blackandyellow 1200

TITELKANDIDAT ZU GAST

In der englischen Woche geht es Schlag auf Schlag. Viel Zeit zum Feiern hatte die Mannschaft von Cheftrainer Denis Egger nach dem ersten Sieg gegen den VfB Neckarrems Fußball nicht. Schon gestern stand das Abschlusstraining für das Samstagsspiel auf dem Programm.

Um 15.30 Uhr erwartet der Voralb-Club dann den bislang ungeschlagenen Titelkandidaten FSV Hollenbach in der Voralb-Arena.

hollenbachDie Erleichterung nach dem 1:2-Auswärtssieg beim VfB Neckarrems Fußball am vergangenen Mittwoch war der Mannschaft und den Offiziellen in den Gesichtern anzusehen. Nach zwei sieglosen Spielen gelang der Mannschaft von Denis Egger trotz einer zweistelligen Anzahl ausgefallener Spieler der erste Saisonsieg, der durch viel Kampf und Leidenschaft erarbeitet wurde.

Auch beim Spiel am morgigen Samstag gegen den FSV Hollenbach kommt der FCH noch „auf der Felge“ daher. Bei Ben Schaal und Mike Tausch besteht die Hoffnung einer Rückkehr in den Kader. Alle anderen bisher fehlenden Akteure fallen Verletzungs-, bzw. Urlaubsbedingt weiterhin aus. „Wir haben am Mittwoch gezeigt, dass unser Kader auch in der Breite stark genug ist um Spiele im württembergischen Oberhaus gewinnen zu können. Am Samstag kommt mit Hollenbach natürlich nochmal ein anderes Kaliber, aber auch in diesem Spiel sehe ich meine Mannschaft keinesfalls chancenlos“, vermeldet der Heininger Headcoach Denis Egger, der am Samstag urlaubsbedingt nicht mit von der Partie sein wird. Sein Co-Trainer Oliver Hrabar wird ihn vertreten und bläst ins selbe Horn: „Wenn wir dieselbe Leidenschaft und den Kampfgeist wie am Mittwoch in Neckarrems an den Tag legen, können wir auch gegen den FSV Hollenbach bestehen. Dafür müssen aber alle an einem Strang ziehen und alles reinhauen.“

In Anbetracht der angespannten personellen Lage werden auch am Samstag wieder Nachwuchstalente aus der zweiten Mannschaft einen Platz im Verbandsligakader haben. Bestens eingefügt hatte sich beim Spiel in Neckarrems bereits Mike Geiger, dessen Einstand nach Maß lediglich die ein paar Zentimeter zu niedrige Torlatte verhinderte.

Interessierte Zuschauer sind wie immer herzlich eingeladen, unser Team zu unterstützen. Bitte beachten Sie unbedingt die vor Ort gültigen Hygieneregeln.

4. Spieltag Verbandsliga Württemberg

1. FC Heiningen – FSV Hollenbach | Samstag, 21.08.2021 – 15.30 Uhr | Voralb-Arena

KOMPLETTEN FEHLSTART VERMEIDEN

Nach zwei absolvierten Spielen steht der Voralb-Club noch ohne Punkte da. Am morgigen Mittwoch tritt die Egger-Truppe beim ebenfalls noch punktlosen VfB Neckarrems Fußball an und will dort unbedingt etwas zählbares mit nach Hause bringen.

Nach der ordentlichen Auftaktleistung beim TSV Essingen und einer guten ersten Hälfte gegen den SV Fellbach will der FCH nun endlich die ersten Punkte einfahren. Auch der heutige Gegner hat noch keine Punkte auf der Habenseite und wird darauf brennen den ersten Heimsieg einzufahren.

neckarremsPersonell kommt der FCH weiterhin auf dem Zahnfleisch daher. Neben den zahlreichen verletzten Akteuren steht mittlerweile auch fest, dass die Sperrstrafe von Benjamin Kern aus dem Pokalspiel in Gmünd nicht verkürzt wird. Die Heininger Offiziellen versuchten alles um die fünf Spiele Sperre zu reduzieren, doch die Berufung wurde vom WFV-Sportgericht als unbegründet zurückgewiesen. Somit ist der Kapitän und Routinier erst wieder am sechsten Spieltag gegen die SKV Rutesheim mit von der Partie.

„Das ist natürlich bitter, aber zumindest haben wir nichts unversucht gelassen“, gibt Abteilungsleiter Steffen Bantle zu Wort. Denis Egger ergänzt: „Wir hatten natürlich gehofft wieder etwas früher auf Benny zurückgreifen zu können, aber wir müssen nun das beste aus der Situation machen. Die vielen verletzten Spieler machen die Situation natürlich auch nicht grade einfacher.“

Nichtsdestotrotz ist Egger der Überzeugung in Neckarrems eine schlagkräftige Truppe aufs Feld schicken zu können, die das Potential hat Punkte mitzubringen. „Wir müssen nun noch enger zusammenrücken und jeder muss statt 100% noch ein paar Schippen mehr einbringen, dann haben wir gute Karten“, verrät der Heininger Headcoach.

Interessierte Zuschauer sind wie immer herzlich eingeladen, unser Team zu unterstützen. Bitte beachten Sie unbedingt die vor Ort gültigen Hygieneregeln.

3. Spieltag Verbandsliga Württemberg

VfB Neckarrems Fußball – 1. FC Heiningen | Mittwoch, 18.08.2021 – 18.30 Uhr | GWV-Sportpark | Hummelberg 4, 71686 Remseck am Neckar

LIGAAUFTAKT

Nachdem der FCH bereits in der ersten Runde im DB Regio-wfv-Pokal die Segel streichen musste, standen vergangene Woche noch zwei Testspiele an. Am Samstag geht es nach einer (gefühlten) Ewigkeit endlich wieder um Punkte in der Verbandsliga.

Die schweißtreibende Vorbereitungsphase der Schützlinge von FCH-Cheftrainer Denis Egger endet am Freitagabend mit dem Anpfiff des 1. Punktspiels beim TSV Essingen. Zahlreiche Trainingseinheiten, Testspiele und ein Pokalspiel haben die Voralb-Kicker für genau diesen Moment um 18.30 Uhr im Schönbrunnen Stadion in Essingen absolviert.

tsv essingenNach der langen Pause freuen sich nicht nur die Spieler, sondern auch die Trainer, Funktionäre und Fans des 1. FC Heiningen, dass es nun endlich wieder um Punkte geht. Die Trauben zum Saisonauftakt hängen allerdings hoch, denn es geht gleich im ersten Spiel zum Meisterschaftsfavoriten TSV Essingen, der seinen ohnehin schon stark besetzten Kader in der Sommerpause nochmals verstärkt hat. Trainiert wird das Essinger Team seit dieser Saison von Stephan Baierl, bekannt aus seiner Zeit beim SSV Ulm 1846 Fußball.

Die personelle Lage beim Voralb-Club ist alles andere als entspannt. Zahlreiche angeschlagene Spieler, Urlauber und der gesperrte Benjamin Kern müssen ersetzt werden. Die Sperrstrafe für Benjamin Kern ist im Laufe der Woche eingetroffen. Der WFV sah es als erwiesen an, dass Kern sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ.  Alle Bemühungen des Vereins hinsichtlich der Stellungnahme zeigten keine Wirkung und unser Kapitän wurde für satte fünf Spiele gesperrt. Im Hintergrund wird aktuell daran gearbeitet in Berufung zu gehen. Nichtsdestotrotz wird der Heininger Cheftrainer Denis Egger am Freitagabend eine schlagkräftige Truppe auf den Platz schicken können.

Interessierte Zuschauer sind wie immer herzlich eingeladen, unser Team in Essingen zu unterstützen.
Die Mannschaft wird mit dem Reisebus zum Spiel fahren. Interessierte Mitfahrer können um 15.45 Uhr zum Vereinsheim kommen. Abfahrt ist pünktlich um 16.00 Uhr.
Achtung: Im Bus gilt die 3G-Regel (Geimpft, Genesen, Getestet), sowie eine Maskenpflicht für die komplette Fahrzeit.

1. Spieltag Verbandsliga Württemberg

TSV Essingen – 1. FC Heiningen | Freitag, 06.08.2021 – 18.30 Uhr | Schönbrunnen Stadion | Am Schönbrunnen 1, 73457 Essingen

DER POKAL RUFT

Nach fast neun Monaten Pause treten die Schützlinge von Cheftrainer Denis Egger am morgigen Samstag erstmals wieder zu einem Pflichtspiel an.

In der ersten Runde um den DB Regio-wfv-Pokal gastiert der Voralb-Club beim Ligakonkurrenten 1. FC Normannia Gmünd.

gmuend 500Zum ersten Pflichtspiel nach neun Monaten wartet gleich ein ordentlicher Gradmesser auf die Mannschaft von der Voralb. Die Trauben zum Erreichen der zweiten Pokalrunde hängen beim 1. FC Normannia Gmünd hoch. Denis Egger meint dazu: „Gegen Gmünd haben wir uns schon immer schwergetan, deshalb erwarte ich auch am Samstag einen heißen Tanz." Trotzdem geht die Mannschaft mit dem festen Willen ins Spiel, am Mittwoch in der zweiten Runde antreten zu können.

Für den aktuellen Zeitpunkt der Vorbereitung ist der Heininger Übungsleiter mit dem Stand seiner Mannschaft zufrieden. „Nach so einer langen Pause gibt es beim einen oder anderen Spieler noch physische Defizite, die wir aber schon ganz gut aufgearbeitet haben. In den kommenden zwei Wochen bis zum Rundenstart sehe ich mein Team dann auf den angepeilten 100%“, erklärt Egger.
Auch Co-Trainer Oliver Hrabar ist mit der Vorbereitung zufrieden: „Die Mannschaft hat schnell zusammengefunden und die Neuzugänge sind bereits super integriert. Das wird uns auch auf dem Platz helfen."

Verletzungs- und Urlaubsbedingt kann am Samstag personell nicht aus den Vollen geschöpft werden, doch das trifft mit Sicherheit auch bei der gastgebenden Normannia zu. Nichtsdestotrotz werden beide Teams ihr bestes Aufgebot auf den Platz bringen, um den hoffentlich zahlreichen Zuschauern ein gutes Spiel bieten zu können.

Für den Gewinner der Partie geht es bereits am kommenden Mittwoch in die zweite Runde. Als Gegner wartet auswärts der Sieger der Partie FV Sontheim/Brenz – TSG Hofherrnweiler-Unterrombach.

Zuschauer sind selbstverständlich wieder herzlich willkommen. Wir bitten um strikte Einhaltung des Hygienekonzepts:
https://fc-normannia.de/resources/Hygienekonzept.pdf

Achtung: Ab einer Zuschauerzahl von mehr als 300 Personen herrscht laut CoronaVO Sport eine Maskenpflicht auf dem kompletten Sportgelände.

1. Runde DB Regio-wfv-Pokal

1. FC Normannia Gmünd – 1. FC Heiningen | Samstag, 24.07.2021 – 15.30 Uhr |tectomove Arena – Justinus-Kerner-Strasse – 73525 Schwäbisch Gmünd

NACHWUCHSTALENT AUS WESTERHEIM

Mit der Verpflichtung von Sebastian Göser vom SV Westerheim sind die Kaderplanungen bei „Black&Yellow“ abgeschlossen.

Mit 25 Mann startet der Voralb-Club in die anstehende „Mammutsaison“ mit insgesamt 38 Spieltagen. Einer dieser 25 Spieler ist Sebastian Göser. Er wechselt vom SV Westerheim an die Voralb.

goeser vorstellungSebastian Göser absolvierte gerade sein zweites Jahr bei den A-Junioren des SV Westerheim. Für sein erstes Jahr im Herrenfußball hat sich der 19-jährige zentrale Mittelfeldspieler hohe Ziele gesteckt. „Ich hatte von Begin an offene und ehrliche Gespräche mit den Verantwortlichen. Der FCH bietet mir eine Zukunft bei einem ambitionierten Verbandsligisten, bei dem ich mich sportlich in den nächsten Jahren weiterentwickeln kann“, sagt der Fan des VfB Stuttgart zu seinen Beweggründen für den Wechsel. Steffen Bantle, der die Gespräche federführend leitete, ergänzt: „Sebastian kommt grade aus der A-Jugend. Der Sprung in die Verbandsliga ist enorm. Deshalb haben wir mit Sebastian vereinbart, dass er sich über die zweite Mannschaft für größere Aufgaben empfehlen kann. Zwei Einheiten in der Woche absolviert er hierbei im Verbandsligakader. Das Abschlusstraining verbringt „Sebbi“ dann jeweils mit der Mannschaft, bei der er am Wochenende auflaufen wird.“

Vereinstreue ist für den 1,82m großen Schüler absolut kein Fremdwort. Der Wechsel zum FCH ist der erste seiner noch jungen Fußballerlaufbahn und im Gespräch zeigte er keinerlei Ambitionen, den Club zeitnah wieder verlassen zu wollen.

FCHonline heißt „Sebbi“ herzlich Willkommen beim Voralb-Club. Auf viele gemeinsame Jahre!

  • SET-960x116px-Banner-News-(1FCH-HP)-4
  • SV Versicherungen
  • StarenKebab
  • banner-muric
  • banner_hofele
  • banner_oliveira
  • messelsten-slider-unten
  • Holz Rees
  • TTSportswear
  • allmendinger
  • avia
  • banner-ungerer-apotheken
  • kurz-geruestbau
  • rees

UNSERE ANSCHRIFT

1. Fussballclub HEININGEN e.V.
Krautgarten 5
73092 Heiningen

Tel: 07161 - 41 46 5
Email: info@1-fc-heiningen.de

UNSERE INFORMATIONEN

>> KONTAKT

>> ANFAHRT

>> DATENSCHUTZ

>> IMPRESSUM

logo fch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.