blackandyellow 1200

WECHSEL ENTLANG DER VORALB

Max Bühler wechselt vom TSV Bad Boll zum FCH und soll den Konkurrenzkampf im Mittelfeld anheizen.

Ein weiteres Junges Talent für den FCH.

buehlerDer TSV Bad Boll geht in der kommenden Runde in seine 15. Saison in der Landesliga am Stück. Nicht mehr mit von der Partie sein wird Max Bühler, der sich in der kommenden Runde unserem FCH anschließen wird. Der 20-jährige gelernte Anlagenmechaniker spielte die letzten beiden Jahre beim TSV und sucht nun eine neue Herausforderung, die er beim Voralb-Club zu finden hofft. In der Jugend kickte der 1,78m große Mittelfeldspieler, der am liebsten auf der „sechs“ oder der „acht“ aufläuft, beim TSV Weilheim, ehe es zum SSV Reutlingen ging. Von der Kreuzeiche führte sein Weg dann nach Bad Boll. Der FC Bayern München Fan freut sich auf seine neue Aufgabe bei „Black&Yellow“ und die damit verbundene Herausforderung.

Herzlich Willkommen beim FCH, Max. Auch dir wünschen wir eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Runde!

ZWEI WEITERE YOUNGSTER

Der FCH setzt seinen eingeschlagenen Weg fort und bietet jungen Talenten eine Plattform, sich zu präsentieren. Eben diese Plattform versuchen Fabio Greco und Tim Glaser dieses Jahr zu nutzen.

Zwei 19-jährige für den Voralb-Club.

grecoMit Fabio Greco verstärkt der Voralb-Club seine Defensive. Der 1,85m große Innenverteidiger wechselt von den A-Junioren des FC Esslingen nach Heiningen. Die bisherigen Stationen des 19-jährigen angehenden Studenten sind der TSV RSK Esslingen, der TV Nellingen, der VfL Kirchheim, sowie vor dem FC Esslingen noch der SV Fellbach. Das Fußballherz von Fabio schlägt für Udinese Calcio. Auf die Frage, wieso er nach Heiningen wechselt, antwortete Greco folgendes: „Der FCH ist ein ambitionierter Verein. Schon bei den ersten Gesprächen habe ich mich äußerst wohl gefühlt. Speziell gefiel mir der Umgang mit mir als jungem Spieler.

glaserTim Glaser fühlt sich im Mittelfeld wohl und spielt am liebsten auf der "Sechs" oder der "Zehn". Tim misst 1,80 und fiebert in der Bundesliga besonders bei Spielen seines VfB Stuttgart mit. Die Liste an Vereinen des studierenden Rechtsfußes ist nicht lang. Über den TSV Wendlingen landete er beim TSV Weilheim, von wo er nun den Weg zu "Black&Yellow" fand. Angesprochen auf seine Wechselgründe gibt Tim Glaser die sehr positiven Gespräche mit dem neuen Heininger Trainer Fabio Morisco an. Außerdem habe er eine neue Herausforderung gesucht.

Auch Euch beide heißen wir herzlich Willkommen an der Voralb und wünschen Euch nur das Beste für die anstehende Saison.

ZWEI NEUE AUS GEISLINGEN

Vom SC Geislingen wechseln Dennis Kleber und Max Wanner zum 1. FC Heiningen. Die beiden Mittelfeldspieler zieht es vom Verbandsligaaufsteiger SC Geislingen an die Voralb.

Landesliga statt Verbandsliga.

kleberDenis Kleber verbrachte die letzten beiden Jahre beim Club aus dem Eybacher Tal. Der 1.80m große zentrale Mittelfeldspieler lief zuvor in den Farben des FC Esslingen und des SSV Ulm 1846 Fußball in der Jugend auf. Beim SC Geislingen machte der Student unter Cheftrainer Tobias Flitsch nun seine ersten Gehversuche im Aktivenbereich. „Klebi“, wie Denis von seinen Freunden genannt wird, sieht im FCH einen ambitionierten Verein und wünscht sich für die anstehende Runde den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga. In der Bundesliga schlägt sein Herz für den VfB Stuttgart.

wannerEbenfalls aus dem Eybacher Tal schließt sich Max Wanner für die kommende Spielzeit dem Voralb-Club an. Max spielte in seiner Laufbahn bereits für zahlreiche höherklassige Vereine. Über den FC Heidenheim, den FSV Hollenbach, die Spfr. Schwäbisch Hall, den TSV Essingen, sowie den SV Neresheim landete der 1,82m große Mittelfeldspieler vor einem Jahr in Geislingen und trug in 19 Saisonspielen und einem Treffer zum Aufstieg der „Bären“ bei. Auch beim 26-jährigen Max Wanner schlägt das Fußballherz für die Mannschaft mit dem roten Brustring aus der Landeshauptstadt. Wieso er zum FCH wechselt begründet der Student folgendermaßen: „Ich hatte in Heiningen in den Gesprächen von Beginn an ein gutes Gefühl. Bei dem anstehenden großen Umbruch möchte ich als inzwischen etwas erfahrenerer Spieler Verantwortung übernehmen und dem Verein sowie dem Team bestmöglich weiterhelfen.“

Wir heißen „Klebi“ und Max Wanner recht herzlich Willkommen beim FCH und wünschen alles Gute!

NEU BEIM FCH

Moritz Seltenreich wechselt vom langjährigen Landesliga-Konkurrenten SV Ebersbach zu „Black&Yellow“.

Verletzung bremst Mittelfeldspieler zunächst noch aus.

seltenreichVom langjährigen Landesligakonkurrenten und dieses Jahr abgestiegenen SV Ebersbach wechselt Moritz Seltenreich zum Voralb-Club. Der 24-jährige defensive Mittelfeldspieler begann in der Jugend des TV Jebenhausen mit dem Fußball spielen. Früh wurde sein außergewöhnliches Talent erkannt und „Mo“, wie er von seinen Freunden genannt wird, wechselte über den VfL Kirchheim und den VfB Stuttgart zu den Stuttgarter Kickers. Bei den „Blauen“ meisterte der FC Bayern München Fan dann den Sprung in den Aktivenbereich, ehe er dem runden Leder anschließend beim FC Normannia Gmünd hinterherjagte und nach drei Jahren in die Ebersbacher „Strut“ wechselte. Die Gründe für den FCH liegen für Moritz Seltenreich auf der Hand: „In den Gesprächen haben mich das Umfeld und die Philosophien des Trainers, wie auch des Vereins überzeugt. Außerdem passt Heiningen hervorragend vom Fahrtweg und Trainingsaufwand zu meinem Studium in Stuttgart.“

Da sich „Mo“ am Ende der vergangenen Saison einen Kreuzbandriss zugezogen hat, wird er dem neu zusammengestellten Team von Cheftrainer Fabio Morisco zunächst nicht zur Verfügung stehen.

Wir wünschen weiterhin eine gute Genesung, sowie einen schnellen und reibungslosen Heilungsverlauf. Bis bald, zunächst neben und dann auf dem Platz!

NEUZUGANG AUS DEIZISAU

Dario Pepe wechselt vom TSV Deizisau zum 1. FC Heiningen.

Junger Mittelfeldspieler entscheidet sich für den FCH.

pepeBereits seit einiger Zeit steht fest, dass sich der 19-jährige Dario Pepe vom Landesligaabsteiger TSV Deizisau in der neuen Runde dem FCH anschließt. Der 1,72m große Pepe spielt am liebsten im rechten Mittelfeld. Seine fußballerischen Wurzeln hat der Fan des FC Bayern München beim TSV Deizisau. Zwischenzeitlich schnürte er sich die Kickstiefel aber auch für den FC Esslingen und den Vfl Kirchheim, ehe er wieder nach Deizisau zurückkehrte. „Ich möchte beim FCH einen Schritt nach vorne machen, mich persönlich weiterentwickeln und dem Verein helfen erfolgreichen Fußball zu spielen“, sagt Pepe auf seine Wechselgründe angesprochen. Besonders beim neuen Heininger Coach Fabio Morisco hatte der angehende Student sofort ein gutes Gefühl, was seine Entscheidung vereinfachte.

Herzlich Willkommen beim FCH Dario. Wir wünschen dir einen guten Start an der Voralb!!

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.