am Neckar

HOLLENBACH ZU GAST

Nach der heftigen Pokalpleite gegen die TSG Balingen bleibt den Heininger Verbandsligakickern kaum Zeit zum Verschnaufen.

Am morgigen Samstag erwartet die Mannschaft von Cheftrainer Denis Egger die ambitionierten Freunde vom FSV Hollenbach in der Voralb-Arena.

hollenbachEs geht Schlag auf Schlag. Vergangenen Freitag gegen den SV Fellbach, am Mittwoch gegen die TSG Balingen und am morgigen Samstag steht schon das dritte Heimspiel binnen einer Woche auf dem Programm. Zu Gast ist der FSV Hollenbach, der nach drei Spieltagen mit neun Punkten und einem Torverhältnis von 8:3 auf dem dritten Tabellenplatz steht. Die Hollenbacher haben somit noch keinen einzigen Zähler abgegeben.

Denis Egger ist ob der hohen Hürde jedoch keineswegs Bange: „Auch wenn das Ergebnis am Mittwoch sehr deutlich ausgefallen ist, haben meine Jungs viele gute Ansätze gezeigt, an denen wir im Abschlusstraining gearbeitet haben. Wir wollen morgen wieder zu unserer Heimstärke zurückfinden“. Das „Black&Yellow“-Team ist also gut vorbereitet.

Personelle Wechsel in der Startaufstellung im Vergleich zum Mittwoch sind zu erwarten. Der negative Corona-Test von Urlaubsrückkehrer André Kriks liegt nun endlich vor. Somit kehrt der Heininger Angreifer zurück ins Aufgebot. Ein Einsatz von Stürmerkollege Lennart Zaglauer scheint nach seiner Zerrung eher ausgeschlossen. Definitiv nicht an Bord ist Dogukan Dogan, der mit einem Muskelbündelriss einige Zeit pausieren muss.

Zuschauer sind selbstverständlich auch zum Heimspiel gegen Hollenbach wieder herzlich willkommen. Durch die vorgeschriebene Aufnahme der Kontaktdaten kann es zu Verzögerungen im Kassenbereich kommen. Wir empfehlen das Kontaktformular (https://www.1-fc-heiningen.de/documents/corona/Datenerhebungsbogen.pdf) bereits zu Haus auszufüllen, um Wartezeiten zu vermeiden.

4. Spieltag Verbandsliga Württemberg

1. FC Heiningen – FSV Hollenbach| Samstag, 05.09.2020 – 15.30 Uhr | Voralb-Arena

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.